Registrieren
Meist gelesene Beiträge
merken
L.I.S.A. Redaktion | 30.07.2017 | 8740 Aufrufe | Filmproduktionen der Gerda Henkel Stiftung

Nationalismus auf der Bühne - Theater in Iran

Die Bibliothek des Stadttheaters

Projektleitung:
Prof. Dr. Christoph Werner
Ort:
Teheran
Info:

Das Projekt
Moderne Kunstformen als Ausdruck von säkularen und anti-islamischen Bewegungen sind bislang nur marginal in kultur- und sozialgeschichtlichen Studien zur Region des Mittleren Ostens berücksichtigt worden. Sowohl die modernistischen, in ihrem Gedankengut von westlichen Konzepten des Nationalismus beeinflussten Literaten in Iran, als auch der Pahlavi-Staat sahen es als ihre Aufgabe an, ein modernes nationales Bewusstsein zu prägen. Dazu bedienten sie sich vorzugsweise des Theaters,…

merken
Georgios Chatzoudis | 07.12.2018 | 8 Aufrufe | Artikel

Words of Welcome

Thilo Gabor | Video Art Distribution. From Alternative Art Market to Commercialisation

The conference broached the issue of the interaction of art production, art market and exhibition concerning the media art on an international level. The historical development and specific tasks…

Words of Welcome
merken
L.I.S.A. Redaktion | 27.05.2017 | 6204 Aufrufe | Filmproduktionen der Gerda Henkel Stiftung

Antike Nomaden von Mangystau

Tausend Winterlager

Projektleitung:
Dr. Evgeniy Bogdanov
Ort:
Kasachstan
Info:

Das Forschungsprojekt
The objective of the present project is to study archaeological sites of the Hun period on Mangyshlak Peninsula in the eastern coast of the Caspian Sea. The project is aimed at innovational study and preservation of the cultural heritage in the region. The studies will include archaeological works and laboratory analyses of finds.

merken
L.I.S.A. Redaktion | 23.09.2017 | 6848 Aufrufe | Filmproduktionen der Gerda Henkel Stiftung

Die Namen der Künstler

Der Corso

Projektleitung:
Dr. Alessandro Della Latta
Ort:
Berlin
Info:

Das Projekt
Forschungsgegenstand dieses Projektes sind die Künstlersignaturen, die interdisziplinär und komparatistisch untersucht werden. Beachtet werden dabei Werke aus der Berliner Gemäldegalerie und dem Bode-Museum. Außerdem sollen ausgewählte Werke aus dem Kunstgewerbemuseum, dem Kupferstichkabinett und dem Münzkabinett betrachtet werden. - Es ergibt sich somit ein repräsentativer Querschnitt durch die Kunstproduktion Europas vom 9. bis ins 18. Jahrhundert. Die untersuchten Signaturen…

merken
L.I.S.A. Redaktion | 04.02.2017 | 7139 Aufrufe | 1 | Filmproduktionen der Gerda Henkel Stiftung

Dantes Höllengesichter

Torsion, Defiguration und Entstellung in Dantes "Inferno" und in ausgewählten Bildgattungen (14.-21. Jahrhundert)

Die Dante'sche Hölle - Ort der Intensivierung und die Kunst des Schreckens

Projektleitung:
Dr. Körte
Ort:
Berlin
Info:

Forschungsprojekt
Im Mittelpunkt des Forschungsvorhabens von PD Dr. Mona Körte steht die Darstellungsweise toter Seelen in der sich um Dante Alighieris »Commedia« formierenden Bildgeschichte. Ausgangspunkt für die text- und bildwissenschaftliche Untersuchung ist die These, dass Dantes Gedicht als eine Art Schwellenkunde zwischen Mittelalter und Neuzeit gelesen werden kann und an der Wende von einer scholastisch-christlich geprägten Kultur der Person zu einer Kultur der Selbstentdeckung der…

merken
L.I.S.A. Redaktion | 20.01.2019 | 9243 Aufrufe | 1 | Filmproduktionen der Gerda Henkel Stiftung

Der Tempel von Heliopolis

Standortbestimmung

Info:

