Login

Registrieren
merken
Dr. Susanne Froehlich (geb. Pilhofer) | 04.03.2010 | 1531 Aufrufe | 1 | Artikel

Überdruß und andere gute Gründe,
in den Krieg zu ziehen. -
Handlungsmotive bei Herodot

Der griechische Geschichtsschreiber Herodot (5. Jh. v. Chr.) begnügt sich in seinen Historien selten damit, den reinen Ablauf eines Geschehens darzustellen. In aller Regel erzählt er nicht nur, was…

Überdruß und andere gute Gründe,
in den Krieg zu ziehen. - 
Handlungsmotive bei Herodot

Warum wagen die griechischen Städte den Aufstand gegen die Perser?

Schauplatz einer Belagerung durch das persische Heer im Jahr 498 v.Chr. (Hdt. V 115) in Altpaphos bei Kouklia auf Zypern. Im Hintergrund ist die Stadtmauer zu erkennen, vor der die Perser eine Sturmrampe aufschütteten. Die Stollen, deren Ausgänge im Bild zu sehen sind, wurden von den Belagerten unter der Mauer hindurch gegraben, um die Rampe zum Einsturz zu bringen.

merken
Thomas Podranski | 13.01.2012 | 1294 Aufrufe | Interviews

"Ein Fehlverständnis auf beiden Seiten"

Interview mit Prof. Dr. Stephan G. Schmid

Die wechselseitige Wahrnehmung zwischen Griechenland und Deutschland hat sich durch die aufgeregte mediale Berichterstattung über die griechische Staatsfinanzkrise und die Rolle Deutschlands bei…

"Ein Fehlverständnis auf beiden Seiten"

Prof. Dr. Stephan Schmid, Professor für Klassische Archäologie, Winckelmann-Institut. Humboldt-Universität zu Berlin und Vorsitzender der Deutsch-Griechischen Gesellschaft Berlin e.V.

merken
Kirsten Schröder | 15.02.2014 | 1903 Aufrufe | Veranstaltungen

ÖFFENTLICHER ABENDVORTRAG | 21.02.2014, 18:30 Uhr
Griechen und Römer: Ein Vergleich und das Problem des "antiken Wunders"

21.02.2014 | Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Jägerstraße 22 / 23, 10117 Berlin

Griechen und Römer, zusammengenommen, unterscheiden sich in sehr wichtigen Hinsichten von allen anderen Kulturen der Weltgeschichte. Aber auch voneinander unterscheiden sie sich; und zwar in…

ÖFFENTLICHER ABENDVORTRAG | 21.02.2014, 18:30 Uhr
Griechen und Römer: Ein Vergleich und das Problem des "antiken Wunders"

Doppelherme Sokrates und Seneca (Antikensammlung Berlin)

merken
Martin Zaune | 09.03.2014 | 810 Aufrufe | Artikel

Audio: Der Kult von Delphi und Olympia

Vortrag des Archäologen Prof. Dr. Ulrich Sinn am Exzellenzcluster „Religion und Politik“

Über das Apollon-Heiligtum in Delphi und das Zeus-Heiligtum von Olympia hat der Würzburger Archäologe Prof. Dr. Ulrich Sinn in der Ringvorlesung „Heilige Orte“ des Exzellenzclusters „Religion und…

Audio: Der Kult von Delphi und Olympia
merken
Georgios Chatzoudis | 06.08.2014 | 4185 Aufrufe | 1 | Filmproduktionen der Gerda Henkel Stiftung

Nachbetrachtungen zu Kalapodi

Episode 1: Kultkontinuität

Die Ausgrabungen in Kalapodi, am früheren Orakel von Abai, haben zahlreiche neue Erkenntnisse vor allem für die Religionsgeschichte des antiken Griechenlands gebracht. Die jüngsten Kampagnen sind…

Kultkontinuität
merken
Georgios Chatzoudis | 13.08.2014 | 899 Aufrufe | 1 | Filmproduktionen der Gerda Henkel Stiftung

