Registrieren
merken
Dr.Dr. M.A. Gunter Stemmler | 27.01.2018 | 682 Aufrufe | Artikel

Schuld und Ehrung. Die Kommunalpolitiker Rudolf Keller und Friedrich Lehmann zwischen 1933 und 1960

Ein Beitrag zur NS-Geschichte in Frankfurt am Main

Der Frankfurter NS-Schul- und Kulturdezernent Rudolf Keller und der NS-Stadtkämmerer Friedrich Lehmann wurden 1959 von der Goethe-Universität zu Ehrenbürgern und Ehrensenatoren gekürt. Zusätzlich…

Schuld und Ehrung. Die Kommunalpolitiker Rudolf Keller und Friedrich Lehmann zwischen 1933 und 1960

Luftschutzübung einer Mädchenklasse der Merianschule in Frankfurt am Main 1941

merken
Georgios Chatzoudis | 17.10.2017 | 614 Aufrufe | 1 | Interviews

"Symbolische Entschädigungen für individuelle Ansprüche"

Interview mit Constantin Goschler zu den Reparationsforderungen Griechenlands

Im Zuge der Schuldenkrise in Griechenland und der daran anschließenden Debatte um die Rückzahlung der Kredite tauchte in den vergangenen Jahren immer wieder die Reparationsfrage auf. Die…

"Symbolische Entschädigungen für individuelle Ansprüche"
merken
Georgios Chatzoudis | 08.10.2015 | 2358 Aufrufe | 1 | Interviews

"Die Deutschen gegen verhängnisvolle Eigenschaften immunisieren"

Interview mit Werner Renz über Fritz Bauer und die Frankfurter Auschwitz-Prozesse

Seit einer Woche läuft in den Kinos der Spielfilm "Der Staat gegen Fritz Bauer". Konzipiert als Politthriller und weniger als Dokumentation setzt er Fritz Bauers Wirken als hessischer…

"Die Deutschen gegen verhängnisvolle Eigenschaften immunisieren"
merken
Georgios Chatzoudis | 10.06.2014 | 5606 Aufrufe | 1 | Interviews

Das Massaker von Distomo

Interview mit Hagen Fleischer zum 70. Jahrestag des Kriegsverbrechens

Vor 70 Jahren ermordeten Polizeisoldaten der 2. Kompanie des 7. Regiments der 4. SS-Polizei-Panzer-Grenadier-Division 218 Bewohner des Dorfes Distomo in Mittelgriechenland. Zu den Opfern zählen vor…

Das Massaker von Distomo

Distomo Museum

merken
Dipl. Designer Michael Körner | 08.01.2013 | 1270 Aufrufe | Ankündigungen

Braunes Wegberg?

Täter, Mitläufer und Opfer im Nationalsozialismus in Wegberg

Acht Schülerinnen und Schüler des Maximilian-Kolbe-Gymnasiums Wegberg begeben sich im Rahmen eines Geschichts-Projektes detektivisch auf Spurensuche und kommen zu dem Ergebnis: Das dunkelste…

Braunes Wegberg?

Braunes Wegberg? Täter, Mitläufer und Opfer im Nationalsozialismus in Wegberg

merken
Georgios Chatzoudis | 24.05.2011 | 3061 Aufrufe | Interviews

"Nur im Schützengraben wäre man näher gewesen"

Interview mit Sebastian Groß

Sebastian Groß ist Historiker und hat sich auf den Nationalsozialismus in der Erinnerung von Zeitzeugen spezialisiert. Seit Oktober 2007 ist er Mitarbeiter in dem von der Gerda-Henkel-Stiftung…

"Nur im Schützengraben wäre man näher gewesen"

Sebastian Groß, Johannes Gutenberg Universität Mainz

merken
Georgios Chatzoudis | 19.05.2011 | 1410 Aufrufe | Ankündigungen

Stellen Sie Fragen an Sönke Neitzel und Harald Welzer!

