Registrieren
Alle Beiträge
merken
Prof. Dr. Manfred Clemenz | 09.06.2018 | 544 Aufrufe | Artikel

„Der Humanismus ist tot“

Der Film zum Buch: Michel Houellebecqs „Unterwerfung“ (ARD,  6.6.2018) | Eine Besprechung

Dass Edgar Selge ein großartiger Schauspieler ist, hat er in der Bühnenfassung des Houellebecq’schen Romans im Hamburger Schauspielhaus bewiesen. Als quasi Alleinunterhalter verleiht er Francois,…

„Der Humanismus ist tot“

Edgar Selge als François - Bild aus Theateraufführung im Deutschen Schauspielhaus Hamburg.

merken
Prof. Dr. Manfred Clemenz | 16.11.2017 | 1322 Aufrufe | 1 | Artikel

Glanz und Elend in der Weimarer Republik

Eine spektakuläre Ausstellung zeigt das ambivalente Lebensgefühl der Weimarer Republik

Nur mit Mühe lassen sich die in der Frankfurter Schirn ausgestellten Werke unter den Titel „Glanz und Elend der Weimarer Republik“ subsumieren. Der Titel (wahrscheinlich von Balzac übernommen),…

Glanz und Elend in der Weimarer Republik

Glanz und Elend in der Weimarer Republik. Von Otto Dix bis Jeanne Hamme, Ausstellungsansicht

merken
Prof. Dr. Manfred Clemenz | 26.10.2017 | 915 Aufrufe | 4 | Artikel

Die Macht der Medien. Über strukturelle Fakes und andere Irreführungen

Ein Meinungsbeitrag

Vorbemerkung: Ich möchte im Folgenden an drei aktuellen Beispielen: Der Titelgeschichte des SPIEGEL vom 7.1.2017, Nr.41, der PLASBERG-TALKSHOW vom 16.10.2017 und der Berichterstattung über…

Die Macht der Medien. Über strukturelle Fakes und andere Irreführungen

Collage mit Bildern von: Von A.Savin (Wikimedia Commons · WikiPhotoSpace) - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=3646888, Von Manfred Sauke - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=2417703, Von unbekannt - http://www.welt.de/fernsehen/article4452029/Sigmar-Gabriel-vertraegt-die-Machtfrage-nicht.html, Logo, https://de.wikipedia.org/w/index.php?curid=2487265, Von User:Wmeinhart - Wolfgang Meinhart, Hamburg - Eigenes Werk, GFDL 1.2, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=16757374

merken
Prof. Dr. Manfred Clemenz | 07.09.2017 | 891 Aufrufe | 1 | Artikel

Das Kanzler-Duell: Wie nach dem TV-Duell mit Umfragen Politik gemacht wurde

Ein Meinungsbeitrag

Wer sich für Politik und aus professionellen Gründen auch für Umfragen interessiert, reibt sich nach dem sogenannten TV-Duell vom vergangenen Sonntag verwundert die Augen. In den Medien werden…

Das Kanzler-Duell: Wie nach dem TV-Duell mit Umfragen Politik gemacht wurde

"TV-Duell" Angela Merkel (CDU) - Martin Schulz (SPD): Bundestagswahl 2017

merken
Prof. Dr. Manfred Clemenz | 17.12.2015 | 521 Aufrufe | Artikel

Feuer und Schwert um der Gerechtigkeit willen

Besprechung von Heinrich von Kleists „Michael Kohlhaas“ im Schauspielhaus Frankfurt

Mit der impliziten Frage, ob Michael Kohlhaas einer der „rechtschaffendsten und zugleich entsetzlichsten Menschen seiner Zeit“ gewesen sei, führt Kleist den Leser – und Zuschauer - in die Irre.…

Feuer und Schwert um der Gerechtigkeit willen

Isaak Dentler als Michael Kohlhaas

merken
Prof. Dr. Manfred Clemenz | 10.12.2015 | 1537 Aufrufe | Artikel

Liebe, Unterwerfung, Zerstörung

Heinrich von Kleists „Penthesilea“ im Schauspiel Frankfurt

Kleists „Penthesilea“ handelt, wie auch „Michael Kohlhaas“, von Unterwerfung und Zerstörung in einem sozialen und kulturellen Kontext - und von Liebe in ihrer extremsten Form. Kleist hielt seine…

Liebe, Unterwerfung, Zerstörung
merken
Prof. Dr. Manfred Clemenz | 18.10.2014 | 918 Aufrufe | Artikel

Ödon von Horváths Sprache als Kasperltheater

„Glaube, Liebe, Hoffnung“ im Frankfurter Schauspielhaus

Der Regisseur Kriegenburg hat in Frankfurt bisher nicht viel Fortune gehabt. Seine Goldoni-Inszenierung im Frankfurter Depot – der ausgelagerten Bühne des Schauspielhauses - wurde verrissen, von…

