Registrieren
merken
Georgios Chatzoudis | 03.03.2020 | 685 Aufrufe | Interviews

"Junge Frauen nehmen Ungerechtigkeiten nicht mehr hin"

Interview mit Barbara Potthast über Gewalt gegen Frauen und deren Proteste in Lateinamerika

Die anhaltenden Proteste in Lateinamerika sind aus der aktuellen Berichterstattung so gut wie verschwunden. Auch als noch im vergangenen November häufiger berichtet wurde, ist eine Gruppe…

"Junge Frauen nehmen Ungerechtigkeiten nicht mehr hin"
merken
Georgios Chatzoudis | 07.01.2020 | 1240 Aufrufe | Interviews

"Die Leute wollen es nicht mehr aushalten"

Interview mit Fabiola Arellano Cruz über politischen Unruhen in Lateinamerika

Die gesellschaftlichen Unruhen in Lateinamerika, die noch vor einigen Wochen die Berichterstattung prägten, sind nicht verschwunden, nur weil sie hier keine mediale mehr Aufmerksamkeit erhalten. Im…

"Die Leute wollen es nicht mehr aushalten"
merken
Georgios Chatzoudis | 19.11.2019 | 1534 Aufrufe | 1 | Interviews

"Postkoloniale Situationen von verschiedenen Gesellschaften"

Interview mit Peter Trawny zu den aktuellen Ereignissen in Lateinamerika

Die politischen Krisen in mehreren lateinamerikanischen Staaten dauern weiter an. Konzentrierte sich vor einigen Monaten noch die Berichterstattung auf die Vorgänge in Venezuela, überschlagen sich…

"Postkoloniale Situationen von verschiedenen Gesellschaften"
merken
Georgios Chatzoudis | 14.11.2019 | 538 Aufrufe | Interviews

"Soziale Probleme, die sich durch die zunehmende Ungleichheit verschärfen"

Interview mit Stefan Rinke über die aktuellen Unruhen in Lateinamerika

Lateinamerika wird zurzeit von Unruhen und Regierungskrisen geschüttelt. War lange Zeit Venezuela im Fokus der Aufmerksamkeit, sind es nun Proteste in Ländern wie Chile, Bolivien, aber auch…

"Soziale Probleme, die sich durch die zunehmende Ungleichheit verschärfen"

Proteste in Chile am 22. Oktober 2019 am Plaza Baquedano, Santiago, Chile

merken
Judith Wonke | 07.08.2018 | 870 Aufrufe | Interviews

"Erinnerungspolitische Themen dominieren nicht den Alltag"

Interview mit Fabiola Arellano Cruz zur Darstellung politischer Gewalt in Peru und Chile

Am 11. September 1973 putschte das Militär in Chile - bis zum 11. März 1990 sollte die daraufhin errichtete Militärdiktatur anhalten. In Peru wiederum begann ein zwanzig Jahre andauernder,…

"Erinnerungspolitische Themen dominieren nicht den Alltag"
merken
Martin Zaune | 25.10.2012 | 936 Aufrufe | Artikel

Audio: Allianz aus Schwert und Kreuz

Vortrag von Historiker Dr. Stephan Ruderer vom Exzellenzcluster „Religion und Politik“

Die katholischen Bischöfe Argentiniens haben die Militärdiktatur des Landes in den 19970er und 1980er Jahren nach Erkenntnissen des Historikers Dr. Stephan Ruderer vom Exzellenzcluster „Religion…

Audio: Allianz aus Schwert und Kreuz