Registrieren
merken
Kateryna Kudin | 13.05.2017 | 416 Aufrufe | Ankündigungen

Filmvorführung und Podiumsgespräch zu „Wołyń“

Donnerstag, 18. Mai 2017, 17.00 Uhr im Monopol-Kino, München

Der polnische Film »Wołyń« (Trailer) des bekannten Regisseurs Wojciech Smarzowski löste sowohl in Polen als auch in der Ukraine im Herbst 2016 hitzige Diskussionen aus. Der in Polen mehrfach…

Filmvorführung und Podiumsgespräch zu „Wołyń“

Filmplakat

merken
Georgios Chatzoudis | 06.06.2016 | 2358 Aufrufe | Diskussionen

Geteilte Vergangenheit - Russland und die Ukraine

History@Debate | Der Webtalk der Gerda Henkel Stiftung und der Körber-Stiftung

Kurz nach den proeuropäischen Protesten auf dem Kiewer Euromaidan wurde die Krim in die Russische Föderation eingegliedert. Bis heute dienen unterschiedliche Geschichtswahrnehmungen den…

Geteilte Vergangenheit - Russland und die Ukraine
merken
Georgios Chatzoudis | 11.04.2016 | 880 Aufrufe | Artikel

History@Debate | Geteilte Vergangenheit

Heute, 11.04.2016, 19.00 Uhr | L.I.S.A.Livestream aus der Körber-Stiftung, Hamburg

Kaum vier Monate nach Beginn der pro-europäischen Proteste auf dem Unabhängigkeitsplatz der ukrainischen Hauptstadt Kiew wurde die Krim im März 2014 in die Russische Föderation eingegliedert. Beide…

History@Debate | Geteilte Vergangenheit
merken
Dr. Nora Hilgert | 15.01.2016 | 733 Aufrufe | Diskussionen

Maidan – Konstruktion und Rekonstruktion

Podiumsdiksussion "Revolution und Krieg" Teil V

Eine der wichtigsten Aufgaben der Historiografie der Ukraine heute, ist die Verortung ihrer Geschichte in transnationalen Bezügen. Dazu leistet die international hochkarätig besetzte Konferenz…

Maidan – Konstruktion und Rekonstruktion
merken
Dr. Nora Hilgert | 25.12.2015 | 1029 Aufrufe | Diskussionen

Zwischen Revolution und Krieg: Die große europäische Transformation und die Ukraine seit 1989

Die Ukraine in den großen Transformationen des neuzeitlichen Europa

Eine der wichtigsten Aufgaben der Historiografie der Ukraine heute, ist die Verortung ihrer Geschichte in transnationalen Bezügen. Dazu leistet die international hochkarätig besetzte Konferenz…

Zwischen Revolution und Krieg: Die große europäische Transformation und die Ukraine seit 1989
merken
Dr. Nora Hilgert | 11.12.2015 | 855 Aufrufe | Vorträge

Weltkriege und Weltrevolution: Europa und die Ukraine 1914–1945

Die Ukraine in den großen Transformationen des neuzeitlichen Europa

Eine der wichtigsten Aufgaben der Historiografie der Ukraine heute, ist die Verortung ihrer Geschichte in transnationalen Bezügen. Dazu leistet die international hochkarätig besetzte Konferenz…

Weltkriege und Weltrevolution: Europa und die Ukraine 1914–1945
merken
Dr. Nora Hilgert | 30.10.2015 | 1551 Aufrufe | Vorträge

Revolution und Krieg: Eröffnung mit Prof. Dr. Timothy Snyder

Die Ukraine in den großen Transformationen des neuzeitlichen Europa

Eine der wichtigsten Aufgaben der Historiografie der Ukraine heute ist die Verortung ihrer Geschichte in transnationalen Bezügen. Dazu leistet die international hochkarätig besetzte Konferenz…

Revolution und Krieg: Eröffnung mit Prof. Dr. Timothy Snyder
merken
Dr. Christoph Hilgert | 24.10.2015 | 410 Aufrufe | Veranstaltungen

Vortrag von Volodymyr Kulyk (Kiew): Language and Identity in Ukraine after Euromaidan

29.10.2015 | München, Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien München, Maria-Theresia-Straße 21, Bibliothek

Am 29. Oktober 2015 spricht der ukrainische Politikwissenschaftler Dr. Volodymyr Kulyk (Kiew) in München zum Thema "Language and Identity in Ukraine after Euromaidan". Der Vortrag ist Teil der…

Vortrag von Volodymyr Kulyk (Kiew): Language and Identity in Ukraine after Euromaidan
merken
Georgios Chatzoudis | 19.10.2015 | 2471 Aufrufe | Artikel

Will Russland zu Europa gehören?

