Registrieren
merken
Georgios Chatzoudis | 11.10.2019 | 555 Aufrufe | 1 | Vorträge

Andreas Fickers | Dilthey reloaded. Für eine digitale Hermeneutik in den Geschichtswissenschaften

Kölner Vorträge im Sommersemester 2019 | Die Historie und das Digitale

Nach Wilhelm Dilthey ist die vornehmliche Aufgabe der Geisteswissenschaften das Verstehen. Anders als die Naturwissenschaften, denen es um das Erklären ginge, sei beispielsweise einer…

Andreas Fickers | Dilthey reloaded. Für eine digitale Hermeneutik in den Geschichtswissenschaften
merken
Georgios Chatzoudis | 27.06.2018 | 837 Aufrufe | Vorträge

Neue Wahlverwandschaften. Digitalität in den Geisteswissenschaften

Panel "Theorie der digitalen Geisteswissenschaften" der Jahrestagung DHd2018 | Kritik der digitalen Vernunft

In dem vorliegenden Vortrag arbeitet Dr. Daniel Althof von der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften aus der Kernkompetenz der Digital Humanities, das heißt aus der Digitalisierung,…

Neue Wahlverwandschaften. Digitalität in den Geisteswissenschaften
merken
Thomas Podranski | 01.12.2014 | 1133 Aufrufe | Vorträge

Der Geschichtsbruch des Jahres 1914

Vortrag von Prof. Dr. Lucian Hölscher

Prof. Dr. Lucian Hölscher, emeritierter Professor für Neuere Geschichte und Theorie der Geschichte an der Ruhr-Universität Bochum, beschäftigt sich in seinem Vortrag mit dem Ersten Weltkrieg als…

Der Geschichtsbruch des Jahres 1914
merken
Kirsten Schröder | 30.10.2013 | 910 Aufrufe | Veranstaltungen

Symposium Friedrich Schleiermachers Hermeneutik – Interpretationen und Perspektiven

01.11.2013 | Berlin

Unbestritten gilt Schleiermacher als Klassiker der Hermeneutik, wozu nicht zuletzt die Deutungen Wilhelm Diltheys im 19. Jahrhundert und Hans-Georg Gadamers im 20. Jahrhundert beigetragen haben.…

Symposium Friedrich Schleiermachers Hermeneutik – Interpretationen und Perspektiven

Friedrich Schleiermacher (1768-1834), Kupferstich von Heinrich Lips