Registrieren
merken
Dr. Andreas Oberdorf | 09.06.2017 | 1050 Aufrufe | Ankündigungen

DGEJ-Tagung 2017: "Katholische Aufklärung in Europa und Nordamerika"

Schloss Münster, 12. bis 15. September 2017

Die Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für die Erforschung des 18. Jahrhunderts (DGEJ) wird in diesem Jahr von der Arbeitsstelle für Deutsch-Amerikanische Bildungsgeschichte der WWU Münster…

DGEJ-Tagung 2017: "Katholische Aufklärung in Europa und Nordamerika"

merken
Felix Stadler | 06.06.2017 | 1415 Aufrufe | Interviews

"Die Kalte Kriegs-Logik auf den Kopf gestellt"

Interview mit Nikolas Dörr über die Geschichte des Eurokommunismus

Der Eurokommunismus galt in Zeiten des Kalten Krieges als dritter Weg zwischen dem Kommunismus sowjetischer Prägung und der Sozialdemokratie in der westlichen Welt. Tatsächlich konnte er als…

"Die Kalte Kriegs-Logik auf den Kopf gestellt"
merken
Georgios Chatzoudis | 24.04.2017 | 1979 Aufrufe | Diskussionen

Revolutionen im 20. Jahrhundert - und was kommt dann?

Salon Sophie Charlotte 2017

Hat sich das Programm der Revolution heute erschöpft? Liegt es an Vorstellungen über Gewaltakte, die mit Revolutionen untrennbar verbunden zu sein scheinen, dass diese inzwischen eher negativ…

Revolutionen im 20. Jahrhundert - und was kommt dann?
merken
Georgios Chatzoudis | 12.01.2017 | 1792 Aufrufe | Vorträge

Divergenz und Konvergenz in der europäischen Geschichte seit den 1960er Jahren

Historikertag 2016 | Abschlussvortrag von Martin Schulze Wessel

Zum Abschluss des Historikertags 2016 in Hamburg lässt Prof. Dr. Martin Schulze Wessel die europäische Geschichte der vergangenen fünfzig Jahre Revue passieren. Dabei fokussiert er sich auf zwei…

Divergenz und Konvergenz in der europäischen Geschichte seit den 1960er Jahren
merken
Georgios Chatzoudis | 27.12.2016 | 1935 Aufrufe | Interviews

"Historisches Vergessen und politische Verantwortungslosigkeit"

Interview mit Peter Alter über die Rückkehr des Nationalismus in Europa

Forscher und politische Beobachter waren sich lange darin einig, dass das Phänomen "Nationalismus" in Europa der Geschichte angehört. Bis in die 1980er Jahre galt die Überzeugung, Nationen würden…

"Historisches Vergessen und politische Verantwortungslosigkeit"
merken
Georgios Chatzoudis | 28.09.2016 | 3034 Aufrufe | Diskussionen

Von Haider bis Brexit. Populismus in Europa

History@Debate | Der Webtalk der Gerda Henkel Stiftung und der Körber-Stiftung

Auf den Begriff "Populismus" wird in der aktuellen gesellschaftspolitischen Debatte besonders häufig zurückgegriffen. Politische Artikulationen, die von Medien, Parteien und anderen…

Von Haider bis Brexit. Populismus in Europa
merken
Lene Schwerdtfeger | 09.09.2016 | 385 Aufrufe | Veranstaltungen

Brexit - oder die Begehung eines Scherbenhaufens

14.09.2016 | Köln | Fritz Thyssen Stiftung, Mittwoch, 19:00 Uhr

Der Brexit hat in Britannien Wunden geschlagen, Scherben in der politischen Kultur hinterlassen und die Europäische Union vor eine neuerlich harte Bewährungsprobe gestellt. England ist dabei, sich…

Brexit - oder die Begehung eines Scherbenhaufens
merken
Georgios Chatzoudis | 02.09.2016 | 1436 Aufrufe | Vorträge

Protest: Wider die Mythen des deutschen Bildungssystems

Salon Sophie Charlotte 2016

Im deutschen Bildungs- und Ausbildungssystem herrscht Stillstand, so die These der Soziologin Prof. Dr. Jutta Allmendinger vom Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB). Die Ursachen…

Protest: Wider die Mythen des deutschen Bildungssystems
merken
Jens Rehländer | 04.08.2016 | 2007 Aufrufe | Artikel

1917-1920 and the Global Revolution of Rising Expectations

Keynote lecture by Jörn Leonhard | Conference "World-Counter-Revolutions 1917-1920 from a Global Perspective"

When the American President Woodrow Wilson developed his vision of a new world order in 1917, his focus on the right of national self-determination, particularly that of small nations, played an…

1917-1920 and the Global Revolution of Rising Expectations
merken
Georgios Chatzoudis | 11.07.2016 | 2043 Aufrufe | 1 | Interviews

"Zur Demokratie gehört die Rückholbarkeit von Entscheidungen"

Zu Gast bei L.I.S.A. spezial mit Alex Demirović

Die Zahl der nationalen Referenden in Europa ist seit dem Ende des Kalten Krieges regelrecht in die Höhe geschossen. Gab es von 1960 bis 1990 insgesamt gut vierzig Volksentscheide in Europa,…

