Registrieren
merken
Georgios Chatzoudis | 08.05.2017 | 1307 Aufrufe | Diskussionen

"Die Kunst auf den Barrikaden!" Ikonische Dynamik von der Reformation bis zur Revolution

Salon Sophie Charlotte 2017

Mit entblößtem Busen und der Trikolore in der Hand führt die Freiheit in Gestalt einer Frau das sich erhebende Volk an. Eugène Delacroix' Gemälde, das kurz nach der Julirevolution von 1830…

"Die Kunst auf den Barrikaden!" Ikonische Dynamik von der Reformation bis zur Revolution
merken
Caroline Bergter | 21.07.2016 | 889 Aufrufe | Artikel

Audio: Wie Kapitalismus die Kreativität verschlingt

Andreas Reckwitz zu Gast im Thomasius-Club am 18. Mai 2016

Der alte Widerspruch von Ökonomie und Kunst ist längst verschwunden. Die alte Moderne hat ihr Fortschrittsversprechen verschlissen und der ästhetische Kapitalismus hat gesiegt. Das ist die…

Audio: Wie Kapitalismus die Kreativität verschlingt

Andreas Reckwitz im Gespräch mit Bettina Kremberg und Ulrich Johannes Schneider

merken
M.A. Tina Öcal | 02.06.2016 | 694 Aufrufe | Artikel

Hanne Loreck: Camouflage – eine komplexe Verschränkung von künstlerischer Forschung und optischer Militärtechnologie

Abschlussvortrag vom 22.11.2015 im Rahmen der Tagung "Camouflage! Interdisziplinäre Forschung zum Verbotenen & Verborgenen"

Der Beitrag geht an die Anfänge der Camouflage, mithin ins ausgehende 19. Jahrhundert zurück. Das französische Verb camoufler kam zunächst als disqualifizierende Beschreibung für sich – aus der…

Hanne Loreck: Camouflage – eine komplexe Verschränkung von künstlerischer Forschung und optischer Militärtechnologie
merken
M.A. Tina Öcal | 21.04.2016 | 401 Aufrufe | Artikel

Tim Pickartz: Statement Clothing? Strategien des Verbergens und Entbergens in „Folklore U.S.“ von Seth Price und Tim Hamilton

Vortrag vom 21.11.2015 im Rahmen der Tagung "Camouflage! Interdisziplinäre Forschung zum Verbotenen & Verborgenen"

Für die dOCUMENTA (13) entwarf der Künstler Seth Price gemeinsam mit dem Modedesigner Tim Hamilton eine Modekollektion, die - teils innen, teils außen - mit Sicherheitsmustern der Briefumschläge…

Tim Pickartz: Statement Clothing? Strategien des Verbergens und Entbergens in „Folklore U.S.“ von Seth Price und Tim Hamilton
merken
M.A. Tina Öcal | 14.04.2016 | 285 Aufrufe | Artikel

Ursula Grünenwald: Politik/Poetik – Camouflage als Strategie zwischen urbaner Realität und künstlerischer Imagination im Werk von Francis Alӱs

Vortrag vom 21.11.2015 im Rahmen der Tagung "Camouflage! Interdisziplinäre Forschung zum Verbotenen & Verborgenen"

Das Prinzip der Camouflage spielt in den urbanen Interventionen des belgischen Künstlers Francis Alӱs (*1959) eine zentrale Rolle. Es dient als Strategie, um normative Ordnungen im öffentlichen…

Ursula Grünenwald: Politik/Poetik – Camouflage als Strategie zwischen urbaner Realität und künstlerischer Imagination im Werk von Francis Alӱs
merken
M.A. Tina Öcal | 07.04.2016 | 1070 Aufrufe | Vorträge

Susanne Müller: Camouflage und (Un-)Heimlichkeit am Werk. Zeitgenössische Kunst an der Schnittstelle zwischen hervortretendem Subjekt und verborgenen Objekt

Eröffnungsvortrag der Tagung "Camouflage! Interdisziplinäre Forschung zum Verbotenen & Verborgenen"

Das französische Wort camouflage (von camouflet), das in der deutschen Sprache keine eindeutige Entsprechung kennt, versteckt hinter seinem eleganten Klang das derbe Bild eines pausbackigen…

Susanne Müller: Camouflage und (Un-)Heimlichkeit am Werk. Zeitgenössische Kunst an der Schnittstelle zwischen hervortretendem Subjekt und verborgenen Objekt
merken
Björn Schmidt | 10.10.2015 | 689 Aufrufe | Vorträge

