Login

Registrieren
merken
Elke Richter | 12.05.2013 | 1377 Aufrufe | Veranstaltungen

Das "Fremde" und ich - Migration und Integration als Chance
Eine Veranstaltung im Rahmen des Wissenschaftsjahres 2013 - Die demografische Chance

30.05.2013 | Berlin, 10117, Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Leibniz-Saal, Markgrafenstraße 38

Die Globalisierung und in ihrer Folge die Vermischung von Kulturen ist nicht erst ein Phänomen unserer Zeit. Neue Technologien in Verkehr, Kommunikation und Transport beschleunigen jedoch den…

Das "Fremde" und ich - Migration und Integration als Chance
Eine Veranstaltung im Rahmen des Wissenschaftsjahres 2013 - Die demografische Chance
merken
Simon Dröge | 01.08.2013 | 1481 Aufrufe | Ankündigungen

Museums-Stipendium "Kulturelle Vielfalt und Migration"

Eine Förderinitiative deutscher Stiftungen

Die Alfred Toepfer Stiftung F.V.S., die Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung, die Stiftung Polytechnische Gesellschaft und die Robert Bosch Stiftung vergeben zwölf Museums-Stipendien…

Museums-Stipendium "Kulturelle Vielfalt und Migration"
merken
Dr. Kathrin Krogner-Kornalik | 16.05.2014 | 502 Aufrufe | Ankündigungen

Migration von Roma - Chancen und Perspektiven

Vortrag von Prof. Dr. Yaron Matras am 20. Mai 2014 in München

Romantik und Vorurteile prägen das Bild der Roma: Sie werden als ‚Nomadenvolk‘ und als Besitzer magischer Kräfte dargestellt. Die einen werfen ihnen vor, sich nicht zu integrieren, die anderen…

Migration von Roma - Chancen und Perspektiven
merken
Ingolf Seidel | 28.03.2015 | 546 Aufrufe | Ankündigungen

LaG-Magazin März 2015: Erinnerungsorte in Berlin zu vergessenen Geschichten

Die Märzausgabe des LaG-Magazins ist das Ergebnis einer Zusammenarbeit mit dem Praxisforschungsprojekt „Erinnerungsorte. Vergessene und verwobene Geschichten“. Das Projekt will Geschichten, die…

LaG-Magazin März 2015: Erinnerungsorte in Berlin zu vergessenen Geschichten

Magazin von "Lernen aus der Geschichte"

merken
Georgios Chatzoudis | 28.04.2015 | 2223 Aufrufe | Interviews

"Deutschland befindet sich noch in Kolonialamnesie"

Interview mit Anna Jäger über das Gedenken an die Berliner Kongokonferenz von 1884/5

Vor 130 Jahren haben Vertreter der europäischen Mächte in Berlin ihre eroberten Gebiete und Einflusssphären auf dem afrikanischen Kontinent neu untereinander abgestimmt, und die bereits lange zuvor…

"Deutschland befindet sich noch in Kolonialamnesie"

Das Kuratorenteam: Bonaventure Soh Bejeng Ndikung, Anna Jäger, Saskia Köbschall, Elena Agudio (v.l.n.r.)

merken
Ingolf Seidel | 02.04.2016 | 281 Aufrufe | Ankündigungen

LaG-Magazin "EU-Asylpolitik und Menschenrechte – Zwischen Anspruch und Wirklichkeit"

Wie bereits im Februar angekündigt, stellt das Magazin das Thema Asylpolitik und Menschenrechte in den Mittelpunkt und knüpft thematisch an die Ausgabe „Bevölkerungstransfers und Zwangsmigration im…

LaG-Magazin "EU-Asylpolitik und Menschenrechte – Zwischen Anspruch und Wirklichkeit"
merken
Georgios Chatzoudis | 14.04.2016 | 538 Aufrufe | Ankündigungen