Nachbetrachtungen zu Kalapodi

Episode 2: Die internationale Resonanz

Mit der These einer fast 1.500 Jahren währenden Kultkontinuität in Kalapodi, die vom mykenischen Zeitalter bis in die archaische Epoche reicht, fordern die Archäologen um Prof. Dr. Wolf-Dietrich…

Die internationale Resonanz
merken
M.A. Tobias Blümel | 07.01.2015 | 1016 Aufrufe | Veranstaltungen

Inside and Outside Southeastern Europe: Perspectives from Greece and Germany on the Region

20.01.2015 – 21.01.2015 | Humboldt Universität Berlin

Im Rahmen des DAAD-Programms "Hochschuldialog mit Südeuropa" findet in Zusammenarbeit mit dem Lehrstuhl für Südosteuropäische Geschichte der Humboldt-Universität zu Berlin und dem Department of…

Inside and Outside Southeastern Europe: Perspectives from Greece and Germany on the Region
merken
Ingolf Seidel | 30.09.2015 | 705 Aufrufe | Ankündigungen

LaG-Magazin "Erinnern und Gedenken an das Ende des Zweiten Weltkrieges"

In diesem Jahr jährte sich sowohl das Ende des Zweiten Weltkrieges zum 70. Mal, als auch die Befreiung des Vernichtungs- und Konzentrationslagers Auschwitz. Beide Daten sind uns Anlass genug, einen…

LaG-Magazin "Erinnern und Gedenken an das Ende des Zweiten Weltkrieges"
merken
Georgios Chatzoudis | 02.09.2015 | 1318 Aufrufe | 2 | Filmproduktionen der Gerda Henkel Stiftung

Die Nekropole von Pergamon

Episode 8: Das Generalinterview mit Prof. Dr. Felix Pirson

In einem ausführlichen Interview beantwortet der Archäologe Prof. Dr. Felix Pirson, Direktor des Deutschen Archäologischen Instituts in Istanbul, Fragen rund um das Projekt. Auf welchem bisherigen…

Das Generalinterview mit Prof. Dr. Felix Pirson
merken
Georgios Chatzoudis | 11.11.2011 | 2624 Aufrufe | Interviews

"Griechenland braucht eine starke Regierung"

Interview mit Prof. Dr. Heinz-Jürgen Axt

Griechenland erhält heute eine neue Regierung - doch die Probleme und Herausforderungen sind die alten geblieben. Wir haben mit dem Politikwissenschaftler und Griechenlandexperten Prof. Dr.…

"Griechenland braucht eine starke Regierung"

Prof. Dr. Heinz-Jürgen Axt, Jean Monnet-Lehrstuhl für Europäische Integration und Europapolitik, Universität Duisburg-Essen

merken
Dr. Birte Ruhardt | 12.05.2015 | 1725 Aufrufe | Interviews

"150.000 griechische Hochschulabsolventen ins Ausland"

Interview mit Alexander Roggenkamp über Studienbedingungen in Griechenland

Die Auswirkungen der Haushalts- und Staatsschuldenkrise Griechenlands sind überall im Land zu spüren: die Arbeitslosenquote steigt, die medizinische Versorgung ist nicht mehr gesichert,…

"150.000 griechische Hochschulabsolventen ins Ausland"

Das DAAD-Team in Athen: Nikolaos Dimitropoulos, Apostolia Goudousaki und Alexander Roggenkamp (v.l.n.r.)

merken
Georgios Chatzoudis | 12.11.2011 | 4266 Aufrufe | Interviews

"Die griechische Demokratie funktioniert vorzüglich"

Interview mit Prof. Dr. Georgios Makris

In unserem dritten Interview zur Griechenlandkrise kommt heute erstmals ein griechischer Wissenschaftler zu Wort. Prof. Dr. Georgios Makris lehrt an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster…

"Die griechische Demokratie funktioniert vorzüglich"

Prof. Dr. Georgios Makris, Byzantinist und Neogräzist und Professor für Neugriechische und Byzantinische Philologie an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster

merken
Georgios Chatzoudis | 17.11.2011 | 2602 Aufrufe | Interviews

"Die Hälfte des Einkommens verloren"