Kulturedukation und Radioöffentlichkeit oder warum Meier-Graefe nicht im Rundfunk gesprochen hat

Vortrag von Dr. Andreas Zeising | Tagung "Julius Meier-Graefe (1867-1935)"

Mit der Einführung des deutschen Rundfunks im Jahre 1924 entstand das erste echte Massenkommunikationsmittel. Anders als beispielsweise Zeitungen zielte das frühe Radio nicht auf eine spezifische…

Kulturedukation und Radioöffentlichkeit oder warum Meier-Graefe nicht im Rundfunk gesprochen hat
merken
Björn Schmidt | 03.10.2015 | 743 Aufrufe | Vorträge

Kritische Übergänge – Relationsmodelle in der Kritik um 1900

Vortrag von Gottfried Schnödl | Tagung "Julius Meier-Graefe (1867-1935)"

Gemessen am etymologischen Ursprung des Wortes "Kritik" sei die so genannte Neue Kunstkritik um 1900 vergleichbar unkritisch gewesen, konstatiert Gottfried Schnödl von der Leuphana Universität…

Kritische Übergänge – Relationsmodelle in der Kritik um 1900
merken
Andrea Elisabeth Haarer M.A. | 02.10.2015 | 2599 Aufrufe | Vorträge

Science Slam – Kommentare zum Wert der Kunst

Beiträge vom Nachwuchsforum im Rahmen des 33. Kunsthistorikertages 2015 in Mainz

Mit ergänzenden Fragen, eigenen Forschungsansätzen und kritischen Impulsen kommentieren die Beiträge des Nachwuchsforums das Thema des 33. Deutschen Kunsthistorikertages, „Der Wert der Kunst“. Wann…

Science Slam – Kommentare zum Wert der Kunst
merken
Björn Schmidt | 12.09.2015 | 1202 Aufrufe | Vorträge

Julius Meier-Graefe und die Architektur

Vortrag von Tobias Möllmer | Tagung "Julius Meier-Graefe (1867-1935)"

Gegenüber der Vielzahl an Veröffentlichungen zur Kunst und dem Kunstgewerbe, erscheinen Julius Meier-Graefes Texte zur Architektur marginal. Die Außenarchitektur stand im Gegensatz zur…

Julius Meier-Graefe und die Architektur
merken
Björn Schmidt | 05.09.2015 | 1346 Aufrufe | Vorträge

Meier-Graefe und die Materialität: Von der dekorativen Kunst bis Arnold Böcklin

Vortrag von Prof. Dr. Jenny Anger | Tagung "Julius Meier-Graefe (1867-1935)"

Welche Rolle spielte die Materialität der Kunst im Denken Julius Meier-Graefes? Wie bewertete er die körperliche Erfahrung bei der künstlerischen Betrachtung? Prof. Dr. Jenny Anger vom Department…

Meier-Graefe und die Materialität: Von der dekorativen Kunst bis Arnold Böcklin
merken
Björn Schmidt | 29.08.2015 | 1579 Aufrufe | Vorträge

Die Verklärung der Kunstmetropole Paris – Großstadtklischees und Künstlerstilisierung in Meier-Graefes Schriften zum Impressionismus

Vortrag von Andreas Degner | Tagung "Julius Meier-Graefe (1867-1935)"

Julius Meier-Graefe trug maßgeblich zur Kanonisierung des Impressionismus im Deutschen Kaiserreich bei. Doch wie kam Meier-Graefe eigentlich in Kontakt zu diesem Kunststil und was faszinierte ihn…

Die Verklärung der Kunstmetropole Paris – Großstadtklischees und Künstlerstilisierung in Meier-Graefes Schriften zum Impressionismus
merken
Björn Schmidt | 25.07.2015 | 1729 Aufrufe | Vorträge

Der Kanon der modernen Kunst in Text und Bild: Meier-Graefes „Entwicklungsgeschichte“ und die deutsche
Jahrhundertausstellung in Berlin 1906

Vortrag von Prof. Dr. Françoise Forster-Hahn | Tagung "Julius Meier-Graefe (1867-1935)"

Die Jahrhundertausstellung von 1906 in der Nationalgalerie Berlin gilt als wichtiges Ereignis der deutschen Kunstgeschichte. Der Ausstellung lag ein neuer Blick auf die deutsche Kunst von 1775 bis…

Der Kanon der modernen Kunst in Text und Bild: Meier-Graefes „Entwicklungsgeschichte“ und die deutsche 
Jahrhundertausstellung in Berlin 1906
merken
Can Tunc | 24.07.2015 | 2264 Aufrufe | Vorträge

