Login

Registrieren
merken
Björn Schmidt | 04.03.2016 | 1075 Aufrufe | Vorträge

Diesseits der Bilder. Zum notwendigen Verhältnis von Gesellschaft und Medien

Vortrag von Hendrik Pletz | Konferenz "Film & Visual History"

Das akademische Feld der Visual History leide an einer gewissen "Medienblindheit", so eine zentrale These von Hendrik Pletz. In dem Moment, in dem Medien in der Geschichtswissenschaft zu Quellen…

Diesseits der Bilder. Zum notwendigen Verhältnis von Gesellschaft und Medien
merken
Georgios Chatzoudis | 30.06.2015 | 1061 Aufrufe | 1 | Interviews

"Der entscheidende Medienbruch war das Taschenbuch"

Interview mit Ulrich Raulff über das Lesen in den 1970er Jahren

Was waren die 1970er Jahre, wenn man sie retrospektiv durch die Brille eines Intellektuellen betrachtet? Ein Jahrzehnt des Neomarxismus, die Dekade des Strukturalismus, Ausläufer des…

"Der entscheidende Medienbruch war das Taschenbuch"
merken
Georgios Chatzoudis | 02.09.2014 | 1198 Aufrufe | Interviews

"Ungewollte Affirmationen vermeiden"

Interview mit Frieder Vogelmann zum 30. Todestag von Michel Foucault

Michel Foucault zählt heute in den Geistes- und Sozialwissenschaften zu einem der einflussreichsten Denken des 20. Jahrhunderts. Anlässlich seines 30. Todestages in diesem Sommer hat das Institut…

"Ungewollte Affirmationen vermeiden"

Dr. Frieder Vogelmann, Universität Bremen, Institut für Interkulturelle und Internationale Studien (InIIS)

merken
Georgios Chatzoudis | 01.02.2016 | 2672 Aufrufe | 1 | Interviews

Theorie - Praxis und Lebensform

Interview mit Philipp Felsch über das Zeitalter der Theorie nach 1945

Mit einem Merve-Band in der Jackentasche bezeugte man in den 1970er und 1980er Jahren vor allem eines: Theorie zu lesen - darunter Bücher von Michel Foucault, Gilles Deleuze, Félix Guattari, Roland…

Theorie - Praxis und Lebensform
merken
Georgios Chatzoudis | 17.01.2017 | 1480 Aufrufe | Interviews

"Der Strafvollzug ist der Lackmustest einer Gesellschaft"

Interview mit Annelie Ramsbrock über Resozialisierung in westdeutschen Gefängnissen

Vor vierzig Jahren, am 1. Januar 1977, trat in der Bundesrepublik Deutschland das Strafvollzugsgesetz in Kraft. Es löste damit eine Strafvollzugsordnung aus dem Jahr 1934 ab, die unter Juristen…

"Der Strafvollzug ist der Lackmustest einer Gesellschaft"

Linke Bildhälfte: Köln, Gefängnis Klingepütz, 1963, Rheinisches Bildarchiv Köln.

merken
Björn Schmidt | 26.04.2016 | 2516 Aufrufe | 1 | Interviews

"Die Kalorie ermöglichte eine neue Form der Selbstführung"

Interview mit Nina Mackert zur Geschichte der Kalorie

In Zeiten von Fitness-Trackern und Gesundheits-Apps scheint der Wille zur Selbstoptimierung heute allgegenwärtig. Die Kalorie spielt dabei eine wichtige und selbstverständliche Rolle – doch das war…

"Die Kalorie ermöglichte eine neue Form der Selbstführung"

(l.): Dr. Nina Mackert; (r.): "100-Calorie Portions of a Few Familiar Foods" (ca. 1927)

merken
Georgios Chatzoudis | 30.05.2017 | 1314 Aufrufe | Interviews

"Das panoptische Schema breitet sich aus"

Interview mit Carolin Wiedemann über kritische Kollektivität in Zeiten von Facebook und Co.

Das Kapital von privatwirtschaftlich betriebenen Sozialen Netzwerken wie Facebook ist eine möglichst große Übereinstimmung der realen mit der virtuellen Identität ihrer Nutzerinnen und Nutzer.…

"Das panoptische Schema breitet sich aus"
merken
Georgios Chatzoudis | 20.03.2018 | 1161 Aufrufe | Interviews

"Eine Verabredung auf Zeit"

Interview mit Klaus Birnstiel zur Geschichte des Poststrukturalismus

Der französische Poststrukturalismus, auch als "French Theory" bekannt, hat das Denken über Geschichte, Kultur und Sprache weit über die Grenzen Frankreichs hinaus beeinflusst und geprägt. Der neue…

"Eine Verabredung auf Zeit"

merken
Georgios Chatzoudis | 04.07.2018 | 749 Aufrufe | Vorträge

Critical Digital Cultural Studies: Digitale Kulturwissenschaft und die Kritik des Mem-Begriffs

Panel "Theorie der digitalen Geisteswissenschaften" der Jahrestagung DHd2018 | Kritik der digitalen Vernunft

In der Zeit eines umfassenden gesellschaftlichen Medienwandels ist es die Aufgabe einer Digitalen Kulturwissenschaft, die sich neben allgemeinen kulturellen Gegenständen auch mit digitalen…

Critical Digital Cultural Studies: Digitale Kulturwissenschaft und die Kritik des Mem-Begriffs
merken
Prof. Dr. Mihran Dabag | 03.09.2018 | 763 Aufrufe | Vorträge

Bauman meets Foucault: Ordnung(en) als Diskurseffekte

Vortrag von Ruth Großmaß im Rahmen der Ringvorlesung "Flüssige Moderne. Weiter-Denken mit Zygmunt Bauman"

Zygmunt Baumans Theorie steht für eine sehr klare und scharfsichtige Analyse des Zusammenhangs von Aufklärung, westlicher Moderne, Ordnung und Gewalt. Dabei operiert Bauman mit einem eher offenen…

Bauman meets Foucault: Ordnung(en) als Diskurseffekte