Registrieren
merken
L.I.S.A. Redaktion | 18.04.2018 | 1126 Aufrufe | 1 | Filmproduktionen der Gerda Henkel Stiftung

Erdbeben in Ostia?

Episode 5: Das Generalinterview

Dr. Laura Pecchioli hat sich als Architektin auf die antike Bautechnik und Erdbebenforschung spezialisiert. In einem von der Gerda Henkel Stiftung geförderten Projekt geht sie daher unter anderem…

Das Generalinterview
merken
L.I.S.A. Redaktion | 11.04.2018 | 972 Aufrufe | 1 | Filmproduktionen der Gerda Henkel Stiftung

Erdbeben in Ostia?

Episode 4: Dem Untergang auf der Spur

Laura Pecchioli will in Ostia einige Stellen noch einmal genau untersuchen. Denn Risse oder sogenannte Verwindungseffekte deuten auf verschieden Kräfte hin, die auf die Gebäude wirkten. Sollten die…

Dem Untergang auf der Spur
merken
L.I.S.A. Redaktion | 04.04.2018 | 924 Aufrufe | 1 | L.I.S.A.video

Erdbeben in Ostia?

Episode 3: Seismologie trifft Archäologie

Als Architekturarchäologin verbringt Dr. Laura Pecchioli nicht nur Zeit im Feld, sondern ebenso in den Archiven der Stadt. Hier sucht sie nach Dokumenten und Grabungsfotos, die Rückschlüsse auf ein…

Seismologie trifft Archäologie
merken
L.I.S.A. Redaktion | 28.03.2018 | 1080 Aufrufe | 1 | Filmproduktionen der Gerda Henkel Stiftung

Erdbeben in Ostia?

Episode 2: Vibrationen in der Unterwelt

Inwiefern deuten die Gebäude in Ostia auf ein mögliches Erdbeben hin? Dieser Frage geht die Wissenschaftlerin Dr. Laura Pecchioli vor Ort nach. Dafür untersucht die Architektin die antiken…

Vibrationen in der Unterwelt
merken
L.I.S.A. Redaktion | 03.02.2018 | 7350 Aufrufe | 1 | Filmproduktionen der Gerda Henkel Stiftung

Erdbeben in Ostia?

Der Puls der Erde

Projektleitung:
Dr. Laura Pecchioli
Ort:
Ostia, Italien
Info:

Das Projekt
Im Forschungsprojekt werden historische (antike bis gegenwärtige) Instandsetzungen an mehrgeschossigen antiken Ziegelbauten am Forum der römischen Hafenstadt Ostia untersucht. Die Gebäude, oft auf problematischem Baugrund errichtet, wurden wiederholt durch Hochwasser und Erdbeben beschädigt und anschließend repariert. Insbesondere die dabei vorgenommenen Präventivmaßnahmen sind bislang kaum erforscht und dokumentiert. Die Ausgrabungen und Restaurierungen vom Anfang des 20. Jh.…

merken
L.I.S.A. Redaktion | 02.08.2017 | 1886 Aufrufe | Filmproduktionen der Gerda Henkel Stiftung

Nepal - Zerbrechliches Erbe

Episode 1: Das Erdbeben von 2015

Das Nepal-Erdbeben im April 2015 kam nicht überraschend. Entsprechend wurden Vorsorgungen getroffen, aber die Präventionsmaßnahmen reichten am Ende nicht aus. Was überraschte, war die verheerende…

Das Erdbeben von 2015
merken
L.I.S.A. Redaktion | 18.06.2017 | 4045 Aufrufe | Filmproduktionen der Gerda Henkel Stiftung

Nepal - Zerbrechliches Erbe

Das Erdbeben von 2015

Projektleitung:
Prof. Dr.-Ing. Niels Gutschow
Ort:
Nepal
Info:

Forschungsprojekt
Zwei schwere Erdbeben trafen Nepal am 25. April und 12. Mai 2015. Tausende Menschen kamen ums Leben. Neben der humanitären Katastrophe hatten die Erdbeben eine vernichtende Wirkung auf ein wichtiges kulturelles Erbe der Menschheit: Zahllose historisch bedeutende Bauwerke in Nepal wurden ganz oder teilweise zerstört, sehr viele Häuser und Tempel sind einsturzgefährdet und können nicht mehr wieder aufgebaut werden. Das architektonische Erbe des Tals von Kathmandu gehört seit…

merken
Georgios Chatzoudis | 11.04.2016 | 2045 Aufrufe | Interviews

Nepal - Zerbrechliches Erbe

Interview mit Niels Gutschow über Nepal ein Jahr nach den Erdbeben

Vor gut einem Jahr erschütterte eine Erdbebenserie die Region am Himalaya. Das Epizentrum des stärksten Bebens, das sich am 25. April 2015 ereignete, lag in der Nähe der nepalesischen Hauptstadt…

Nepal - Zerbrechliches Erbe