Registrieren
merken
Prof. Dr. Dr. h.c. Andreas Speer | 31.08.2019 | 362 Aufrufe | Artikel

Lebendige Mediävistik

Transatlantischer Austausch bewährt sich: Das Cologne-Toronto Graduate Student Colloquium 2018

Vom 1. bis 3. November 2018 fand das sechste Cologne-Toronto Graduate Student Colloquium statt – dieses Jahr wieder in Toronto. Das Kolloquium wird von der a.r.t.e.s. Graduate School for the…

Lebendige Mediävistik

Kölner Promovierende bestens gelaunt auf dem Campus der University of Toronto

merken
Judith Wonke | 21.08.2018 | 844 Aufrufe | Interviews

"Diese Wesen haben wieder Hochkonjunktur"

Interview mit Rudolf Simek zur Geschichte der Trolle

Trolle sind uns aus vielerlei Kontexten bekannt: Ob als kleine niedliche Wesen auf der Kinoleinwand oder in Tolkiens Herr der Ringe - die Bandbreite dessen, was heute unter einem Troll verstanden…

"Diese Wesen haben wieder Hochkonjunktur"

Bildrechte (r.): By Diane Krauss (DianeAnna) - Own work, CC BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=48171855

merken
Lennart Pieper | 17.08.2018 | 626 Aufrufe | Diskussionen

Ein Text oder viele?

Salon Sophie Charlotte 2018

Können Gedichtinterpretationen wahr sein? Und wie entscheidet man das? Die Frage nach den Kriterien der Wissenschaftlichkeit inspirierte den Linguisten Wolfgang Klein dazu, zwei ganz…

Ein Text oder viele?
merken
Björn Schmidt | 21.01.2016 | 1250 Aufrufe | Interviews

"Das Spektrum ist breit, diffus und obskur"

Interview mit Dirk Sangmeister zur Tagung "Deutsche Pornographie in der Aufklärung"

Pornographische Literatur des 18. Jahrhunderts stellt nach wie vor ein kaum erforschtes Gebiet der Germanistik dar. Lange Zeit scheute die Disziplin die Auseinandersetzung mit diesem besonderen…

"Das Spektrum ist breit, diffus und obskur"
merken
Andrea von Wittken | 29.08.2015 | 1924 Aufrufe | Artikel

Vorsatz, Erbsünde und Erlösung. Die Schuldfrage in Hartmanns von Aue Gregorius

Hausarbeit im Fach Germanistik

Der Inzest zwischen Gregorius und seiner Mutter spaltet die Germanistische Mediävistik in zwei Lager. Die eine Forschergruppe sieht im Vollzug "Delikt Charakter", spricht Gregorius höchstens eine…

Vorsatz, Erbsünde und Erlösung. Die Schuldfrage in Hartmanns von Aue Gregorius

Die Weingartner Liederhandschrift überliefert ein mit dem des Codex Manesse fast identisches Autorenbild Hartmanns (Stuttgart, LB, HB XIII poetae germanici 1, pp 32–39)

merken
Georgios Chatzoudis | 12.01.2015 | 1654 Aufrufe | Interviews

"Den Satz 'Je suis Charlie' darf man nicht zu wörtlich nehmen"

Interview mit Claude Haas über Reaktionen nach dem Attentat auf "Charlie Hebdo"

Es dauerte nur wenige Minuten nach der Meldung vom Attentat auf das französische Satiremagazin "Charlie Hebdo" in Paris bis sich in den Sozialen Netzwerken das Bild mit dem Schriftzug "Je suis…

"Den Satz 'Je suis Charlie' darf man nicht zu wörtlich nehmen"
merken
Dr. Birte Ruhardt | 03.07.2014 | 1289 Aufrufe | Interviews

Vom Archäologen zum Germanisten

Interview mit Karl Gerhard Hempel über Berufswege nach der Promotion

Dr. Karl Gerhard Hempel promovierte als ehemaliger Gerda Henkel Stipendiat in klassischer Archäologie zur Nekropole von Tarent im 2. und 1. Jahrhundert v. Chr. Nach dem Reisenstipendium des…

Vom Archäologen zum Germanisten

Dr. Karl Gerhard Hempel im Museum von Tarent

merken
Kirsten Schröder | 21.09.2013 | 1073 Aufrufe | Veranstaltungen

ERSCHRIEBENES LEBEN, ERSCHRIEBENE WELT
JEAN PAUL ZUM 250. GEBURTSTAG | Fachtagung, 17.10.2013, 9 bis 15 Uhr

17.10.2013 | Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Einstein-Saal, Jägerstraße 22/23, 10117 Berlin

Am 21. März 2013 hat sich der Geburtstag Jean Pauls zum 250. Mal gejährt. Die Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften ehrt den Dichter durch die in Kooperation mit der Staatsbibliothek…

ERSCHRIEBENES LEBEN, ERSCHRIEBENE WELT
JEAN PAUL ZUM 250. GEBURTSTAG | Fachtagung, 17.10.2013, 9 bis 15 Uhr