Registrieren
Meist kommentierte Beiträge
merken
Dr. Anselm Rau | 13.06.2013 | 2654 Aufrufe | 1 | Artikel

Der Deutsche StiftungsTag 2013
Ein kommentierender Bericht von Tilman Neuschild, Tina Öcal und Anselm Rau

Wer braucht schon Stiftungen?

Die Provokation dieser Frage, die zugleich titelgebend für die Veranstaltung der Arbeitskreise Kunst und Kultur war, ist zunächst unüberhörbar, unausweichlich. Und doch geht sie auf den Grund diese…

Der Deutsche StiftungsTag 2013 
Ein kommentierender Bericht von Tilman Neuschild, Tina Öcal und Anselm Rau

Der Deutsche StiftungsTag 2013 in Düsseldorf

merken
Georgios Chatzoudis | 24.09.2013 | 3147 Aufrufe | 1 | Interviews

Eröffnung der AG "Digitale Geschichtswissenschaft" im Rückblick

Interview mit Simone Lässig über Perspektiven der Digital Humanities

Die AG "Digitale Geschichtswissenschaft" ist Anfang September im Braunschweiger Georg-Eckert-Institut im Rahmen einer Tagung eröffnet worden. Die Videomitschnitte der Veranstaltung hat Michael…

Eröffnung der AG "Digitale Geschichtswissenschaft" im Rückblick

Prof. Dr. Simone Lässig, Direktorin des Georg-Eckert-Instituts in Braunschweig und Sprecherin der AG "Digitale Geschichtswissenschaft"

merken
Christina Reinhardt | 19.06.2014 | 1828 Aufrufe | 1 | Artikel

Schüler schaffen Mahnmal für die Wegberger Opfer des Nationalsozialismus

Nationalsozialismus in Wegberg? - „Doch nicht bei uns!“, denken vielleicht viele. Die nationalsozialistische Vergangenheit Wegbergs ist in den letzten 70 Jahren verblasst und in Vergessenheit…

Schüler schaffen Mahnmal für die Wegberger Opfer des Nationalsozialismus

v.l.n.r.: Schulleiter Willy Meersmann, Schüler der Projektgruppe "Braunes Wegberg?", Projektleiter & Geschichtslehrer Jürgen Tenbrock, der Künstler Michael Körner

merken
Georgios Chatzoudis | 09.12.2014 | 2681 Aufrufe | 1 | Interviews

"Clark tritt als eine Art Kulturtourist auf"

Interview mit Angela Siebold über die ZDF-"Deutschland-Saga" mit Christopher Clark

Der australische Historiker Christopher Clark erzählt im Fernsehen dem TV-Publikum eine "Deutschland-Saga" - so auch der Titel der gleichnamigen Sendung. Geht man davon aus, dass Saga das…

"Clark tritt als eine Art Kulturtourist auf"

Dr. Angela Siebold, Akademische Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Zeitgeschichte und an der Professur für Public History (Bild: Markus Rave)

merken
Georgios Chatzoudis | 21.07.2015 | 1097 Aufrufe | 1 | Interviews

"Wir haben schlicht die Quellen sprechen lassen"

Interview mit Moritz Hoffmann über das Projekt @digitalpast zum Ende des 2. Weltkriegs

Das Ende des Zweiten Weltkriegs in täglichen Tweets zu erzählen, ist unmöglich. Dafür ist die Abfolge der Ereignisse kaum zu überschauen, die Bedingtheit des einen durch das andere zu komplex.…

"Wir haben schlicht die Quellen sprechen lassen"
merken
Georgios Chatzoudis | 24.09.2015 | 1784 Aufrufe | 1 | Interviews

"Der Verkündungsmechanismus funktioniert nicht mehr"

Interview mit Franz Sommerfeld zu Leserreaktionen in analogen und in digitalen Zeiten

Soziale Medien wie Facebook und Twitter, aber auch die Online-Präsenzen traditioneller Medien, wie Zeitungen, Magazine, Radio und Fernsehen, haben das klassische Sender-Empfänger-Prinzip aufgelöst.…

"Der Verkündungsmechanismus funktioniert nicht mehr"
merken
Georgios Chatzoudis | 03.06.2016 | 1636 Aufrufe | 1 | Diskussionen

Sind die Menschenrechte westlich?

