Login

Registrieren
merken
Georgios Chatzoudis | 09.06.2010 | 882 Aufrufe | Artikel

“Image and Performance in Conflict Transformation - A Study on Representations of Unity and Difference in Post-genocide Rwanda”

Autorin: Erika Dahlmanns, Universität Marburg The PhD project aims at exploring the impact of visual and performative representations on processes of conflict transformation after the genocide in…

merken
Dr. Tobias Wulf | 16.11.2012 | 883 Aufrufe | Veranstaltungen

Umkämpfte Erinnerung – wie mit Geschichte Politik gemacht wird

30.11.2012 | Leipzig, Sächsische Akademie der Wissenschaften

Podiumsdiskussion im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Geisteswissenschaft im Dialog" Seit der Antike dient der Bezug auf die Vergangenheit dazu, die politische Ordnung zu stabilisieren und zu…

Umkämpfte Erinnerung – wie mit Geschichte Politik gemacht wird

Geisteswissenschaft im Dialog

merken
Christiane Lange | 06.07.2013 | 1174 Aufrufe | Veranstaltungen

Symposium "Erinnerung und Identität"

14.07.2013 | Krefeld, 1:1-Modell auf dem Egelsberg (Anfahrt siehe www.projektMIK.com)

„Was übrig bleibt von den menschlichen Unternehmungen, ist nicht das, was einem Zweck dient, sondern das, was die Menschen bewegt.“ Le Corbusier Le Corbusiers Zitat stellt die emotionale…

Symposium "Erinnerung und Identität"

Das 1:1-Modell nach Ludwig Mies van der Rohe.

merken
Jacobus Bracker | 03.06.2014 | 456 Aufrufe | Ankündigungen

Visual Narratives - Cultural Identities

CALL FOR PAPERS - DEADLINE: 31 July 2014

Dass Geschichten und das Erzählen von Geschichten grundlegend zur Herausbildung, Bestätigung und Modifikation kultureller Identitäten beitragen oder sogar zwingend konstitutiv sind, gerät zunehmend…

Visual Narratives - Cultural Identities
merken
Georgios Chatzoudis | 01.07.2013 | 2275 Aufrufe | Vorträge

Living Contradictions and Conversations. Lessons in Gender and Muslim Identity from South Asian Encounters

Keynote address by Prof. Dr. Meena Sharify-Funk

The international conference "New Mobilities and Evolving Identities: Islam, Youth and Gender in South and Southeast Asia" was jointly organized by the Department for Mediality and Intermediality…

Living Contradictions and Conversations. Lessons in Gender and Muslim Identity from South Asian Encounters
merken
M.A. Francesco Reinerio | 13.07.2014 | 858 Aufrufe | Artikel

Ovo nije Balkan!

Was der Balkan eigentlich ist, wo beziehungsweise ab wann er beginnt und was das Wort alles ausdrückt, ist eine lange, ungelöste Streitfrage, die weder hier noch anderswo gelöst werden kann. Balkan

Ovo nije Balkan!

Das ist kein Balkan, aber es ist trotzdem gut

merken
Dr. Christoph Hilgert | 24.10.2015 | 312 Aufrufe | Veranstaltungen

Vortrag von Volodymyr Kulyk (Kiew): Language and Identity in Ukraine after Euromaidan

29.10.2015 | München, Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien München, Maria-Theresia-Straße 21, Bibliothek

Am 29. Oktober 2015 spricht der ukrainische Politikwissenschaftler Dr. Volodymyr Kulyk (Kiew) in München zum Thema "Language and Identity in Ukraine after Euromaidan". Der Vortrag ist Teil der…

Vortrag von Volodymyr Kulyk (Kiew): Language and Identity in Ukraine after Euromaidan
merken
Dr. Markwart Herzog | 30.01.2016 | 678 Aufrufe | Ankündigungen

Fußball als Instrument der Nationenbildung I - Deutschland, Westeuropa, Zentral- und (Süd-)Osteuropa

9. Sporthistorische Konferenz Irsee

„Some people believe football is a matter of life and death, I am very disappointed with that attitude. I can assure you it is much, much more important than that.“ Die Aussage des ehemaligen…

Fußball als Instrument der Nationenbildung I - Deutschland, Westeuropa, Zentral- und (Süd-)Osteuropa
merken
Björn Schmidt | 06.05.2016 | 445 Aufrufe | Vorträge

Melodrama as Experience: Re-writing Colonial Histories

Hauptvortrag von Prof. Dr. Erica Carter | Konferenz "Film & Visual History"

"What on earth does this have to do with film history?" – diese Frage nimmt Prof. Dr. Erica Carter vom King's College London vorweg. Sie ist auf den ersten Blick nicht ganz abwegig, widmet sich…

Melodrama as Experience: Re-writing Colonial Histories
merken
Georgios Chatzoudis | 06.08.2015 | 469 Aufrufe | Interviews

"Identitäten transformieren sich"

Interview mit Susanne Czuba-Konrad über ihr Projekt "StadtteilHistoriker"

In Frankfurt am Main lädt die Stiftung Polytechnische Gesellschaft dazu ein, die Heimatstadt beziehungsweise das eigene Stadtviertel historisch zu erforschen. Angesprochen sind dabei weniger…

"Identitäten transformieren sich"
merken
MPhil Janine Funke | 27.08.2016 | 588 Aufrufe | Artikel

