Registrieren
merken
Georgios Chatzoudis | 14.11.2017 | 822 Aufrufe | Interviews

"Zusammenwirken von Justiz und Zeitgeschichte"

Interview mit Annette Weinke über die Verschränkung von Völkerrecht und Geschichte

Die Geschichte der Menschenrechte ist eng verbunden mit der fortschreitenden Verrechtlichung der internationalen Beziehungen. Das zentrale Problem dabei: Wie sind im internationalen System…

"Zusammenwirken von Justiz und Zeitgeschichte"
merken
Georgios Chatzoudis | 20.09.2016 | 601 Aufrufe | 1 | Interviews

Menschenrechte digital und online

Interview mit Daniel Stahl über das Projekt "Quellen zur Geschichte der Menschenrechte"

Der Verweis auf Einhaltung oder Verteidigung der Menschenrechte gehört heute zum Standardrepertoire in der Politik. Wer auf der politischen Bühne seinen Forderungen zusätzliche Legitimation…

Menschenrechte digital und online
merken
Georgios Chatzoudis | 19.10.2015 | 2493 Aufrufe | Artikel

Will Russland zu Europa gehören?

Podiumsdiskussion mit Günter Verheugen, Manfred Hildermeier und Klaus-Helge Donath

Kaum ein anderer Konflikt seit der Auflösung der Sowjetunion hat die Kluft zwischen Russland und dem Westen so deutlich zu Trage treten lassen wie der andauernde Ukraine-Konflikt. Zwar deuteten…

Will Russland zu Europa gehören?
merken
Georgios Chatzoudis | 04.11.2014 | 2141 Aufrufe | Interviews

"Der Wiener Kongress war kein Fanal der Restauration"

Interview mit Reinhard Stauber über den Wiener Kongress vor 200 Jahren

Heute vor 200 Jahren ging der Wiener Kongress mit der förmlichen Aufnahme der Verhandlungen zwischen den großen Acht, zu denen England, Frankreich, Österreich, Preußen, Russland, Portugal, Schweden…

"Der Wiener Kongress war kein Fanal der Restauration"
merken
Dr. Kathrin Krogner-Kornalik | 14.06.2014 | 1521 Aufrufe | Ankündigungen

Souveränität und Selbstbestimmung in der Ukraine-Krise: Ist Völkerrecht wichtig?

Vortrag von Professor Dr. Robert Uerpmann-Wittzack am 18. Juni in Regensburg

Betrachtet man das russische Vorgehen in der Ukraine-Krise, scheint Völkerrecht kaum eine Rolle zu spielen. Im Vortrag von Professor Dr. Robert Uerpmann-Wittzack (Regensburg) am 18. Juni in…

Souveränität und Selbstbestimmung in der Ukraine-Krise: Ist Völkerrecht wichtig?
merken
Georgios Chatzoudis | 03.04.2014 | 1695 Aufrufe | Interviews

"Das Selbstbestimmungsrecht ist ein Stachel im Fleisch der Staatengemeinschaft"

Interview mit Jörg Fisch über das Selbstbestimmungsrecht der Völker

Das Selbstbestimmungsrecht der Völker ist mit dem Ende des Kalten Krieges Anfang der 1990er Jahre wieder auf die Agenda der Weltgemeinschaft gekommen. Seine historischen Konjunkturen hatte es zuvor…

"Das Selbstbestimmungsrecht ist ein Stachel im Fleisch der Staatengemeinschaft"

Prof. em. Dr. Jörg Fisch, Historisches Seminar der Universität Zürich

merken
Dr. Daniel Stahl | 10.08.2012 | 1874 Aufrufe | Vorträge

Symbolische Macht

Antikolonialismus und Menschenrechte

Vom 28. bis zum 30. Juni fand auf der Dornburg in der Nähe von Jena eine Tagung zum Thema „Toward a New Moral Order? Menschenrechtspolitik und Völkerrecht seit 1945“ statt. Die Vorträge und…

Symbolische Macht
merken
Georgios Chatzoudis | 28.06.2012 | 3543 Aufrufe | 6 | Interviews

"Kein Exklusivrecht auf Menschenrechte"

Interview mit Dr. Annette Weinke

In der Universität Jena diskutieren von heute an Historiker aus aller Welt über Menschenrechte, die Idee dahinter und die Politik in ihrem Namen. Das dreitägige Symposion hat dementsprechend den…

"Kein Exklusivrecht auf Menschenrechte"
merken
Dr. Daniel Stahl | 06.06.2012 | 1053 Aufrufe | Veranstaltungen

Towards a New Moral Order?
Menschenrechtspolitik und Völkerrecht seit 1945

28.06.2012 – 30.06.2012 | Jena

Lange Zeit beschränkte sich das Interesse der Historiker am Thema Menschenrechte auf ideengeschichtliche Aspekte. Seit kurzem aber mehren sich empirische Studien über die Rolle internationaler…

Towards a New Moral Order?
Menschenrechtspolitik und Völkerrecht seit 1945