Registrieren
merken
Georgios Chatzoudis | 01.07.2019 | 594 Aufrufe | 1 | Vorträge

Marko Demantowsky | Das irisierende Potential der Digital History

Kölner Vorträge im Sommersemester 2019 | Die Historie und das Digitale

Was bedeutet heute digitale Geschichtswissenschaft? Ist darunter die Anwendung von digitalen Werkzeugen in der Geschichtsforschung, also eine neue Hilfswissenschaft, zu verstehen? Oder eher die…

Marko Demantowsky | Das irisierende Potential der Digital History
merken
Dr. Nora Hilgert | 17.09.2017 | 676 Aufrufe | Ankündigungen

Quellen und Methoden der Geschichtswissenschaft im digitalen Zeitalter. Neue Zugänge für eine etablierte Disziplin?

DIGIMET 2017, 25./26. September 2017, Berlin

Veranstalter: Leibniz-Wettbewerbsprojekt „Welt der Kinder“ (koordiniert am GEI Braunschweig); Deutsches Historisches Institut Washington, DC (DHIW); Verband der Historiker und Historikerinnen…

Quellen und Methoden der Geschichtswissenschaft im digitalen Zeitalter. Neue Zugänge für eine etablierte Disziplin?
merken
Georgios Chatzoudis | 07.09.2015 | 2574 Aufrufe | 3 | Diskussionen

History goes global - Was ist neu am Ansatz einer Globalgeschichte?

Max meets LISA mit Indra Sengupta und Andreas Eckert

Globalgeschichte ist heute das angestrebte Ideal in der Geschichtswissenschaft - möglichst viele Perspektiven einfangen, die über einzelne Kulturen, Nationen, Regionen oder Grenzen hinausreichen,…

History goes global - Was ist neu am Ansatz einer Globalgeschichte?
merken
Georgios Chatzoudis | 09.04.2015 | 1454 Aufrufe | Interviews

"Fragen nach der digitalen Repräsentation von Geschichte"

Interview mit Hubert Stigler über die Jahrestagung des Verbandes der Digital Humanities

In Graz fand Ende Februar die zweite Jahrestagung des Verbandes der Digital Humanities im deutschsprachigen Raum statt. Wir haben den Dr. Hubert Stigler vom Zentrum für Informationsmodellierung der…

"Fragen nach der digitalen Repräsentation von Geschichte"
24.01.2015 | 1465 Aufrufe | 21 Beiträge

.hist2011 - Geschichte im digitalen Wandel

Gemeinsame Tagung von H-Soz-u-Kult, Clio-online und dem Wissenschaftsportal L.I.S.A.

Am 14. und 15. September 2011 fand an der Humboldt-Universität zu Berlin die Tagung .hist2011 - Geschichte im digitalen Wandel statt, gemeinsam veranstaltet durch H-Soz-u-Kult und Clio-online mit…

merken
Georgios Chatzoudis | 22.01.2015 | 332 Aufrufe | Interviews

Relaunch bei H-Soz-Kult

Interview mit Thomas Meyer über das neue Gewand von H-Soz-Kult

Mit mehr als 20.000 Abonnenten ist H-Soz-Kult die größte Plattform im Netz zur deutschen Geschichtswissenschaft. Sie stellt fachspezifische Rezensionen sowie Informationen beispielsweise zu…

Relaunch bei H-Soz-Kult
merken
Georgios Chatzoudis | 13.10.2014 | 1753 Aufrufe | Diskussionen

Was gewinnt und verliert die historische Forschung durch Science 2.0?