Neue Wege in die Zeitgeschichte

13. DoktorandInnenforum am Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam

Vom 11.-12. Februar 2016 fand am Zentrum für Zeithistorische Forschung (ZZF) in Potsdam das 13. DoktorandInnenforum zur Zeitgeschichte unter dem Tagungsthema "Neue Wege in die Zeitgeschichte"…

Neue Wege in die Zeitgeschichte

Eröffnung des DoktorandInnenforums 2015

merken
Simon Liening | 29.08.2016 | 929 Aufrufe | Vorträge

"DNA lügt nicht": Über die Herausforderung der Geschichtswissenschaften durch die Genetik

Tagung "Genetic History" | Vortrag von Jörg Feuchter

Die Geschichtswissenschaften sind ohne Einbeziehung der Naturwissenschaften nicht denkbar, so eine Grundannahme des Mediävisten Dr. Jörg Feuchter von der Berlin-Brandenburgischen Akademie der…

"DNA lügt nicht": Über die Herausforderung der Geschichtswissenschaften durch die Genetik
merken
Georgios Chatzoudis | 12.09.2017 | 670 Aufrufe | Interviews

"Historische Bildung und populäre Unterhaltung"

Interview mit Ilka Brombach über Geschichtsfilme und das Festival "moving history"

In der kommenden Woche beginnt in Potsdam erstmals das neue Geschichtsfilmfestival "moving history - Festival des historischen Films". An insgesamt fünf Tagen sind Filme unterschiedlicher Genres…

"Historische Bildung und populäre Unterhaltung"

Ilka Brombach © Christine Fenzl

merken
Georgios Chatzoudis | 24.09.2017 | 1011 Aufrufe | Artikel

Peter Trawny zur Debatte um "Deutsche Kultur"

Ein Meinungsbeitrag

Der Philosoph Prof. Dr. Peter Trawny von Bergischen Universität Wuppertal setzt die von Prof. Dr. Jörn Rüsen angestoßene Debatte über "Deutsche Kultur" fort. Wir hatten Peter Trawny bereits…

Peter Trawny zur Debatte um "Deutsche Kultur"

merken
Georgios Chatzoudis | 22.09.2017 | 1131 Aufrufe | 2 | Artikel

Dieter Borchmeyer zur Debatte um "Deutsche Kultur"

Ein Meinungsbeitrag

Der Literaturwissenschaftler und frühere Präsident der Bayerischen Akademie der Schönen Künste, Prof. Dr. Dieter Borchmeyer, ist in seinem jüngsten Buch Was ist deutsch? – Die Suche einer Nation…

Dieter Borchmeyer zur Debatte um "Deutsche Kultur"

Prof. Dr. Dr. h.c. Dieter Borchmeyer, Präsident a. D. der Bayerischen Akademie der Schönen Künste sowie
Professor emeritus für Neuere Deutsche Literatur an der Universität Heidelberg

merken
Prof. Dr. Jörn Rüsen | 21.09.2017 | 2191 Aufrufe | 6 | Artikel

Deutsche Kultur – gähnende Leere oder wirksame Orientierung

Ein Meinungsbeitrag

Am 14. Mai dieses Jahres stand in der TAZ zu lesen: eine "spezifisch deutsche Kultur ist, jenseits der Sprache, schlicht nicht identifizierbar.“ Stattdessen gäbe es nur eine "kulturelle Vielfalt",…

Deutsche Kultur – gähnende Leere oder wirksame Orientierung
merken
Georgios Chatzoudis | 20.02.2017 | 3043 Aufrufe | Interviews

Kritische Selbstverhältnisse

Interview mit Peter Trawny über deutsche Identität(en)

Die Frage nach dem, was deutsch ist, was deutsche Identität ausmacht, scheint wieder wichtig zu sein. Ein Indiz für ein neues Bedürfnis nach Festschreibung der eigenen bzw. der deutschen Identität…

Kritische Selbstverhältnisse
merken
Georgios Chatzoudis | 13.05.2016 | 751 Aufrufe | Diskussionen

Wer wollen wir sein und wie viele?

Salon Sophie Charlotte 2016

In den europäischen Gesellschaften scheint es ein wiedererwachtes Bedürfnis nach Eindeutigkeiten bei der Bestimmung von (kollektiven) Identitäten zu geben. Paradigmatisch dafür sind unter anderem…

Wer wollen wir sein und wie viele?
merken
Georgios Chatzoudis | 14.02.2017 | 580 Aufrufe | Interviews

"Durch symbolische Konstruktionen ein nationales Selbstverständnis"

Interview mit Gerald Stieg über die nationale Identität Österreichs

Die Frage, was Österreich tatsächlich ausmacht beziehungsweise was Österreich ist, steht wieder auf der Tagesordnung. Deutlich wurde dieses in Österreich nicht wirklich neue Bedürfnis nach…

"Durch symbolische Konstruktionen ein nationales Selbstverständnis"
merken
Georgios Chatzoudis | 04.05.2017 | 480 Aufrufe | Interviews

"Eine Persönlichkeit, viele Identitäten"

Interview mit Alfred Grosser über seine und andere Identitäten

Mit sich selbst eins sein ist der Zustand, der als Identität begriffen wird. Aber ist das als Mensch überhaupt möglich? Können wir Zustände einfrieren? Sind wir als 20-jährige diejenigen, die wir…

"Eine Persönlichkeit, viele Identitäten"