Podiumsdiskussion mit Günter Verheugen, Manfred Hildermeier und Klaus-Helge Donath

Kaum ein anderer Konflikt seit der Auflösung der Sowjetunion hat die Kluft zwischen Russland und dem Westen so deutlich zu Trage treten lassen wie der andauernde Ukraine-Konflikt. Zwar deuteten…

Will Russland zu Europa gehören?
merken
Björn Schmidt | 16.10.2015 | 1078 Aufrufe | Artikel

Russland und Europa

Impulsreferat von Prof. Dr. Manfred Hildermeier | "Will Russland zu Europa gehören?"

Das Verhältnis zwischen Europa und Russland ist angespannt – allzu oft fühlte man sich jüngst an längst vergangen geglaubte Zeiten des Kalten Krieges erinnert. Wie steht es um das Verhältnis…

Russland und Europa
merken
Dr. Nora Hilgert | 10.05.2015 | 595 Aufrufe | Ankündigungen

Revolution und Krieg: Die Ukraine in den großen Transformationen des neuzeitlichen Europa / Revolution and War: Ukraine and the Great Transformation of Modern Europe

Berlin, 28./29. Mai 2015

Eine der wichtigsten Aufgaben der Historiografie der Ukraine heute, ist die Verortung ihrer Geschichte in transnationalen Bezügen. Dazu leistet die international hochkarätig besetzte Konferenz…

Revolution und Krieg: Die Ukraine in den großen Transformationen des neuzeitlichen Europa / Revolution and War: Ukraine and the Great Transformation of Modern Europe
merken
Georgios Chatzoudis | 02.03.2015 | 1110 Aufrufe | Diskussionen

Augenzeugen, Übersetzer, Zeitzeugen: Inland, Ausland, Ost und West. Berichten über Europa

Diskussionsreihe über deutsche Auslandskorrespondenten von den 1970er Jahren bis heute

Ist berichten über Europa immer noch Auslands- oder schon Inlandsberichterstattung? Oder gelten vielmehr Muster, wie wir sie noch aus der Zeit des Kalten Krieges kennen, als der Kontinent in Ost…

Augenzeugen, Übersetzer, Zeitzeugen: Inland, Ausland, Ost und West. Berichten über Europa
merken
Dr. Kathrin Krogner-Kornalik | 06.12.2014 | 929 Aufrufe | Ankündigungen

Wer hat die Macht im Kreml? Über Entscheidungsprozesse und Netzwerke in der russischen Politik

Wer hat die Macht im Kreml? Diese Frage erörtert am Dienstag, 9. Dezember 2014 der renommierte Russland-Experte Hans-Henning Schröder in München.

Russische Politik ist kein demokratischer Prozess. Entscheidungen sind intransparent, sie werden von einem beschränkten Personenkreis getroffen, ohne dass Gründe und Ziele offen diskutiert werden.…

Wer hat die Macht im Kreml? Über Entscheidungsprozesse und Netzwerke in der russischen Politik

Plakat zur Veranstaltung am 9.12.14 mit Prof. Hans-Henning Schröder

merken
Dr. Kathrin Krogner-Kornalik | 14.11.2014 | 360 Aufrufe | Ankündigungen

Literarisches und kulturelles Leben in der Bukowina

Zwei Czernowitzer Germanisten referieren am 17. und 18. November in München über die Kulturlandschaft Bukowina

Die Bukowina, heute geteilt zwischen der Ukraine und Rumänien, verbindet als Grenzregion Ostmitteleuropa, Südosteuropa und Osteuropa. Das literarische Leben dieser europäischen Kulturlandschaft in…

