Registrieren
merken
L.I.S.A. Redaktion | 07.02.2018 | 709 Aufrufe | 5 | Filmproduktionen der Gerda Henkel Stiftung

Jordaniens Schätze in Gefahr

Episode 8: Das Generalinterview mit Prof. Dieter Vieweger und Dr. Jutta Häser

Das Projekt „Kulturgüterschutz in Jordanien“ hat zum Ziel, die archäologischen Schätze Jordaniens zu schützen – vor dem Islamischen Staat (IS), dem internationalen Kunsthandel, aber auch vor dem…

Das Generalinterview mit Prof. Dieter Vieweger und Dr. Jutta Häser
merken
L.I.S.A. Redaktion | 31.01.2018 | 2319 Aufrufe | 5 | Filmproduktionen der Gerda Henkel Stiftung

Jordaniens Schätze in Gefahr

Episode 7: Bewusstseinsbildung

Um den Schutz der Kulturgüter auch dauerhaft gewährleisten zu können, wollen der Projektleiter und Direktor des deutschen evangelischen Instituts Prof. Dr. Dieter Vieweger und die lokale…

Bewusstseinsbildung
merken
L.I.S.A. Redaktion | 24.01.2018 | 866 Aufrufe | 5 | Filmproduktionen der Gerda Henkel Stiftung

Jordaniens Schätze in Gefahr

Episode 6: Risikomanagement

Auch in Jordanien sind die antiken Stätten sowie Bau- und Bodendenkmäler durch die "Bauwut" der Moderne gefährdet. Und das, obwohl die antiken Monumente zumindest in Amman allgegenwärtig sind. Der…

Risikomanagement
merken
L.I.S.A. Redaktion | 17.01.2018 | 673 Aufrufe | 5 | Filmproduktionen der Gerda Henkel Stiftung

Jordaniens Schätze in Gefahr

Episode 5: Know-How Transfer

Das Kernstück des Projektes - die Computersoftware - hilft bei der lückenlosen und genauen Erfassung der archäologischen Funde, die bislang lediglich in Bestandsbüchern verzeichnet wurden. Die…

Know-How Transfer
merken
L.I.S.A. Redaktion | 10.01.2018 | 966 Aufrufe | 5 | Filmproduktionen der Gerda Henkel Stiftung

Jordaniens Schätze in Gefahr

Episode 4: Maßgeschneiderte IT-Lösungen

Neben der fachgemäßen Lagerung, ist auch die elektronische Erfassung und Katalogisierung der Objekte Ziel des Projektes. Der Informatiker und Dipl.-Mathematiker Bernard Beitz entwickelt daher eine…

Maßgeschneiderte IT-Lösungen
merken
L.I.S.A. Redaktion | 03.01.2018 | 808 Aufrufe | 5 | Filmproduktionen der Gerda Henkel Stiftung

Jordaniens Schätze in Gefahr

Episode 3: Bestandsaufnahme

Das Archäologische Museum auf der Zitadelle in Amman ist das älteste bestehende Museum dieser Art in Jordanien. Es beherbergt Objekte der Menschheitsgeschichte der letzten 100.000 Jahre - allesamt…

Bestandsaufnahme
merken
L.I.S.A. Redaktion | 20.12.2017 | 3113 Aufrufe | 5 | Filmproduktionen der Gerda Henkel Stiftung

Jordaniens Schätze in Gefahr

Episode 1: Einzigartiger Kulturraum

Amman ist die Hauptstadt Jordaniens und eine stetig wachsende Millionenmetropole, dessen archäologische Stätten durch „Bauwut“ gefährdet werden: Schon heute ist der antike Kern der Stadt von…

Einzigartiger Kulturraum
merken
L.I.S.A. Redaktion | 26.11.2017 | 10328 Aufrufe | 5 | Filmproduktionen der Gerda Henkel Stiftung

Jordaniens Schätze in Gefahr

Einzigartiger Kulturraum

Projektleitung:
Prof. Dr. Dr. Dr. h.c. Dieter Vieweger
Ort:
Jordanien
Info:

Das Projekt
Das deutsch-jordanische Forschungsprojekt "Kulturgüterschutz in Jordanien" widmet sich der Dokumentation und dem Schutz archäologischer Funde in Jordanien. Die einzigartigen Sammlungen sollen präventiv geschützt und ein Notfallplan für eventuelle Krisensituationen entwickelt werden. Außerdem wird durch die Dokumentation eine Identifizierbarkeit im internationalen Antikenhandel gewährleistet, sodass illegale Ausgrabungen unterbunden werden können. Die Funde des Zitadellen-Museums in…

merken
Georgios Chatzoudis | 18.07.2016 | 3166 Aufrufe | 1 | Interviews

Mare Nostrum - Kulturerhalt in Krisenzeiten

Zu Gast bei L.I.S.A. mit Thomas Maria Weber-Karyotakis

Im Grenzgebiet zu Syrien leben derzeit hunderttausende Kriegsflüchtlinge auf jordanischem Territorium. Allein das Flüchtlingslager Zaatari bietet aktuell rund 80.000 Menschen Zuflucht. Jordanische…

Mare Nostrum - Kulturerhalt in Krisenzeiten
merken
Dr. Birte Ruhardt | 17.09.2015 | 1504 Aufrufe | Interviews

Bedrohung der Antiken - Archäologie im Nahen Osten

Interview mit Frauke Kenkel über ihre archäologische Arbeit in Jordanien

Seit Oktober 2013 ist Dr. Frauke Kenkel Direktorin des Deutschen Evangelischen Instituts für Altertumswissenschaft des Heiligen Landes in der jordanischen Hauptstadt Amman. Sie studierte in Köln…

Bedrohung der Antiken - Archäologie im Nahen Osten

Dr. Frauke Kenkel, Direktorin des DEI in Amman (Foto: DEI / Dr. Frauke Kenkel)