Das Projekt
Der Sonnentempel von Heliopolis ist der größte altägyptische Sakralbezirk. Seine Bedeutung beruhte auf der Annahme der Weltschöpfung an diesem Platz. Über den gewaltigen Zeitraum von 2400 Jahren lässt sich das Interesse der Herrschaft dokumentieren, bevor aus bislang nicht geklärten Umständen im 3. Jh. v. Chr. die Investitionen eingestellt und in der Folge die Denkmäler des Tempels abtransportiert werden. Im Areal 232 konnten im Zuge einer Notgrabung zwei Bauschichten des 4.-2.…

merken
L.I.S.A. Redaktion | 31.10.2016 | 9768 Aufrufe | 5 | Filmproduktionen der Gerda Henkel Stiftung

Handschriften der Seidenstraße

Das Abu Reichan al-Biruni-Zentrum für orientalische Handschriften an der Staatlichen Hochschule für Orientalistik in Taschkent

Ort:
Taschkent, Usbekistan
Info:

Das Forschungsprojekt
Das Al-Biruni-Zentrum für Orientalische Manuskripte an der Staatlichen Hochschule für Orientalistik in Taschkent besitzt eine Sammlung von Manuskripten, die in Bezug auf ihre wissenschaftliche Bedeutung und ihren Wert jedem anderen Schatz dieser Artwelt weit ebenbürtig ist. Zurzeit befinden sich mehr als 25 000 Manuskriptbände im Depot. Die Werke wurden auf Türkisch, Arabisch,Persisch und in anderen orientalischen Sprachen verfasst und decken eine ganze Bandbreite an…

merken
L.I.S.A. Redaktion | 01.01.2017 | 13476 Aufrufe | Filmproduktionen der Gerda Henkel Stiftung

Reinigung des Glaubens: Salafismus und der Balkan

Schreckgespenst Salafismus

Projektleitung:
Prof. Dr. Simeon Evstatiev
Ort:
Bulgarien
Info:

Forschungsprojekt
The project seeks to understand modern Salafism as a complex transnational Islamic movement that evokes normative texts and paradigmatic historical antecedents. I focus on Salafiyya comparing them with strict Ḥanafīs in interrelated contemporary and historical contexts included in provinces of the former Ottoman Empire. Proposing an ethnography of modern Salafism in the Balkans, I thus suggest a parallel historical amplification of an early modern trajectory of revivalist…

merken
L.I.S.A. Redaktion | 02.04.2017 | 11374 Aufrufe | Filmproduktionen der Gerda Henkel Stiftung

Die Sklaven von Lagos

Skelette an der Algarve

Projektleitung:
Dr. Maria Teresa Ferreira
Ort:
Lagos, Portugal
Info:

Das Forschungsprojekt
Der Hafen der portugiesischen Stadt Lagos war im 15. Jahrhundert Anlaufpunkt für Sklavenschiffe aus Afrika, und von dort aus wurden die Menschen in Portugal und Europa weiter verteilt. Bei einer Notgrabung auf einem für den Bau eines unterirdischen Parkhauses vorgesehenen Gebiet im außerhalb der mittelalterlichen Stadtmauern gelegenen Ortsteil Valle da Gafaria entdeckten Archäologen im Jahr 2009 zwei menschliche Begräbnisstätten: eine gehörte zu einem Leprosorium, eine…

merken
L.I.S.A. Redaktion | 02.02.2019 | 9150 Aufrufe | 5 | Filmproduktionen der Gerda Henkel Stiftung

Geburtskulturen

Hebamme mit Leib und Seele

Info:

Das Projekt
Das Forschungsprojekt von Prof. Dr. Marita Metz-Becker untersucht Landhebammen der 1960er Jahre und Gegenwart, die in der außerklinischen wie klinischen Geburtshilfe beschäftigt sind. Untersucht wird der Bedeutungswandel von Geburt sowie die Veränderungen des Berufsfeldes der Hebamme. Ist es so - wie die Körperhistorikerin Babara Duden vermutet -, dass „mit der gründlichen Medikalisierung, Hospitalisierung und Technisierung der Geburt in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts das,…

merken
L.I.S.A. Redaktion | 05.03.2016 | 5732 Aufrufe | Filmproduktionen der Gerda Henkel Stiftung

