Registrieren
merken
Georgios Chatzoudis | 19.05.2020 | 801 Aufrufe | 1 | Interviews

"Der Denunziant ist eine ganz eigentümliche Figur"

Interview mit Michael Niehaus über den Staat in der Coronakrise

In der Coronakrise ist das Primat des Staates sehr sichtbar. Mit Ver- und Anordnungen, Ge- und Verboten zur Bewältigung der Corona-Epidemie führt er das Zepter fest in seiner Hand. So sehr der…

"Der Denunziant ist eine ganz eigentümliche Figur"
merken
Georgios Chatzoudis | 25.04.2018 | 1523 Aufrufe | Vorträge

Sybille Krämer | Der 'Stachel des Digitalen' - Anreiz zur Selbstreflexion in den Geisteswissenschaften? Ein philosophischer Kommentar zu den Digital Humanities

Eröffnungskeynote der Jahrestagung DHd2018 | Kritik der digitalen Vernunft

Geht es um eine Kritik an der digitalen Vernunft? Oder kann die ‚digitale Vernunft‘ ihrerseits eine kritische Perspektive eröffnen, insofern ‚der Stachel‘ ihrer Praktiken das Selbstverständnis von…

Sybille Krämer | Der 'Stachel des Digitalen' - Anreiz zur Selbstreflexion in den Geisteswissenschaften? Ein philosophischer Kommentar zu den Digital Humanities
merken
Björn Schmidt | 18.04.2016 | 1240 Aufrufe | Vorträge

Knappe Kassen und statistische Leben. Rationalität und Solidarität in der gesetzlichen Krankenversicherung heute

Vortrag von Prof. Dr. Weyma Lübbe | Solidarität und Gerechtigkeit

Das System der gesetzlichen Krankenkasse beruht auf zwei Prinzipien. Erstens ist es vernünftig, sich durch tragbare Beiträge vor Risiken zu schützen. Zweitens gebietet es es die Moral, Menschen in…

Knappe Kassen und statistische Leben. Rationalität und Solidarität in der gesetzlichen Krankenversicherung heute