History@Debate | Flucht nach Europa. Migration in historischer Perspektive

25. April 2016, 19.00 Uhr, L.I.S.A.Livestream aus dem Potsdam Museum

Vor einem Jahr machten zwei verheerende Schiffsunglücke im Mittelmeer deutlich, dass die Vorstellung von einer „Festung Europa“ unhaltbar ist. Während Europa nicht mehr umhin kam, seine…

History@Debate | Flucht nach Europa. Migration in historischer Perspektive
merken
Björn Schmidt | 22.04.2016 | 575 Aufrufe | Vorträge

Filmgeschichte als Archäologie sozialer Praxis

Vortrag von Dr. Pablo Dominguez | Konferenz "Film & Visual History"

Eine zentrale Szene des deutschen Films Song (1928) ist eine gefährliche Tanzperformance mit einem Säbel – ausgeführt von der chinesisch-amerikanischen Star-Schauspielerin Anna May Wong. Wie lässt…

Filmgeschichte als Archäologie sozialer Praxis
merken
Björn Schmidt | 06.05.2016 | 422 Aufrufe | Vorträge

Melodrama as Experience: Re-writing Colonial Histories

Hauptvortrag von Prof. Dr. Erica Carter | Konferenz "Film & Visual History"

"What on earth does this have to do with film history?" – diese Frage nimmt Prof. Dr. Erica Carter vom King's College London vorweg. Sie ist auf den ersten Blick nicht ganz abwegig, widmet sich…

Melodrama as Experience: Re-writing Colonial Histories
merken
Georgios Chatzoudis | 02.05.2016 | 1288 Aufrufe | Diskussionen

Flucht nach Europa. Migration in historischer Perspektive

History@Debate | Der Webtalk der Gerda Henkel Stiftung und der Körber-Stiftung

2015 machten zwei verheerende Schiffsunglücke im Mittelmeer deutlich, dass die Vorstellung von einer „Festung Europa“ unhaltbar ist. Während Europa nicht mehr umhin kam, seine Verantwortung für das…

Flucht nach Europa. Migration in historischer Perspektive
merken
Georgios Chatzoudis | 26.01.2016 | 887 Aufrufe | 1 | Interviews

"Das Attribut 'Anwerbung' ist irreführend"

Interview mit Heike Knortz über die frühe Arbeitsmigration in Europa

Die Geschichte der Arbeitsmigration nach dem Zweiten Weltkrieg ist nicht neu und geht in etwa so: vor allem West-Deutschland brauchte nach den hohen Verlusten an Menschen und Material viele neue…

"Das Attribut 'Anwerbung' ist irreführend"
merken
Georgios Chatzoudis | 28.09.2015 | 1150 Aufrufe | Interviews

Wirtschaften in Zeiten von Migration und Finanzkrisen

Interview mit Michael Hüther im Institut der deutschen Wirtschaft Köln

Prof. Dr. Michael Hüther, Direktor des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln (IW), tritt im kommenden Jahr die Gerda Henkel Gastprofessur in Stanford an. Für drei Monate wird er an der…

Wirtschaften in Zeiten von Migration und Finanzkrisen
merken
Georgios Chatzoudis | 15.09.2015 | 2953 Aufrufe | 1 | Interviews

"Migrationsbewegungen sind Seismographen gesellschaftlicher Zustände"

Interview mit Manuela Bojadžijev zur aktuellen Flüchtlingsbewegung

Die Debatte um die aktuellen Fluchtbewegungen wird zunehmend unübersichtlich: Tag für Tag verändert sich die Sachlage, eine politische Ad-hoc-Entscheidungen folgt der nächsten, unscharfe…

"Migrationsbewegungen sind Seismographen gesellschaftlicher Zustände"

Dr. Manuela Bojadžijev vom Institut für Europäische Ethnologie der Humboldt-Universität zu Berlin

merken
Georgios Chatzoudis | 10.09.2015 | 4011 Aufrufe | 2 | Interviews

"Der Begriff 'Völkerwanderung' ist irreführend"