Ab sofort können Sie in unserem sogenannten Warteraum Fragen an die Autoren des aktuellen Sachbuchbestsellers "Soldaten. Protokolle vom Kämpfen, Töten und Sterben" richten. Hier können Sie Ihre…

Stellen Sie Fragen an Sönke Neitzel und Harald Welzer!
merken
Georgios Chatzoudis | 11.05.2011 | 2889 Aufrufe | Interviews

"Die Soldaten wollten ihre Arbeit gut machen"

Interview mit Dr. Felix Römer

Dr. Felix Römer ist Historiker und seit 2008 Mitarbeiter im Projekt „Kriegswahrnehmung und Kollektivbiographie“ am Historischen Seminar der Universität Mainz, wo er zugleich als Lehrbeauftragter…

"Die Soldaten wollten ihre Arbeit gut machen"

Dr. Felix Römer, Historiker und seit 2008 Mitarbeiter im Projekt „Kriegswahrnehmung und Kollektivbiographie“ am Historischen Seminar der Universität Mainz

merken
L.I.S.A. Redaktion | 29.11.2010 | 4219 Aufrufe | 2 | Filmproduktionen der Gerda Henkel Stiftung

Bildersturm der Nazis -
"Entartete Kunst" (Deutschland)

Episode 9: Der Brief

Manchmal hilft auch der Zufall den Forschern weiter. Ein Brief trifft in der Forschungsstelle ein und weist auf ein weiteres Exemplar einer Barlach-Bronze hin. Um den Herkunftsort und damit das…

Der Brief
merken
Georgios Chatzoudis | 08.09.2010 | 3716 Aufrufe | Artikel

Der Lischka-Prozess aus der Sicht des damaligen Schwurgerichtsvorsitzenden Dr. Heinz Faßbender

Rede Dr. Heinz Faßbenders anlässlich der Einweihung der Gedenktafel zum Lischka-Prozess im Kölner Verwaltungsgericht am 28. Mai 2010

Als ich am Morgen des 23. Oktober 1979 den Appellhofplatz betrat, war es nicht so friedlich und würdevoll wie am heutigen Tage. Vor Prozessbeginn kam es zu tumultartigen Szenen vor dem…

Der Lischka-Prozess aus der Sicht des damaligen  Schwurgerichtsvorsitzenden Dr. Heinz Faßbender

Der ehemalige Präsident des Landgerichts Dr. Heinz Faßbender.

merken
L.I.S.A. Redaktion | 06.09.2010 | 4633 Aufrufe | 2 | Filmproduktionen der Gerda Henkel Stiftung

Bildersturm der Nazis -
"Entartete Kunst" (Deutschland)

Episode 8: Die Auktion

Einige „Wiedersehen“-Skulpturen von Barlach sind immer noch verschollen, aufgespürt haben die Forscher bisher die Holzversion und eine Bronze. Die Bronze befindet sich heute in der Mannheimer…

Die Auktion
merken
L.I.S.A. Redaktion | 09.08.2010 | 3792 Aufrufe | 2 | Filmproduktionen der Gerda Henkel Stiftung

Bildersturm der Nazis -
"Entartete Kunst" (Deutschland)

Episode 7: Die Bronzen

Dr. Meike Hoffmann ist auf der Suche nach Indizien wie Gussstempeln oder Siegeln, die bei der Unterscheidung der einzelnen Exemplare der Bronzen hilfreich sein könnten. Dafür besucht sie die…

Die Bronzen
merken
Georgios Chatzoudis | 06.07.2010 | 1606 Aufrufe | Artikel

Enthüllung einer Gedenktafel
zur Erinnerung an den Lischka-Prozess

Begrüßung des Präsidenten des Verwaltungsgerichts Köln,Dr. Joachim Arntz, am 28. Mai 2010 im Appellhof in Köln Sehr geehrte Frau Ministerin, sehr geehrter Herr Oberbürgermeister, sehr geehrte Frau…

