Login

Registrieren
Alle Beiträge
merken
Georgios Chatzoudis | 16.10.2018 | 674 Aufrufe | 1 | Interviews

"Ideologische Querverbindungen zwischen Neoliberalismus und Rechtspopulismus"

Interview mit Christoph Butterwegge über die Partei AfD in den Parlamenten

Nach der Wahl des bayerischen Landtags ist die Partei Alternative für Deutschland, kurz: AfD, nun in einem weiteren Bundesland vertreten. Wer darauf gesetzt hatte, dass der Parlamentsalltag auf…

"Ideologische Querverbindungen zwischen Neoliberalismus und Rechtspopulismus"
merken
Georgios Chatzoudis | 15.10.2018 | 364 Aufrufe | Artikel

Reflections on African Objects and Restitution in the Twenty-First Century

Acceptance Speech Achille Mbembe | Gerda Henkel Prize 2018

In his acceptance speech Achille Mbembe, a native of Cameroon, spoke about the restitution of African artefacts and emphasised the magnitude of their loss. He pointed out that every authentic…

Reflections on African Objects and Restitution in the Twenty-First Century
merken
Georgios Chatzoudis | 11.10.2018 | 284 Aufrufe | Artikel

"Eine Ressource für kulturelle Beheimatung"

Interview mit Nicolas Detering, Albrecht Koschorke und Kirsten Mahlke zu Europa

Europa galt über Jahrhunderte hinweg als das Zentrum der Welt. Von hier aus kolonisierten Europäer nahezu den gesamtem Erdball und schwangen sich zu den Herren über alle anderen Völker auf.…

"Eine Ressource für kulturelle Beheimatung"

Nicolas Detering, Kirsten Mahlke und Albrecht Koschorke (v.l.n.r.), Copyright: Jespah Holthof

merken
Georgios Chatzoudis | 09.10.2018 | 340 Aufrufe | Interviews

Aufruhr in der Montanregion - ein historischer Vergleich

Interview mit Arne Hordt über den Miners' Strike und die Rheinhausen-Proteste

In der Erinnerung sind die 1980er Jahre von Bildern geprägt, die es heute nicht mehr gibt: Berg- und Stahlarbeiter, das Personal der Montanindustrie, wehrt sich gegen die massenhaften Schließungen…

Aufruhr in der Montanregion - ein historischer Vergleich
merken
Georgios Chatzoudis | 09.10.2018 | 571 Aufrufe | Reportagen

Achille Mbembe - Gerda Henkel Preis 2018

Ein Kurzporträt der Deutschen Welle

Im Düsseldorfer K21 Ständehaus hat gestern Abend der in Johannesburg lehrende Historiker und Politikwissenschaftler Prof. Dr. Dr. h.c. Dr. h.c. Achille Mbembe den mit 100.000 Euro dotierten Gerda…

Achille Mbembe - Gerda Henkel Preis 2018
merken
Georgios Chatzoudis | 08.10.2018 | 1700 Aufrufe | Diskussionen

Wozu noch Geschichte?

Der Geschichtstalk auf dem Historikertag 2018

Welchen Wert hat Geschichte in der heutigen Zeit? In einer Zeit, in der wieder sagbar wird, was nach 1945 als unsagbar galt, in der wieder Feindbilder konstruiert werden, die sich über Kriterien…

Wozu noch Geschichte?
merken
Georgios Chatzoudis | 25.09.2018 | 888 Aufrufe | Interviews

"Historischer Zusammenhang zwischen Neoliberalismus und Linksliberalismus"

Interview mit Andreas Reckwitz über die Gesellschaft der Singularitäten

Die Beschreibungen von Basis und Überbau ganzer Gesellschaften gehört zu den größten Herausforderungen in den Geistes- und Sozialwissenschaften. Der Soziologe Prof. Dr. Andreas Reckwitz von der…

"Historischer Zusammenhang zwischen Neoliberalismus und Linksliberalismus"
merken
Georgios Chatzoudis | 20.09.2018 | 367 Aufrufe | 1 | Interviews

Ist Facebook ein Hassgenerator?