"Zur Demokratie gehört die Rückholbarkeit von Entscheidungen"
merken
Björn Schmidt | 30.06.2016 | 927 Aufrufe | Ankündigungen

Das Berliner Kolleg für Vergleichende Geschichte Europas

40 Jahre - 40 Projekte | Video-Interview mit Jürgen Kocka

Anlässlich des Jubiläums der Gerda Henkel Stiftung wird auf der Seite 40 Jahre – 40 Projekte jede Woche ein Projekt aus der Fördergeschichte der Stiftung präsentiert. Diese Woche blickt die…

Das Berliner Kolleg für Vergleichende Geschichte Europas
merken
Georgios Chatzoudis | 02.05.2016 | 2391 Aufrufe | Diskussionen

Flucht nach Europa. Migration in historischer Perspektive

History@Debate | Der Webtalk der Gerda Henkel Stiftung und der Körber-Stiftung

2015 machten zwei verheerende Schiffsunglücke im Mittelmeer deutlich, dass die Vorstellung von einer „Festung Europa“ unhaltbar ist. Während Europa nicht mehr umhin kam, seine Verantwortung für das…

Flucht nach Europa. Migration in historischer Perspektive
merken
Elena Meilicke | 25.04.2016 | 3719 Aufrufe | Diskussionen

Europas Flüchtlinge

Merkur-Gespräch vom 18.04.2016 im Haus der Kulturen der Welt, Berlin

Was die gegenwärtige Debatte um die Flüchtlingskrise so unübersichtlich und schwierig macht, ist unter anderem die Tatsache, dass rechtliche und politische Fragen sich in ihr auf komplexe Weise…

Europas Flüchtlinge
merken
Georgios Chatzoudis | 14.04.2016 | 1321 Aufrufe | Ankündigungen

History@Debate | Flucht nach Europa. Migration in historischer Perspektive

25. April 2016, 19.00 Uhr, L.I.S.A.Livestream aus dem Potsdam Museum

Vor einem Jahr machten zwei verheerende Schiffsunglücke im Mittelmeer deutlich, dass die Vorstellung von einer „Festung Europa“ unhaltbar ist. Während Europa nicht mehr umhin kam, seine…

History@Debate | Flucht nach Europa. Migration in historischer Perspektive
merken
Georgios Chatzoudis | 11.04.2016 | 908 Aufrufe | Artikel

History@Debate | Geteilte Vergangenheit

Heute, 11.04.2016, 19.00 Uhr | L.I.S.A.Livestream aus der Körber-Stiftung, Hamburg

Kaum vier Monate nach Beginn der pro-europäischen Proteste auf dem Unabhängigkeitsplatz der ukrainischen Hauptstadt Kiew wurde die Krim im März 2014 in die Russische Föderation eingegliedert. Beide…

History@Debate | Geteilte Vergangenheit
merken
Janina Amendt | 08.04.2016 | 373 Aufrufe | Veranstaltungen

Islam in den säkularen Rechtsstaaten Europas

13.04.2016 | Bayerische Akademie der Wissenschaften, München

Religion ist auf die Agenda moderner Gesellschaften zurückgekehrt. Vor allem außerhalb Europas entfalten religiöse Akteure verstärkt große Mobilisierungskraft, erzeugen mit ihren Sinnangeboten und…

Islam in den säkularen Rechtsstaaten Europas
merken
Georgios Chatzoudis | 26.01.2016 | 2147 Aufrufe | 1 | Interviews

"Das Attribut 'Anwerbung' ist irreführend"

Interview mit Heike Knortz über die frühe Arbeitsmigration in Europa

Die Geschichte der Arbeitsmigration nach dem Zweiten Weltkrieg ist nicht neu und geht in etwa so: vor allem West-Deutschland brauchte nach den hohen Verlusten an Menschen und Material viele neue…

"Das Attribut 'Anwerbung' ist irreführend"
02.01.2016 | 1730 Aufrufe | 21 Beiträge

Europa. Ein Zukunftsort

Salon Sophie Charlotte 2014

Was wird aus Europa in Anbetracht der aktuellen Krisensymptome? Was hält uns zusammen? Wie sehr verbinden uns Werte wie Freiheit, soziale Gerechtigkeit und Demokratie? Gibt es tatsächlich eine…

merken
Björn Schmidt | 29.12.2015 | 1091 Aufrufe | 1 | Interviews

"Jüdische Geschichte stärker digital vernetzen"

Interview mit Thomas Fache und Dr. Anna Menny zur Digitialisierung jüdischer Geschichte

In seiner jüngsten Ausgabe hat sich das Online-Periodikum "Medaon – Magazin für jüdisches Leben in Forschung und Bildung" mit der Bedeutung der Digitalisierung für die jüdische Geschichte…

"Jüdische Geschichte stärker digital vernetzen"
merken
Georgios Chatzoudis | 19.10.2015 | 2633 Aufrufe | Artikel

Will Russland zu Europa gehören?

Podiumsdiskussion mit Günter Verheugen, Manfred Hildermeier und Klaus-Helge Donath

Kaum ein anderer Konflikt seit der Auflösung der Sowjetunion hat die Kluft zwischen Russland und dem Westen so deutlich zu Trage treten lassen wie der andauernde Ukraine-Konflikt. Zwar deuteten…

Will Russland zu Europa gehören?