Login

Registrieren
merken
Georgios Chatzoudis | 25.07.2014 | 1521 Aufrufe | Vorträge

Europäische Städte im Ersten Weltkrieg

Vortrag von Prof. Dr. Thomas Mergel | Tagung "Köln im Ersten Weltkrieg"

Bis zum Ersten Weltkrieg waren die Städte von Kriegshandlungen kaum betroffen - zu weit waren Fronten und Schlachtfelder entfernt, die Kriegsdauer war verhältnismäßig kurz und die direkten…

Europäische Städte im Ersten Weltkrieg
merken
Georgios Chatzoudis | 01.08.2014 | 1258 Aufrufe | Vorträge

Wirtschaftliche und politische Entwicklungen in Köln im Ersten Weltkrieg

Vortrag von Dr. Manfred Faust | Tagung "Köln im Ersten Weltkrieg"

Zu Beginn des Ersten Weltkriegs brach in Köln das Chaos aus, das Militär übernahm die Kontrolle. Die hohe Zahl an Einberufungen zum Kriegsdienst legte die Produktion in den Fabriken lahm - die…

Wirtschaftliche und politische Entwicklungen in Köln im Ersten Weltkrieg
merken
Georgios Chatzoudis | 15.08.2014 | 1933 Aufrufe | Vorträge

„Was würde Vater dazu sagen“ – Die Familie und das Unternehmen Stollwerck im Ersten Weltkrieg

Vortrag von Dr. Tanja Junggeburth | Tagung "Köln im Ersten Weltkrieg"

Wie verhalten sich Unternehmen unter den Rahmenbedingungen eines Massenkrieges? Das ist die übergeordnete Frage des Vortrags der Historikerin Dr. Tanja Junggeburth über das Groß- und…

„Was würde Vater dazu sagen“ – Die Familie und das Unternehmen Stollwerck im Ersten Weltkrieg
merken
Georgios Chatzoudis | 29.08.2014 | 1600 Aufrufe | 2 | Vorträge

Die Chronik des Heinrich Reuther über Köln im Weltkrieg. Neue Nutzungsmöglichkeiten und Auswertungsperspektiven einer zentralen Quelle im Historischen Archiv der Stadt Köln

Vortrag von Thomas Deres | Tagung "Köln im Ersten Weltkrieg"

Mit dem Einsturz des Historischen Archivs der Stadt Köln am 3. März 2009 riss fürs Erste auch die Verbindung zwischen Forschung und Archiv ab. Viele Quellen, auf die unter anderem Historiker…

Die Chronik des Heinrich Reuther über Köln im Weltkrieg. Neue Nutzungsmöglichkeiten und Auswertungsperspektiven einer zentralen Quelle im Historischen Archiv der Stadt Köln
merken
Georgios Chatzoudis | 22.08.2014 | 1097 Aufrufe | Vorträge

MARS. Kriegsberichte der rheinischen Familie Trimborn im Ersten Weltkrieg

Vortrag von Prof. a.D. Heinrich Dreidoppel | Tagung "Köln im Ersten Weltkrieg"

Die rheinische Großfamilie Trimborn startete während des Ersten Weltkriegs ein einzigartiges Unternehmen: Über Rundbriefe informierte sie sich gegenseitig über die Kriegsereignisse an der West- und…

MARS. Kriegsberichte der rheinischen Familie Trimborn im Ersten Weltkrieg
merken
Georgios Chatzoudis | 08.08.2014 | 1353 Aufrufe | Vorträge

Die Situation der Kölner Bevölkerung im Ersten Weltkrieg

Vortrag von Dr. Volker Standt | Tagung "Köln im Ersten Weltkrieg"

Mit dem Beginn des Ersten Weltkriegs wird Köln zum militärischen Knotenpunkt des Deutschen Reiches im Westen. Doch was bedeutet das genau, insbesondere für die Bevölkerung? Wie veränderte sich das…

Die Situation der Kölner Bevölkerung im Ersten Weltkrieg
merken
Dr. Wibke Becker | 03.04.2015 | 1504 Aufrufe | Diskussionen

Der Große Krieg. Köln und das Rheinland im europäischen Kontext

Podiumsdiskussion mit Gertrude Cepl-Kaufmann, Gerd Krumeich und Jost Dülffer

Die Beschäftigung mit dem Ersten Weltkrieg hat im vergangenen Jahr eine kaum noch zu bewältigende Masse an Publikationen, Dokumentationen, Ausstellungen und Diskussionen hervorgebracht. Zwei…

Der Große Krieg. Köln und das Rheinland im europäischen Kontext
merken
Dr. Ursula Gießmann | 26.03.2015 | 2578 Aufrufe | 4 | Artikel

Kaiser Maximilian und seine Zeit. Eine Spurensuche in Köln

Podcasts von Studierenden der Universität zu Köln

Kaiser Maximilian lebte am Übergang vom Mittelalter zur frühen Neuzeit und ist mit seinen fortwährenden Kriegszügen, seiner Kunstsinnigkeit und seiner Freude an höfischen Vergnügungen wie Turnier,…

Kaiser Maximilian und seine Zeit. Eine Spurensuche in Köln

Anton Woensam von Worms, Colonia, O Felix Agrippina Nobilis Romanorum Colonia [Detailansicht], Köln, Stadtmuseum, Holzschnitt, Papier, 1531.

merken
Georgios Chatzoudis | 20.06.2013 | 2756 Aufrufe | Interviews

Zwischen staatskirchlich-protestantischem Staat und katholischer Kirche

Interview mit Jürgen Herres über die Preußen in Köln

Heute vor 198 Jahren, am 20. Juni 1815, beschloss der Kölner Gemeinderat, "eine Deputation nach Paris zu senden, um dem preußischen König die Treue und Ergebenheit der Stadt zu versichern". So…

Zwischen staatskirchlich-protestantischem Staat und katholischer Kirche

Feier der Grundsteinlegung für den Weiterbau des Kölner Doms am 4.
September 1842. Die Bauarbeiten am Dom waren im 14. Jahrhundert eingestellt worden, so sieht man auf der Lithographie rechts das bereits im Mittelalter fertig gestellte Chor und links den Stumpf des Südturms mit dem langarmigen Baukran, jahrhundertelang Wahrzeichen der Stadt Köln. Der Weiterbau war ein gemeinsames Projekt von preußischem Staat, katholischer Kirche und Zivilgesellschaft, die mit dem hier illustrierten Fest in Szene gesetzt wurde.