Literarisches und kulturelles Leben in der Bukowina

Czernowitz (1900)

merken
Dr. Kathrin Krogner-Kornalik | 01.07.2014 | 1781 Aufrufe | Ankündigungen

Forum: Die pro-russländische Bewegung auf der Krim nach dem Zerfall der Sowjetunion 1991-1995

Vortrag von Dr. Jan Zofka am Donnerstag, 3. Juli 2014 in Regensburg

Die militärgestützte Übernahme der Krim durch Russland im Februar 2014 hat eine Vorgeschichte vor Ort. Schon während des Zerfalls der Sowjetunion Anfang der 1990er Jahre mobilisierten Aktivisten…

Forum: Die pro-russländische Bewegung auf der Krim nach dem Zerfall der Sowjetunion 1991-1995

Russische Flotte in Sewastopol, Ivan Constantinovich Aivazovsky, 1846

merken
Dr. Kathrin Krogner-Kornalik | 14.06.2014 | 1512 Aufrufe | Ankündigungen

Souveränität und Selbstbestimmung in der Ukraine-Krise: Ist Völkerrecht wichtig?

Vortrag von Professor Dr. Robert Uerpmann-Wittzack am 18. Juni in Regensburg

Betrachtet man das russische Vorgehen in der Ukraine-Krise, scheint Völkerrecht kaum eine Rolle zu spielen. Im Vortrag von Professor Dr. Robert Uerpmann-Wittzack (Regensburg) am 18. Juni in…

Souveränität und Selbstbestimmung in der Ukraine-Krise: Ist Völkerrecht wichtig?
merken
Dr. Kathrin Krogner-Kornalik | 09.05.2014 | 1119 Aufrufe | Ankündigungen

Die Ukraine vor dem Zerfall? Die Rolle Russlands und die Verantwortung Europas

Vortrag von Dr. Andreas Umland am 13. Mai 2014, 18 Uhr an der Ludwig-Maximilians-Universität München

Welche historischen Hintergründe hat die gegenwärtige Zuspitzung der Auseinandersetzungen in der Ukraine? Was sind die Interessen, Ressourcen, Pläne und Motivationen der involvierten Akteure?…

Die Ukraine vor dem Zerfall? Die Rolle Russlands und die Verantwortung Europas
merken
Georgios Chatzoudis | 22.04.2014 | 1332 Aufrufe | Interviews

"Medien sollten neutrale Mittler sein"

Interview mit Stefan Korinth über mediale Berichterstattung

Wie nahe kommt die journalistische Berichterstattung realen Ereignissen? Wer berichtet unter welche Bedingungen und mit welchen Vorprägungen worüber? Diese Fragen sind seit dem Konflikt zwischen…

"Medien sollten neutrale Mittler sein"

Stefan Korinth, Sozialwissenschaftler und freier Journalist

merken
Georgios Chatzoudis | 08.04.2014 | 1333 Aufrufe | 1 | Interviews

"Ich wünsche mir die Ukraine als einheitliches föderalistisches Land mit starken Regionen"

Interview mit Dmitrij Belkin über die Ukraine nach dem Umsturz

Die Zukunft des Staates Ukraine ist nach dem Sturz und der Ablösung der Regierung Janukowitsch, der Loslösung der Krim und den aktuellen Ereignissen im Osten des Landes ungewisser denn je. Doch…

"Ich wünsche mir die Ukraine als einheitliches föderalistisches Land mit starken Regionen"

Dr. Dmitrij Belkin: Historiker, Ausstellungsmacher und Publizist. Referent beim Ernst Ludwig Ehrlich Studienwerk - Jüdische Begabtenförderung (Berlin)

merken
Georgios Chatzoudis | 27.03.2014 | 2317 Aufrufe | Interviews

"Viele Mediennutzer reagieren heute mit Misstrauen"

Interview mit der Journalistin Charlotte Wiedemann zur medialen Berichterstattung

Ein Blick in die Kommentarspalten vieler Onlineausgaben von Zeitungen, Magazinen und Sendern zeigt, dass Leserinnen und Leser sich von der Berichterstattung über komplexe Ereignisse, wie…

"Viele Mediennutzer reagieren heute mit Misstrauen"

Charlotte Wiedemann, Journalistin