Interview mit Karsten Müller und Carlo Schwarz über Facebook und die Flüchtlingsdebatte

Der Einfluss sogenannter Sozialer Netzwerke wie Facebook oder Twitter auf die Meinungsbildung und die Mobilisierung ihrer Nutzer und Nutzerinnen ist heute kaum noch zu überschätzen. Einen ersten…

Ist Facebook ein Hassgenerator?

Dr. Karsten Müller (links) und Dr. Carlo Schwarz (rechts)

merken
Georgios Chatzoudis | 18.09.2018 | 33165 Aufrufe | 9 | Interviews

"Diese Körper sind von Angst erfüllt"

Interview mit Klaus Theweleit über aktuelle Gewalt in Deutschland

Die Bilder von Männern, die Menschen durch eine Stadt jagen, die sie zuvor als Flüchtlinge ausmachten, haben die Republik in den vergangenen Wochen regelrecht verstört. In den begleitenden Medien…

"Diese Körper sind von Angst erfüllt"

Klaus Theweleit bei einer Lesung von Das Lachen der Täter: Breivik u.a. im Club W71 (2016)

merken
Georgios Chatzoudis | 11.09.2018 | 466 Aufrufe | Interviews

"Das Unslebare des Terrors lesbar machen"

Interview mit Jesko Bender über literarische und historiographische Lesarten von 9/11

Der Terroranschläge vom 11. September 2001 in New York sind nach wie vor Gegenstand von verschiedenen Narrativen - wissenschaftlichen, literarischen und pop-kulturellen aller Art. Letztere begannen…

"Das Unslebare des Terrors lesbar machen"
merken
Georgios Chatzoudis | 05.09.2018 | 1613 Aufrufe | Interviews

"Dimensionen, die dem Brand der Bibliothek von Alexandria gleich kommen"

Interview mit Hermann Parzinger zum Brand des brasilianischen Nationalmuseums

Die Vernichtung von Wissensbeständen durch Feuer weckt im ersten Moment Assoziationen an die Antike - an den Brand der Bibliothek von Alexandria oder den der Kaiserlichen Bibliothek von…

"Dimensionen, die dem Brand der Bibliothek von Alexandria gleich kommen"

Der Brand im brasilianischen Nationalmuseum in Rio de Janeiro in der Nacht vom 2. auf den 3. September.

merken
Georgios Chatzoudis | 12.08.2018 | 2498 Aufrufe | Filmproduktionen der Gerda Henkel Stiftung

Kolonialgeschichte Kreativ

Gemeinsame Aufarbeitung

Projektleitung:
Prof. Dr. Jürgen Zimmerer
Ort:
Hamburg
Info:

Das Projekt
Im Museum für Völkerkunde in Hamburg werden in etwa 70.000 Fotografien mit kolonialem Bezug aufbewahrt – rund die Hälfte dieser Bilder widmen sich dem afrikanischen Kontinent. Im Rahmen des Forschungsprojekts, das von Prof. Dr. Jürgen Zimmerer geleitet wird, sollen diese Fotografien nun einer breiteren Öffentlichkeit sichtbar gemacht werden. Das Augenmerk liegt dabei auf den Fotografien aus dem ehemaligen Deutsch-Südwestafrika, heute Namibia, denn Teil des Projektes sind nicht…

merken
Georgios Chatzoudis | 31.07.2018 | 773 Aufrufe | Interviews

"Weltanschauliche Ausrichtung der Polizei an der SS"

Interview mit Hans-Christian Harten über die Schulung der Polizei im Nationalsozialismus

Wie erzieht man gewöhnliche Polizisten zu Handlangern eines mordenden Staates wie dem des nationalsozialistischen Deutschlands? Das ist die zentrale Frage, die sich der Erziehungswissenschaftler…

"Weltanschauliche Ausrichtung der Polizei an der SS"
merken
Georgios Chatzoudis | 25.07.2018 | 410 Aufrufe | Artikel

C. Michael Sperberg-McQueen | Kritik der digitalen Vernunft

Abschlusskeynote der Jahrestagung DHd2018 | Kritik der digitalen Vernunft

Die Organisatoren der Tagung stellen den Teilnehmern die Frage: "Gibt es im Umgang mit digitalen Medien, in der Modellierung, Operationalisierung und Formalisierung der Arbeit mit Computern…