Interview mit Wassilios Aswestopoulos

Die neue Regierung unter dem Ökonomen Loukas Papadimos ist im Amt. Die europäischen Staatschefs setzen viel Hoffnung in den früheren Vize-Chef der Europäischen Zentralbank, auf die Finanzmärkte…

"Die Hälfte des Einkommens verloren"

Der griechische Volksdichter Kostis Palamas (1859-1943) scheint angesichts der gegenwärtigen Lage in Griechenland wenig Hoffnung zu haben.

merken
Georgios Chatzoudis | 21.11.2011 | 5442 Aufrufe | Interviews

"Die Griechen haben den Kompass verloren"

Interview mit Prof. Dr. Hans Eideneier

Prof. Dr. Hans Eideneier kennt Griechenland - als Wissenschaftler, aber auch als Privatperson. Seit gut fünfzig Jahren ist er sowohl in Deutschland als auch in Griechenland heimisch und fühlt sich…

"Die Griechen haben den Kompass verloren"

Prof. Dr. Hans Eideneier, Byzantinist, Neogräzist und literarischer Übersetzer. Von 1994 bis 2002 Professor für byzantinische und neugriechische Philologie an der Universität Hamburg.

merken
Georgios Chatzoudis | 23.08.2012 | 3285 Aufrufe | Interviews

Griechenland und der Klientelismus

Interview mit Prof. Dr. Heinz A. Richter

Morgen besucht der griechische Ministerpräsident Antonis Samaras die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel in Berlin. Um der Kanzlerin mehr Zeit für die Umsetzung der Reformen abzuringen, hat…

Griechenland und der Klientelismus

Prof. Dr. Heinz A. Richter

merken
Georgios Chatzoudis | 10.11.2011 | 7502 Aufrufe | 1 | Interviews

"Griechenland war noch nie eine res publica"

Interview Prof. Dr. Heinz A. Richter

Griechenland steckt derzeit in einer seiner schwersten wirtschaftlichen aber auch politischen Krisen der Nachkriegszeit. Der Bürgerkrieg im Anschluss an die deutsche Besatzungszeit Ende der 1940er…

"Griechenland war noch nie eine res publica"
merken
Ingolf Seidel | 01.02.2016 | 475 Aufrufe | Ankündigungen

Lag-Magazin: Griechenland: Am Rande des deutschen Erinnerungshorizonts

Die erste Ausgabe des LaG-Magazins im neuen Jahr befasst sich mit Griechenland während des Zweiten Weltkrieges, der deutschen Besatzung und auch mit Fragen, die die verweigerten Entschädigungen von…

Lag-Magazin: Griechenland: Am Rande des deutschen Erinnerungshorizonts
merken
Georgios Chatzoudis | 28.09.2015 | 2014 Aufrufe | Interviews

Wirtschaften in Zeiten von Migration und Finanzkrisen

Interview mit Michael Hüther im Institut der deutschen Wirtschaft Köln

Prof. Dr. Michael Hüther, Direktor des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln (IW), tritt im kommenden Jahr die Gerda Henkel Gastprofessur in Stanford an. Für drei Monate wird er an der…

Wirtschaften in Zeiten von Migration und Finanzkrisen
merken
Georgios Chatzoudis | 16.07.2015 | 923 Aufrufe | Interviews

"Konflikte sind in modernen Gesellschaften der Normalfall"

Interview mit Georg Vobruba zu Krise und Integration in Europa

Der Politikwissenschaftler Prof. Dr. Georg Vobruba von der Universität Leipzig hat das, was man landläufig eine steile These nennt: Die Eurokrise befördert den europäischen Integrationsprozess. Das…

"Konflikte sind in modernen Gesellschaften der Normalfall"
merken
Georgios Chatzoudis | 25.06.2015 | 1225 Aufrufe | Interviews

"Sehnsucht nach objektiven Entscheidungsgrundlagen"

Interview mit Andreas Quatember über Statistik in den Medien

Wenn in Nachrichtenmeldungen, Reportagen oder Kommentaren eine Behauptung untermauert werden soll, folgt in der Regel eine Statistik. Zahlen, Säulen oder Kuchenstücke beweisen die Richtigkeit der…

"Sehnsucht nach objektiven Entscheidungsgrundlagen"