Registrieren
merken
Dr. Nora Hilgert | 17.09.2017 | 670 Aufrufe | Ankündigungen

Quellen und Methoden der Geschichtswissenschaft im digitalen Zeitalter. Neue Zugänge für eine etablierte Disziplin?

DIGIMET 2017, 25./26. September 2017, Berlin

Veranstalter: Leibniz-Wettbewerbsprojekt „Welt der Kinder“ (koordiniert am GEI Braunschweig); Deutsches Historisches Institut Washington, DC (DHIW); Verband der Historiker und Historikerinnen…

Quellen und Methoden der Geschichtswissenschaft im digitalen Zeitalter. Neue Zugänge für eine etablierte Disziplin?
merken
Dr. Anne Baillot | 19.06.2017 | 3279 Aufrufe | Diskussionen

Publier à l’ère numérique | Publizieren im digitalen Zeitalter

Centre Marc Bloch Berlin: Table ronde | Podiumsdiskussion
Mareike König, Herbert Grüttemeier, Denis Eckert, Laurent Romary

La notion de publication numérique est encore aujourd’hui pour beaucoup soit une contradiction dans les termes soit un repoussoir: publier en ligne revient encore souvent à publier au rabais.…

Publier à l’ère numérique | Publizieren im digitalen Zeitalter
merken
Dr. Jörn Retterath | 09.04.2017 | 1858 Aufrufe | 1 | Artikel

Historisches Kolleg stellt weitere Schriften online

Das Historische Kolleg hat weitere Publikationen digitalisiert und online gestellt. Sämtliche Scans sind kostenlos als pdf-Dateien abrufbar und lassen sich im Volltext durchsuchen. Damit sind nun…

Historisches Kolleg stellt weitere Schriften online

Das Historische Kolleg hat weitere Publikationen digitalisiert und online gestellt - so auch die Jahrbücher

merken
Michael Braun | 15.12.2016 | 940 Aufrufe | Artikel

Der digital turn in den Altertumswissenschaften: Die Zukunft der digital Classics bei digitalen Editionen und im Open Access

Tagungsbericht | „Digital Classics: Editing, Interpreting, Teaching“, 30.6.-1.7.16, Freiburg

Der immer stärker werdende Einfluss digitaler Verfahren und Technologien in geisteswissenschaftlicher Forschung und Lehre (digital turn) hat während der letzten zehn bis fünfzehn Jahre auch in den…

Der digital turn in den Altertumswissenschaften: Die Zukunft der digital Classics bei digitalen Editionen und im Open Access
merken
Marie Wuth | 28.11.2016 | 1958 Aufrufe | Diskussionen

Die Arbeit der Verlage

Merkur-Gespräch vom 02.11.2016 im Historisches Museum, Frankfurt am Main

Was ist der Beitrag der Verlage zum Zustandekommen von Texten und Büchern? Diese Frage wurde nach dem VG-Wort-Urteil des BGH kontrovers diskutiert, das die seit Jahrzehnten geübte Praxis der…

Die Arbeit der Verlage
merken
Marie Wuth | 26.10.2016 | 909 Aufrufe | Veranstaltungen

Merkur-Gespräche 6: Die Arbeit der Verlage

02.11.2016 | Frankfurt am Main | Leopold Sonnemann-Saal, Historisches Museum | 19:00 Uhr

Was ist der Beitrag der Verlage zum Zustandekommen von Texten und Büchern? Diese Frage wurde nach dem VG-Wort-Urteil des BGH kontrovers diskutiert, das die seit Jahrzehnten geübte Praxis der…

Merkur-Gespräche 6: Die Arbeit der Verlage
merken
Georgios Chatzoudis | 27.09.2016 | 1390 Aufrufe | Interviews

"Zugänglichkeit zu Texten für alle erhöhen"

Interview mit Constanze Baum über die ZfdG und das digitale Publizieren

Es gibt kaum noch Lebensbereiche, die nicht in irgendeiner Weise vom digitalen Wandel erfasst worden sind. Smartphones sind allgegenwärtig, Einkäufe werden zunehmend digital getätigt, zahlreiche…

"Zugänglichkeit zu Texten für alle erhöhen"
merken
Felix Maier | 19.09.2016 | 1617 Aufrufe | Diskussionen

Print-Publikationen versus digitale Publikationen und open access

Internationale Tagung "Digital Classics - Editing, Interpreting, Teaching"

Das gedruckte Buch wird über kurz oder lang verschwinden - in Zukunft wird nur noch digital gelesen. Die einen lesen diese Behauptung als Perspektive, andere als Bedrohung. Sicher ist, dass sich…

Print-Publikationen versus digitale Publikationen und open access
merken
Felix Maier | 22.08.2016 | 3410 Aufrufe | 1 | Diskussionen

Open Access - Der Tod für die Wissenschaft?

Tagung "Digital Classics" | Streitgespräch mit Hubertus Kohle und Roland Reuß

Das Thema Open Access hat nach wie vor Potential zur Lagerbildung. Befürworter und Gegner des kostenfreien Zugangs zu wissenschaftlichen Publikationen vertreten ihre Positionen jeweils mit Vehemenz…

Open Access - Der Tod für die Wissenschaft?