C. Michael Sperberg-McQueen | Kritik der digitalen Vernunft
merken
Georgios Chatzoudis | 24.07.2018 | 757 Aufrufe | 1 | Interviews

"Die Konstruktion von verdichteten Sozialfiguren"

Interview mit Alban Frei und Hannes Mangold über das Personal der Postmoderne

Seit den 1960er Jahren entstand in modernen Gesellschaften eine Sozialfigur, die von den Technikhistorikern und Kulturwissenschaftlern Dr. Alban Frei und Dr. Hannes Mangold als das Personal der…

"Die Konstruktion von verdichteten Sozialfiguren"
merken
Georgios Chatzoudis | 18.07.2018 | 606 Aufrufe | Vorträge

Realität programmieren? Zum Einfluss von Algorithmen auf die Wirklichkeit

Panel "Theorie der digitalen Geisteswissenschaften" der Jahrestagung DHd2018 | Kritik der digitalen Vernunft

Die Annäherung der Informationswissenschaften an die Disziplinen der Mathematik und der Naturwissenschaften, die u.a. im Begriff der MINT-Fächer evident wird, hat den Blick auf diverse Formen der…

Realität programmieren? Zum Einfluss von Algorithmen auf die Wirklichkeit
merken
Georgios Chatzoudis | 17.07.2018 | 1071 Aufrufe | Interviews

"Die Geschichte eines Objekts"

Interview mit Larissa Förster über Provenienzforschung und Kolonialismus

Die Frage nach der Rückgabe von Kulturgütern an das jeweilige Herkunftsland ist für viele Museen und Sammlungen derzeit ein zentrales Thema. Die gesetzlichen Bestimmungen in Deutschland und in der…

"Die Geschichte eines Objekts"
merken
Georgios Chatzoudis | 11.07.2018 | 624 Aufrufe | 2 | Vorträge

Im Netz der Möglichkeiten - Wechselwirkungen in der Entwicklung von Theorie, Methode und Tools in den Digital Humanities am Beispiel der TEI

Panel "Theorie der digitalen Geisteswissenschaften" der Jahrestagung DHd2018 | Kritik der digitalen Vernunft

In der Beschreibung der DHd-Konferenz 2018 „Kritik der digitalen Vernunft“ wird die These formuliert, dass die Digital Humanities „häufig als digital transformierte Bearbeitung von Fragestellungen…

Im Netz der Möglichkeiten - Wechselwirkungen in der Entwicklung von Theorie, Methode und Tools in den Digital Humanities am Beispiel der TEI
merken
Georgios Chatzoudis | 10.07.2018 | 620 Aufrufe | Interviews

"Österreich wird als pars pro toto genommen"

Interview mit Manfried Rauchensteiner zur Geschichte Österreichs seit 1918

Österreich steht seit 1918 unter Beobachtung der Weltgemeinschaft, manchmal war es in den vergangenen hundert Jahren sogar zur Bewährung verurteilt. Das ist die zentrale These des Historikers Prof.…

"Österreich wird als pars pro toto genommen"
merken
Georgios Chatzoudis | 07.07.2018 | 3169 Aufrufe | Filmproduktionen der Gerda Henkel Stiftung

Der Schatz von Preslav

Ein wahrer Schatz

Projektleitung:
Prof. Dr. Falko Daim
Ort:
Mainz
Info:

Das Projekt
Der Schatz von Preslav wurde im Winter 1978 von Bauern in der ostbulgarischen Stadt Preslav gefunden, nahe des ehemaligen Zarenpalastes. Der Fund, zu dem über 180 goldene, silberne, vergoldete und emaillierte Objekte zählen, wurde von Archäologen ausgegraben und geborgen. Im Rahmen eines am Römisch-Germanischen Zentralmuseum in Mainz unter der Leitung von Prof. Dr. Falko Daim angesiedelten bulgarisch-­deutschen Kooperationsprojekts soll der Fund nun erforscht werden. Partner sind…