Enthüllung einer Gedenktafel 
zur Erinnerung an den Lischka-Prozess
merken
L.I.S.A. Redaktion | 14.06.2010 | 6011 Aufrufe | 2 | Filmproduktionen der Gerda Henkel Stiftung

Bildersturm der Nazis -
"Entartete Kunst" (Deutschland)

Episode 6: Der Sammler

Der Handel mit „Entarteter Kunst“ im Inland war stark reglementiert und eingeschränkt. Doch gücklicherweise war ausgerechnet der zuständige Beamte im Reichsministerium für Propaganda eng mit…

Der Sammler
merken
L.I.S.A. Redaktion | 13.05.2010 | 4484 Aufrufe | 2 | Filmproduktionen der Gerda Henkel Stiftung

Bildersturm der Nazis -
"Entartete Kunst" (Deutschland)

Episode 5: Der Händler

Freundschaft mit dem Mann, der die eigenen Werke an die Nazis verkauft – unmöglich? Nicht für Ernst Barlach. Dessen Nachbar nahe des mecklenburgischen Güstrow, Bernhard Alois Böhmer, war nicht nur…

Der Händler
merken
Georgios Chatzoudis | 04.05.2010 | 22826 Aufrufe | 7 | Artikel

Jetzt online: Datenbank „Entartete Kunst“ -
Das Gesamtverzeichnis der 1937 in deutschen Museen beschlagnahmten Werke der Aktion „Entartete Kunst“

Autor: Dr. Meike Hoffmann, wissenschaftliche Mitarbeiterin und Projektkoordinatorin der Forschungsstelle „Entartete Kunst“ / Freie Universität Berlin

Jetzt online: Datenbank „Entartete Kunst“ - 
Das Gesamtverzeichnis der 1937 in deutschen Museen beschlagnahmten Werke der Aktion „Entartete Kunst“

Startseite der Datenbank "Entartete Kunst"

merken
L.I.S.A. Redaktion | 15.04.2010 | 5124 Aufrufe | 2 | Filmproduktionen der Gerda Henkel Stiftung

Bildersturm der Nazis -
"Entartete Kunst" (Deutschland)

Episode 4: Das Depot

Im Archiv finden die Forscher einen Hinweis, der sie auf der Suche nach den Kunstwerken der „Entarteten Kunst“ über ein Berliner Lagerhaus zu einem Schloss führt. Auch wenn das NS-Regime vorgab,…

Das Depot
merken
L.I.S.A. Redaktion | 15.03.2010 | 21187 Aufrufe | 2 | Filmproduktionen der Gerda Henkel Stiftung

Bildersturm der Nazis -
"Entartete Kunst" (Deutschland)

Episode 3: Die Beschlagnahme

Der Weg, den die Skulptur „Das Wiedersehen“ von Ernst Barlach seit ihrer Beschlagnahmung durch die Nationalsozialisten zurückgelegt hat sowie ihr letzter Aufenthaltsort, werden von den…

Die Beschlagnahme
merken
L.I.S.A. Redaktion | 01.03.2010 | 7932 Aufrufe | 2 | Filmproduktionen der Gerda Henkel Stiftung

Bildersturm der Nazis -
"Entartete Kunst" (Deutschland)

Episode 2: Die Ausstellung

Die Forscher haben es sich zum Ziel gesetzt, die Vergangenheit der ca. 20 000 beschlagnahmten Werke der „Entarteten Kunst“ zu erforschen und ihre heutigen Besitzer ausfindig zu machen. Ein guter…

Die Ausstellung
merken
L.I.S.A. Redaktion | 23.02.2010 | 23653 Aufrufe | 2 | Filmproduktionen der Gerda Henkel Stiftung

Bildersturm der Nazis -
"Entartete Kunst" (Deutschland)

Episode 1: Das Kunstwerk

Fragt man Menschen auf der Straße nach dem Begriff „Entartete Kunst“, können diese sich nur selten etwas darunter vorstellen. Ein Team von Forschern beschäftigt sich heute in diesem Zusammenhang…

Das Kunstwerk