Registrieren
merken
Kirsten Schröder | 06.09.2014 | 216 Aufrufe | Veranstaltungen

Alexander-von-Humboldt-Tag | 26. September 2014, 14 bis 17 Uhr

26.09.2014 | Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Einstein-Saal, Jägerstrasse 22/23, 10117 Berlin

Alexander von Humboldt war am Ende seines Lebens besonders stolz auf seine Arbeiten zur Pflanzengeographie. Tatsächlich galt er als Begründer dieser Teildisziplin der Geographie, aber sowohl der…

Alexander-von-Humboldt-Tag | 26. September 2014, 14 bis 17 Uhr

Friedrich Georg Weitsch (1758-1828), Alexander von Humboldt, 1806.

merken
Dr. Daniel Stahl | 30.03.2010 | 3186 Aufrufe | 1 | Artikel

Der Fall "Klaus Barbie"
Teil 3: Das Ende eines NS-Verbrechers

Demokratischer Aufbruch in BolivienDie Verhältnisse in Bolivien begannen sich allmählich zu ändern. Seit Ende 1977 war ein immer wieder stockender Demokratisierungsprozess in Gange. 1979 und 1980…

Der Fall "Klaus Barbie"
Teil 3: Das Ende eines NS-Verbrechers

Klaus Barbie, 1987 vor Gericht

Anklage: "Mehr als 14.000 Juden und Widerstandkämpfer wurden auf seinen Befehl hin in die Vernichtungslager der SS deportiert, gefoltert oder ermordet."

merken
Dr. Daniel Stahl | 05.03.2010 | 4186 Aufrufe | Artikel

Der Fall "Klaus Barbie"
Teil 2: Gescheiterte Versuche

Die Klarsfeld-KampagneAngesichts der Tatsache, dass ein Strafverfahren und somit auch ein Auslieferungsverfahren gegen Barbie durch die Bundesrepublik nicht möglich war, blieb den Klarsfelds nichts…

Der Fall "Klaus Barbie"
Teil 2: Gescheiterte Versuche

Beate Klarsfeld 1986

merken
Dr. Daniel Stahl | 27.02.2010 | 11819 Aufrufe | 2 | Artikel

Der Fall "Klaus Barbie"
Teil 1 - Die Enttarnung des "Schlächters von Lyon"

"Seine jüdischen Freunde"Am 30. Dezember 1965 erschienKlaus Altmann, ein in Bolivien lebender deutscher Geschäftsmann, aufgebracht in den Räumen der Deutschen Botschaft in La Paz. Ihm war zu Ohren…

Der Fall "Klaus Barbie" 
Teil 1 - Die Enttarnung des "Schlächters von Lyon"

Klaus Barbie, Chef der Gestapo in Lyon

merken
Dr. Daniel Stahl | 19.02.2010 | 3077 Aufrufe | 3 | Artikel

Die Suche nach NS-Tätern in Südamerika

Wie hatte ein gesuchter NS-Täter so lange unerkannt leben können? Darüber rätselte die Öffentlichkeit seit der Entführung Eichmanns aus Argentinien jedes Mal, wenn wieder ein in NS-Verbrechen…

Die Suche nach NS-Tätern in Südamerika

Ricardo Klement alias Adolf Eichmann, SS-Obersturmbannführer und Leiter des für die Organisation der Vertreibung und Deportation der Juden zuständigen Eichmannreferats des Reichssicherheitshauptamtes (RSHA). Für seine Flucht nach Argentinien besorgte er sich einen Pass des Roten Kreuzes, ausgestellt auf den Namen Ricardo Klement.