Max meets LISA spezial vom 50. Historikertag in Göttingen

"Gewinner und Verlierer" - so lautete das Motto des Jubiläums-Historikertags, der vom 23. bis zum 26. September in Göttingen stattgefunden hat. Diesem Leitmotiv stellte sich auch die Sektion "Neue…

Was gewinnt und verliert die historische Forschung durch Science 2.0?
merken
Georgios Chatzoudis | 02.10.2014 | 1064 Aufrufe | Vorträge

Close Reading and Distant Reading. Methoden der Altertumswissenschaften in der Gegenwart

Sektion auf dem Historikertag 2014 in Göttingen

Ausgangspunkt dieser Sektion sind die von Franco Moretti so eindrücklich als ‚distant reading’ beschriebenen Auswirkungen von quantitativen Analysemodellen in Verbindung mit graphischen…

Close Reading and Distant Reading. Methoden der Altertumswissenschaften in der Gegenwart
merken
Georgios Chatzoudis | 28.09.2014 | 1564 Aufrufe | Vorträge

Digitalisierung der Geschichtswissenschaften: Gewinner und Verlierer?

Sektion auf dem Historikertag 2014 in Göttingen

Die Digitalisierung der (Geistes-)Wissenschaften wird bisher fast ausschließlich als Erfolgsgeschichte dargestellt. Diese Sektion stellt die Digitalisierung der Geschichtswissenschaften ins Zentrum…

Digitalisierung der Geschichtswissenschaften: Gewinner und Verlierer?
merken
Georgios Chatzoudis | 24.09.2014 | 1041 Aufrufe | Ankündigungen

Livestream Historikertag, heute 11.00 Uhr

Podiumsdiskussion: Was gewinnt und was verliert die historische Forschung durch Science 2.0?

Um 11.00 Uhr diskutieren auf dem Historikertag in Göttingen Mareike König (Paris), Beatrice Lugger (Karlsruhe), Manfred Kintzinger (Münster), Rüdiger Hohls (Berlin) und Johannes Paulmann (Mainz)…

Livestream Historikertag, heute 11.00 Uhr
merken
Georgios Chatzoudis | 29.04.2014 | 2596 Aufrufe | Interviews

#gld14 | Medien der Vergangenheit - Medien der Gegenwart

Skypeinterview mit Christoph Pallaske über Verlauf und Ergebnisse

In der vergangenen Woche fand am Historischen Institut der Universität zu Köln die Tagung #gld14 | Geschichtsdidaktische Medienverständnisse | Entwicklungen – Positionen – neue Herausforderungen

#gld14 | Medien der Vergangenheit - Medien der Gegenwart
merken
Georgios Chatzoudis | 23.01.2014 | 2665 Aufrufe | Artikel

Viktor Mayer-Schönberger: The Big Deal about Big Data

Herrenhausen Conference "(Digital) Humanities revisited

In der ersten Sektion der Konferenz mit dem Titel „What kind of knowlege can we expect? stand die Frage im Mittelpunkt, welche Möglichkeiten neue digitale Methoden der Wissenschaft eröffnen. Den…

Viktor Mayer-Schönberger: The Big Deal about Big Data

"The Big Deal About Big Data" by Viktor Mayer-Schönberger, Oxford Internet Institute, University of Oxford

merken
Georgios Chatzoudis | 16.01.2014 | 2507 Aufrufe | Artikel

Knowledge Design | Keynote Jeffrey T. Schnapp

Herrenhausen Conference "(Digital) Humanities revisited

Die VolkswagenStiftung hat Ende 2013 zu einer dreitägigen internationalen Konferenz nach Hannover eingeladen. Vom 5. bis zum 7. Dezember diskutierten Geisteswissenschaftler verschiedener…

Knowledge Design | Keynote Jeffrey T. Schnapp

Keynote Jeffrey Schnapp, Director, Berkman Center for Internet & Society at Harvard University

merken
Georgios Chatzoudis | 09.11.2013 | 2071 Aufrufe | Interviews

@9Nov38 - Gedenken an die Novemberpogrome via Twitter

Interview mit Moritz Hoffmann über ein besonderes Twitter-Projekt

"@9Nov38 - Heute vor 75 Jahren" - so heißt das aktuelle Twitterprojekt von fünf jungen Historikerinnen und Historikern (@CJahnz, @patabarelli, @MschFr, @pamphleteer_, @moritz_hoffmann), die über…

@9Nov38 - Gedenken an die Novemberpogrome via Twitter

Twitterseite und Tweets von @9Nov38

merken
Georgios Chatzoudis | 15.10.2013 | 3059 Aufrufe | 1 | Interviews

"Sichtbarkeit der Geisteswissenschaften in der Öffentlichkeit stärken"