Interview mit Christian Scholl zu Historizität und Aktualität eines Begriffs

Im Zusammenhang mit den Flüchtlingen, die aus dem Nahen und Mittleren Osten sowie aus Südosteuropa nach Mittel- und Westeuropa ziehen, tauchte zuletzt in den Medien immer wieder der Begriff…

"Der Begriff 'Völkerwanderung' ist irreführend"
merken
Georgios Chatzoudis | 17.03.2015 | 8210 Aufrufe | 2 | Interviews

"Symbol für einen selbstbewusst-weiblichen Islam"

Interview mit Reyhan Şahin über die Bedeutung des muslimischen Kopftuchs

Kann man das Tragen des Kopftuchs auch als Empanzipationssymbol muslimischer Frauen deuten? Nach gängigen Vorstellungen schließt das eine das andere aus. Die Sprachwissenschaftlerin Dr. Reyhan…

"Symbol für einen selbstbewusst-weiblichen Islam"
merken
Georgios Chatzoudis | 28.06.2016 | 624 Aufrufe | Interviews

"Die Mitte ist kein Schutzraum der Demokratie"

Interview mit Oliver Decker zur aktuellen Studie "Die enthemmte Mitte"

Vor wenigen Tagen erschien unter dem Titel "Die enthemmte Mitte" die neueste Auflage der sogenannten Mitte-Studien. Seit 2002 erforscht eine Arbeitsgruppe an der Universität Leipzig in einem…

"Die Mitte ist kein Schutzraum der Demokratie"
merken
Georgios Chatzoudis | 06.09.2016 | 1417 Aufrufe | 6 | Interviews

"Das Abendland verändert seine geistige und soziale Physiognomie"

Interview mit Ferdinand Fellmann über Migration nach Deutschland

Seit Beginn der großen Fluchtbewegung aus den Kriegsgebieten im Nahen und Mittleren Osten nach Europa und vor allem nach Deutschland ist man sich darin einig, dass der Zuzug von Flüchtlingen…

"Das Abendland verändert seine geistige und soziale Physiognomie"
merken
Georgios Chatzoudis | 13.09.2016 | 670 Aufrufe | Interviews

Realpoltik oder Menschenrechte?

Interview mit Tim Szatkowski zu den deutsch-türkischen Beziehungen von 1978 bis 1983

Vor ziemlich genau 36 Jahren, am 12. September 1980, putschte in der Türkei das Militär - anders als im Juli dieses Jahres mit Erfolg. Oppositionelle Kräfte des Landes waren fortan willkürlichen…

Realpoltik oder Menschenrechte?
merken
Dr. Daniel Stahl | 16.11.2016 | 223 Aufrufe | 1 | Ankündigungen

Staatsbürgerschaft und universelle Menschenrechte. Ein Vortrag von Dieter Gosewinkel über den Schutz des Individuums im Europa des 20. und 21. Jahrhunderts

24.11.2016, 18:30 Uhr | Fritz Thyssen Stiftung, Apostelnkloster 13-15, Köln

Seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs gab es in Europa nicht mehr so viele Geflüchtete wie heute. Ihre Herkunftsstaaten versagen ihnen den Schutz staatsbürgerlicher Rechte. Bieten Menschenrechte in…

Staatsbürgerschaft und universelle Menschenrechte. Ein Vortrag von Dieter Gosewinkel über den Schutz des Individuums im Europa des 20. und 21. Jahrhunderts
merken
Simone Pfeil | 09.12.2016 | 216 Aufrufe | Veranstaltungen

Justice, State, Migration

19.12.2016 | Berlin | Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, 11:00 Uhr

Welche Pflichten haben Staaten gegenüber Flüchtlingen? Dürfen sie an den Grenzen abgewiesen werden, oder sind Staaten zumindest moralisch verpflichtet, Menschen in Not zu helfen? Und wie kann…

Justice, State, Migration