Ödon von Horváths Sprache als Kasperltheater

„Ödön von Horváth“ von Anonym

merken
Prof. Dr. Manfred Clemenz | 04.10.2014 | 615 Aufrufe | Artikel

Schon wieder: Antisemitismus auf deutschen Straßen

Podiumsdiskussion des Jüdischen Museums Frankfurt mit Daniel Cohn-Bendit, Micha Brumlik und Stefanie Schüler-Springorum

Die Schrecken des Gaza-Krieges und das Erschrecken über antisemitische Parolen auf – nicht nur – deutschen Straßen sind noch immer in frischer Erinnerung. Für den Flug der Eule der Minerva ist es…

Schon wieder: Antisemitismus auf deutschen Straßen

Das Jüdische Museum in Frankfurt am Main

merken
Prof. Dr. Manfred Clemenz | 29.05.2014 | 898 Aufrufe | Artikel

"Meine Kunst ist deutsch, stark, herb und innig"

Retrospektive zu Emil Nolde in Frankfurt

Mit dem Hinweis auf seine «deutsche Kunst» wandte sich Emil Nolde 1938 an Reichsminister Goebbels und bat um Rückgabe des beschlagnahmten Bilderzyklus «Das Leben Christi» (1911/12). Er fügte hinzu,…

"Meine Kunst ist deutsch, stark, herb und innig"

Emil Nolde (* 7. August 1867; † 13. April 1956), Maler des Expressionismus. Fotografiert vermutlich 1929 von Minya Diez-Dührkoop (* 21. Juni 1873; † 17. November 1929).

merken
Prof. Dr. Manfred Clemenz | 07.03.2014 | 1887 Aufrufe | Artikel

Weiße Haut, brauner Nazi-Kuchen

Uraufführung „Der weiße Wolf“, Kammerspiele Frankfurt, 7.2.1014

Um es gleich am Anfang zu sagen: der poetischste Moment der Uraufführung war das höchstpersönliche Erscheinen des „weißen Wolfs“. Am Ende der Aufführung trabt er - ein wolfsähnlicher Hund - über…

Weiße Haut, brauner Nazi-Kuchen

Sascha Nathan im Stück "Der weiße Wolf", Kammerspiele Frankfurt am Main

merken
Prof. Dr. Manfred Clemenz | 12.12.2013 | 1423 Aufrufe | Artikel

Das Leben als Geisterbahn - „Der Wille zur Wahrheit“

Die autobiographischen Texte von Thomas Bernhard am Schauspielhaus Frankfurt

„Wille zur Wahrheit“ kann man bei Bernhard, je nach Perspektive, als Provokation, als Paradox oder als Witz verstehen. Jedenfalls hat es wenig oder nichts mit einem herkömmlichen Verständnis von…

Das Leben als Geisterbahn - „Der Wille zur Wahrheit“

Thomas Bernhard Bernhardhaus 2009 (Obernatal bei Ohlsdorf), Aufnahme vom Foto eines Gemäldes; Oberösterreich Österreich

merken
Prof. Dr. Manfred Clemenz | 19.09.2013 | 5064 Aufrufe | Artikel

Glück und Unglück der Farben

Emil Nolde in Baden-Baden

Die Ausstellung im Frieder-Burda-Museum Baden-Baden "Emil Nolde. Die Pracht der Farben" hält, was sie verspricht. In den lichtdurchfluteten Räumen kommt die Farbenpracht der noldeschen Meer- und…

Glück und Unglück der Farben
merken
Prof. Dr. Manfred Clemenz | 05.07.2013 | 1178 Aufrufe | Artikel

In der Hölle der Bourgeoisie

Ibsens „John Gabriel Borkman“ am Schauspiel Frankfurt

„Ein Toter und zwei Schatten – das ist das Werk der Kälte“. Diese Worte, ausgesprochen am Ende des vierten Aktes, sind das Programm des Stückes. Der Tote ist John Gabriel Borkman und die Schatten…

In der Hölle der Bourgeoisie

"John Gabriel Borkman" manuscript title page by H. Ibsen

merken
Prof. Dr. Manfred Clemenz | 18.04.2013 | 1965 Aufrufe | Artikel

Politik und Talkshows

Zum politischen Diskurs der Euro-Krise. Ein Rückblick

Gäbe es so etwas wie einen Albtraum des Semantischen, in dem alle Begriffe sich dem Zugriff des Verstandes proteushaft entziehen, dann wäre die europäische Finanzkrise ein gutes Beispiel. Was genau…

Politik und Talkshows

Prof. Dr. Manfred Clemenz (http://manfredclemenz.de/biographie/)

merken
Prof. Dr. Manfred Clemenz | 29.01.2013 | 4854 Aufrufe | 1 | Artikel

Literatur und „demokratischer Diskurs“

Diskursanalytische Überlegungen zur Diskussion um Christian Krachts Imperium

Die deutsche Literatur hat wieder einmal ein veritables event, einen Skandal vielleicht. Dies wird von der Literaturkritikerin der Zeit, Iris Radisch, nicht ohne Wohlgefallen zur Kenntnis genommen:…

Literatur und „demokratischer Diskurs“

Christian Kracht: Imperium, Kiepenheuer Witsch Verlag, Köln 2012