Interview mit Michael Alram über das "Zentrum für Digitale Geisteswissenschaften"

Die Österreichische Akademie der Wissenschaften hat ein "Österreichisches Zentrum für Digitale Geschichtswissenschaften" gegründet. Die Themengebiete sollen dabei laut Akademie von der jüngeren…

"Sichtbarkeit der Geisteswissenschaften in der Öffentlichkeit stärken"

Univ.-Doz. Dr. Michael Alram, Vizepräsident der Österreichische Akademie der Wissenschaften

merken
Georgios Chatzoudis | 08.10.2013 | 6451 Aufrufe | Interviews

"Wir sinnieren immer noch darüber, ob Forschung online überhaupt darstellbar ist"

Interview mit Annette Schuhmann über Perspektiven der Digital Humanities

Die Auftaktveranstaltung der AG "Digitale Geschichtswissenschaft" Anfang September in Braunschweig endete mit einer Podiumsdiskussion, an der sich unterschiedliche Wissenschaftsförderer, darunter…

"Wir sinnieren immer noch darüber, ob Forschung online überhaupt darstellbar ist"

Dr. Annette Schuhmann, Redakteurin Zeitgeschichte online am Zentrum für Zeithistorische Forschung in Potsdam

merken
Georgios Chatzoudis | 07.10.2013 | 4382 Aufrufe | Diskussionen

Zwischen Büchern und Bytes. Geisteswissenschaftler, wie arbeitet Ihr heute?

Max meets LISA mit Barbara Stollberg-Rilinger und Gerhard Lauer

In der zweiten Folge von "Max meets LISA" diskutieren die Historikerin Prof. Dr. Barbara Stollberg-Rilinger und der Germanist Prof. Dr. Gerhard Lauer über ihre Arbeitsmethoden in Zeiten digitalen…

Zwischen Büchern und Bytes. Geisteswissenschaftler, wie arbeitet Ihr heute?
merken
Georgios Chatzoudis | 24.09.2013 | 3006 Aufrufe | 1 | Interviews

Eröffnung der AG "Digitale Geschichtswissenschaft" im Rückblick

Interview mit Simone Lässig über Perspektiven der Digital Humanities

Die AG "Digitale Geschichtswissenschaft" ist Anfang September im Braunschweiger Georg-Eckert-Institut im Rahmen einer Tagung eröffnet worden. Die Videomitschnitte der Veranstaltung hat Michael…

Eröffnung der AG "Digitale Geschichtswissenschaft" im Rückblick

Prof. Dr. Simone Lässig, Direktorin des Georg-Eckert-Instituts in Braunschweig und Sprecherin der AG "Digitale Geschichtswissenschaft"

merken
Michael Ammon | 16.09.2013 | 7275 Aufrufe | Dokumentarfilme

AG Digitale Geschichtswissenschaft

Auftakttagung der AG am 3.9.2013 im Georg-Eckert-Institut in Braunschweig

Die Arbeitsgruppe „Digitale Geschichtswissenschaft“ des Verbands der Historiker und Historikerinnen Deutschlands e.V. wurde auf dem Mainzer Historikertag im September 2012 gegründet. Zur…

AG Digitale Geschichtswissenschaft
merken
Kirsten Schröder | 21.08.2013 | 1554 Aufrufe | Veranstaltungen

Öffentlicher Abendvortrag | 09.09.2013, 18:00 Uhr
Martina Hartmann: Monumenta Germaniae Historica – eine unendliche Geschichte?

09.09.2013 | Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Einstein-Saal, Jägerstraße 22/23, 10117 Berlin

Aus der 1819 durch den Reichsfreiherrn Karl vom Stein in Frankfurt am Main als private Gesellschaft gegründeten Monumenta Germaniae Historica wurde das Institut der MGH mit der Aufgabe, die…

Öffentlicher Abendvortrag | 09.09.2013, 18:00 Uhr
Martina Hartmann: Monumenta Germaniae Historica – eine unendliche Geschichte?