Salon Sophie Charlotte 2016

Die Frage, ob es eine beste aller möglichen Welten ohne Menschenrechte geben kann, beantwortet sich von selbst: Nein, eine Welt ohne Menschenrechte kann nicht die beste mögliche Welt sein. Auf die…

Sind die Menschenrechte westlich?
merken
Georgios Chatzoudis | 19.12.2016 | 1461 Aufrufe | 1 | Interviews

Fernsehkrimis im geteilten Deutschland

Zu Gast bei L.I.S.A. mit Nora Hilgert

Was heute der "Tatort" und der "Polizeiruf 110" sind, waren in den 1950er und 1960er Jahren "Stahlnetz" und "Blaulicht": zwei Krimireihen aus zwei unterschiedlich geprägten Teilen des…

Fernsehkrimis im geteilten Deutschland
merken
Dr. Sabine Rutar | 03.08.2017 | 2033 Aufrufe | 1 | Artikel

The Political Context - Balázs Trencsényi

Academic Freedom in Danger. Fact Files on the "CEU Affair" (Südosteuropa 65 "Spotlight")

The situation escalated after 4 April 2017, when the Hungarian Parliament reduced the parliamentary debate to a three-hour plenary discussion and passed an amendment to the higher education act…

The Political Context - Balázs Trencsényi
merken
Georgios Chatzoudis | 17.10.2017 | 684 Aufrufe | 1 | Interviews

"Symbolische Entschädigungen für individuelle Ansprüche"

Interview mit Constantin Goschler zu den Reparationsforderungen Griechenlands

Im Zuge der Schuldenkrise in Griechenland und der daran anschließenden Debatte um die Rückzahlung der Kredite tauchte in den vergangenen Jahren immer wieder die Reparationsfrage auf. Die…

"Symbolische Entschädigungen für individuelle Ansprüche"
merken
Prof. Dr. Mihran Dabag | 18.06.2018 | 2518 Aufrufe | 1 | Vorträge

Die Moderne und der Holocaust. Ein Rückblick auf Zygmunt Baumans modernen Gärtnerstaat

Vortrag von Constantin Goschler im Rahmen der Ringvorlesung "Flüssige Moderne. Weiter-Denken mit Zygmunt Bauman"

Kurz vor dem Ende des Kalten Krieges veröffentlichte Zygmunt Bauman ein Buch, das die Deutung des Holocaust und anderer staatlichen Massenverbrechen in den folgenden Jahren stark prägte. Seine 1989…

Die Moderne und der Holocaust. Ein Rückblick auf Zygmunt Baumans modernen Gärtnerstaat
merken
Judith Wonke | 14.03.2019 | 955 Aufrufe | 1 | Interviews

"Geschichte in einem holistischen Bild"

Interview mit Juliane Reil zum Erinnern und Gedenken an den Holocaust

Der Holocaust ist in der Erinnerung und der Geschichte der Deutschen verankert: Er ist Teil zahlreicher Schullehrpläne, Thema populärhistorischer Medien und Mittelpunkt vieler Museen und…

"Geschichte in einem holistischen Bild"
merken
Dr. Jörn Retterath | 28.07.2019 | 280 Aufrufe | 1 | Ankündigungen

Internationaler Forschungspreis 2020 ausgeschrieben

Die Max Weber Stiftung (MWS) – Deutsche Geisteswissenschaftliche Institute im Ausland und das Historische Kolleg schreiben im Jahr 2019 bereits zum vierten Mal ihren Internationalen Forschungspreis…

Internationaler Forschungspreis 2020 ausgeschrieben
merken
L.I.S.A. Redaktion | 08.12.2019 | 4553 Aufrufe | 1 | Filmproduktionen der Gerda Henkel Stiftung

Die Alben des Deutschen Hauses

Habsburg und die Osmanen

Projektleitung:
Prof. Dr. Robyn Dora Radway
Ort:
Budapest
Info:

Das Projekt
Im späten 16. Jahrhundert gaben habsburgische Botschafter in Konstantinopel über dreißig Alben mit dekorativen Papieren und Bildsammlungen von Menschen, Kostümen und Bräuchen aus allen Schichten der osmanischen Gesellschaft in Auftrag. Diese Arbeiten auf Papier zählen heute zu den frühesten Beispielen der sogenannten "Kostümbücher", deren farbenfrohe Darstellungen von Sultanen, Staatsmännern, Soldaten und Straßenkünstlern jahrhundertelang als Vorlage für Drucke, Gemälde und…

merken
Dr. Sebastian Müller | 27.06.2020 | 294 Aufrufe | 1 | Artikel

Online-Quellensuche für wissenschaftliche Arbeit

Viele Anfänger nehmen beim Schreiben ihrer wissenschaftlichen Texte an, dass es nichts Einfacheres gibt, als eine Literaturrecherche im Internet durchzuführen. Sie wundern sich dann, dass sie…

Online-Quellensuche für wissenschaftliche Arbeit