Mathematik in Mesopotamien

Die Ur-Mathematik

Projektleitung:
Dr. Sergio Alivernini
Ort:
Rom
Info:

Das Forschungsprojekt
The activities of the III Dynasty of Ur (Mesopotamia - 2112-2004 BC) is documented by a large number of administrative textual records resulted by the primary role which bureaucracy played in the administration of the State. In fact, more than the 95% of the documentation is of administrative nature and records all the aspects linked with the management of the Empire. This large bureaucratic organization needed advanced computational knowledge, but surprisingly enough,…

merken
L.I.S.A. Redaktion | 21.08.2016 | 10174 Aufrufe | 1 | Filmproduktionen der Gerda Henkel Stiftung

Afrikas kollektives Gedächtnis

Afrikanische Zeitzeugenberichte und mündliche Literatur in der frühkolonialen Geschichte am Beispiel Kameruns

Stimmen der Erinnerung

Projektleitung:
Prof. Dr. Dr. Prinz Kum'a Ndumbe III.
Ort:
Kamerun, Fondation AfricAvenir International, Douala
Info:

Das Forschungsprojekt
Bewahrung und Weitergabe kollektiver Erinnerung in Afrika: Afrikanische Zeitzeugenberichte und mündliche Literatur in der frühkolonialen Geschichte am Beispiel Kameruns 

Das in Zentralafrika gelegene Kamerun war nach der Berliner Konferenz 1884/1885 bis 1916 eine Kolonie des Deutschen Reiches und wurde nach dem Ersten Weltkrieg als Mandat des Völkerbunds zwischen Frankreich und Großbritannien aufgeteilt. Der französische Teil erreichte 1960 die Unabhängigkeit und rief…

merken
L.I.S.A. Redaktion | 03.02.2018 | 7071 Aufrufe | 1 | Filmproduktionen der Gerda Henkel Stiftung

Erdbeben in Ostia?

Der Puls der Erde

Projektleitung:
Dr. Laura Pecchioli
Ort:
Ostia, Italien
Info:

Das Projekt
Im Forschungsprojekt werden historische (antike bis gegenwärtige) Instandsetzungen an mehrgeschossigen antiken Ziegelbauten am Forum der römischen Hafenstadt Ostia untersucht. Die Gebäude, oft auf problematischem Baugrund errichtet, wurden wiederholt durch Hochwasser und Erdbeben beschädigt und anschließend repariert. Insbesondere die dabei vorgenommenen Präventivmaßnahmen sind bislang kaum erforscht und dokumentiert. Die Ausgrabungen und Restaurierungen vom Anfang des 20. Jh.…

merken
L.I.S.A. Redaktion | 25.04.2014 | 8476 Aufrufe | Filmproduktionen der Gerda Henkel Stiftung

Yayan Yaku - Wasser der Ahnen

Vom Pazifik über die Anden

Projektleitung:
Prof. Dr. Alexander Wassilowski Herrera
Ort:
Peru
Info:

Das Forschungsprojekt
Das Projekt zielt auf die historische Fragestellung, wo und wie sich Beziehungen zwischen Menschen über den Zugang zu Wasser ausdifferenziert haben und in der Andenlandschaft verhandelt und betritten wurden. Das umfassendere Ziel ist es, einen historischen Überblick auf die agro-pastorale Gestaltung der Andenlandschaft zur Verfügung zu stellen, um das Verständnis für gegenwärtige Konflikte, die sich aus überlappenden Ansprüchen auf Land und Wasser ergeben, zu vertiefen…

merken
L.I.S.A. Redaktion | 02.06.2014 | 12291 Aufrufe | 2 | Filmproduktionen der Gerda Henkel Stiftung

Geheimdienst-Kulturen

Snowden ist überall, schon lange

Projektleitung:
Prof. Dr. Sönke Neitzel
Prof. Dr. Philipp Gassert
Prof. Dr. Andreas Gestrich
Ort:
London; Augsburg
Info:

Das Forschungsprojekt
Der zunehmende Nationalismus sowie der gesellschaftliche und technische Wandel veränderten seit dem späten 19. Jahrhundert grundlegend nicht nur die Formen der Kriegsführung, sondern auch das System der internationalen Beziehungen. In Europa und in den USA initiierte dies einen Prozess der Professionalisierung, Technisierung und Verwissenschaftlichung der militärischen Nachrichtendienste und des von ihnen betriebenen Erfassens, Sammelns und Auswertens von Informationen.…

merken
L.I.S.A. Redaktion | 02.08.2015 | 18584 Aufrufe | 5 | Filmproduktionen der Gerda Henkel Stiftung

Bildsteine auf Gotland

Gotland - Die einzigartige Insel

Projektleitung:
Dr. Sigmund Oehrl
Ort:
Gotland
Info:

Das Forschungsprojekt
Im Mittelpunkt des Forschungsvorhabens von Dr. Sigmund Oehrl stehen die Bildsteine auf der schwedischen Ostseeinsel Gotland. Die oft übermannshohen Gedenksteine entstanden in der Zeit von der Völkerwanderung bis in die späte Wikingerzeit (etwa 400 bis 1100 n. Chr.). Sie sind mit einer Vielzahl von eingemeißelten Figuren versehen, die einen einzigartigen Einblick in die religiöse Ideenwelt der spätantiken und frühmittelalterlichen Kultur des Nordens gewähren. Bei den…

merken
L.I.S.A. Redaktion | 26.11.2017 | 11493 Aufrufe | 5 | Filmproduktionen der Gerda Henkel Stiftung

Jordaniens Schätze in Gefahr

Einzigartiger Kulturraum

Projektleitung:
Prof. Dr. Dr. Dr. h.c. Dieter Vieweger
Ort:
Jordanien
Info:

Das Projekt
Das deutsch-jordanische Forschungsprojekt "Kulturgüterschutz in Jordanien" widmet sich der Dokumentation und dem Schutz archäologischer Funde in Jordanien. Die einzigartigen Sammlungen sollen präventiv geschützt und ein Notfallplan für eventuelle Krisensituationen entwickelt werden. Außerdem wird durch die Dokumentation eine Identifizierbarkeit im internationalen Antikenhandel gewährleistet, sodass illegale Ausgrabungen unterbunden werden können. Die Funde des Zitadellen-Museums in…

merken
L.I.S.A. Redaktion | 13.10.2018 | 7221 Aufrufe | 2 | Filmproduktionen der Gerda Henkel Stiftung

Wer waren die Vitalienbrüder?

Mythos Störtebeker

Info:

Das Projekt
Zwischen 1389 und 1466 taucht in niederdeutschen Quellen für maritime Gewaltakteure die Bezeichnung „Vitalienbrüder“ auf. Die Forschung hat in ihnen bisher in der Regel eine mehr oder weniger stabile Gruppenbildung von Seeräubern sehen wollen, die aus den angeworbenen Truppen der Herzöge von Mecklenburg im Krieg gegen Dänemark 1389-1395 hervorgegangen sein sollen. Der Quellenbefund stimmt jedoch mit diesem Bild nicht überein. Deshalb soll im vorliegenden Projekt grundsätzlich nach…

merken
L.I.S.A. Redaktion | 08.09.2019 | 191 Aufrufe | Filmproduktionen der Gerda Henkel Stiftung

Starker Stein - Römischer Porphyr im mittelalterlichen Sizilien

Königlicher Steinklau

merken
L.I.S.A. Redaktion | 05.03.2014 | 22384 Aufrufe | Filmproduktionen der Gerda Henkel Stiftung

Nach Ägypten!

Von Max Slevogt bis Paul Klee. Ägyptenrezeption in der deutschen Malerei der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts

Faszination Ägypten

Projektleitung:
Dr. Hartwig Fischer
Staatliche Kunstsammlungen Dresden
Ort:
Dresden
Info:

Das Forschungsprojekt
Seit dem Ende des 18. Jahrhunderts faszinierte der Orient das gebildete europäische Bürgertum, und es bestand ein großes Interesse an spektakulären Ereignissen, Entdeckungen und wissenschaftlichen Erkenntnissen. Als wichtiges auslösendes Moment gilt dabei die Ägypten-Expedition Napoleons 1798, der sich sowohl von Gelehrten und Geschichtsschreibern als auch von Künstlern begleiten ließ. In der Hochphase des Kolonialismus wurden bestimmte Weltbilder vom Orient zu…