Registrieren
merken
L.I.S.A. Redaktion | 07.09.2016 | 1120 Aufrufe | Filmproduktionen der Gerda Henkel Stiftung

Die Entstehung der deutschen Präzisionsuhrmacherei

Episode 4: Das Generalinterview mit Dr. Sibylle Gluch

Im abschließenden Generalinterview spricht Dr. Sibylle Gluch über die zentralen Aspekte ihres Forschungsprojekts zur Präzisionsuhrmacherei in Sachsen. Welche wissenschaftlichen Vorarbeiten gab es…

Das Generalinterview mit Dr. Sibylle Gluch
merken
L.I.S.A. Redaktion | 31.08.2016 | 959 Aufrufe | Filmproduktionen der Gerda Henkel Stiftung

Die Entstehung der deutschen Präzisionsuhrmacherei

Episode 3: Die Taschenuhr im Tomographen

Von Johann Heinrich Seyffert, einem der Pioniere der Präzisionsuhrmacherei, sind heute nur noch wenige Taschenuhren erhalten. Eine davon befindet sich im Physikalisch-Mathematischen Salon in…

Die Taschenuhr im Tomographen
merken
L.I.S.A. Redaktion | 17.08.2016 | 1869 Aufrufe | Filmproduktionen der Gerda Henkel Stiftung

Die Entstehung der deutschen Präzisionsuhrmacherei

Episode 1: Wie alles begann

Die europäischen Schiffsexpeditionen markieren den Beginn der Neuzeit. Zur Navigation über die Weltmeere anhand des Sternenhimmels benötigte man neben einem Sextanten auch eine präzise Uhr. Woher…

Wie alles begann
merken
L.I.S.A. Redaktion | 07.08.2016 | 4820 Aufrufe | Filmproduktionen der Gerda Henkel Stiftung

Die Entstehung der deutschen Präzisionsuhrmacherei

Wie alles begann

Projektleitung:
Dr. Sibylle Gluch
Ort:
Dresden
Info:

Das Forschungsprojekt
„Präzision“ war das zentrale Thema der Uhrmacherei des 18. Jahrhunderts. Ein wesentlicher Grund dafür war die Schwierigkeit der geographischen Längenbestimmung auf See. Dieses Problem konnte u. a. durch genau gehende Uhren überwunden werden, die in der Folge eine neuartige, über elitäre Astronomenkreise hinausreichende praktische Bedeutung erhielten. An dem einsetzenden Wettrennen um die präzise Uhr beteiligten sich hauptsächlich französische und englische Uhrmacher.…