Leibniz und die Philosophie der Verkörperung: Über das Wechselspiel zwischen Kunstwerk und Denken

Vortrag von Prof. Dr. Horst Bredekamp | Tagung "Theoria cum praxi"

Leibniz zu aktualisieren - das ist der Wunsch, den Prof. Dr. Horst Bredekamp in seinem Vortrag hegt. Unter Leibniz' Diktum der Theoria cum Praxi sei heute die Verbindung von analytischer,…

Leibniz und die Philosophie der Verkörperung: Über das Wechselspiel zwischen Kunstwerk und Denken
merken
Björn Schmidt | 23.07.2015 | 786 Aufrufe | Vorträge

Deutsch als Kunst. Zum Stil von Julius Meier-Graefe

Festvortrag von Florian Illies | Tagung "Julius Meier-Graefe (1867-1935)"

"Seine Bücher sind, wenn wir ehrlich sind, Literatur", urteilt Autor und Kunsthistoriker Florian Illies über Julius Meier-Graefe. Illies betrachtet Meier-Graefes Sprache als ursächlich dafür, dass…

Deutsch als Kunst. Zum Stil von Julius Meier-Graefe
merken
Björn Schmidt | 11.07.2015 | 1860 Aufrufe | Vorträge

Im Kampf um eine neue dekorative Kunst: Julius Meier-Graefe und Henry van de Velde

Vortrag von Priska Schmückle von Minckwitz | Tagung "Julius Meier-Graefe (1867-1935)"

"Lieber keine Bilder – zunächst gute Wände!" schrieb Julius Meier-Graefe 1897 im Prospekt der dekorativen Kunst. Der kritische Blick auf die bildende Kunst und die Hinwendung zur angewandten Kunst…

Im Kampf um eine neue dekorative Kunst: Julius Meier-Graefe und Henry van de Velde
merken
Georgios Chatzoudis | 13.06.2015 | 2232 Aufrufe | Vorträge

Julius Meier-Graefe (1867-1935) – Grenzgänger der Künste

Begrüßung und Einführung mit Prof. Dr. Beate Söntgen und Prof. Dr. Peter-Klaus Schuster

Vom 12. bis 14. März fand im Max Liebermann Haus in Berlin die internationale Tagung Julius Meier-Graefe (1867-1935) – Grenzgänger der Künste statt. Die Kunsthistorikerin Prof. Dr. Beate Söntgen…

Julius Meier-Graefe (1867-1935) – Grenzgänger der Künste
merken
Dr. Felicitas Ehrhardt | 11.06.2015 | 1758 Aufrufe | 1 | Artikel

Julius Meier-Graefe (1867-1935) – Grenzgänger der Künste

Internationale Tagung, 12. bis 14. März 2015, Stiftung Brandenburger Tor im Max Liebermann Haus Berlin

„Julius Meier-Graefe wurde durch seine außerordentliche Aktivität auf vielen Gebieten der Kunst zu einer zentralen Gestalt des kulturellen Geschehens von der Jahrhundertwende bis zu Beginn der…

Julius Meier-Graefe (1867-1935) – Grenzgänger der Künste

Deckblatt Tagungsprogramm "Julius Meier-Graefe (1867-1935) – Grenzgänger der Künste".
Internationale Tagung, 12. bis 14. März 2015, Stiftung Brandenburger Tor im Max Liebermann Haus Berlin

merken
Tobias Teutenberg M.A. | 04.04.2013 | 32566 Aufrufe | 1 | Artikel

Bilder aus der Dunkelheit

Zum sichtbar Taktilen in der Kunst Eşref Armağans

Eşref Armağan ist ein von Geburt an blinder Maler und Zeichner, der in den letzten Jahren durch sein Vermögen Bildräume perspektivisch zu organisieren großes Aufsehen in der Neurologie und…

Bilder aus der Dunkelheit

Abb. 1: Eşref Armağan, "Schiffe", 2000, Acryl auf Leinwand.

merken
Martin Zaune | 23.12.2012 | 1289 Aufrufe | Artikel

Audio: „Die Sprache der Gaben“

Interview mit Historiker Prof. Dr. Gerd Althoff vom Exzellenzcluster „Religion und Politik“

Mit dem Austausch von Staatsgeschenken zwischen Russland und Europa hat sich eine Tagung im Moskauer Kreml-Museum befasst, die der Exzellenzcluster „Religion und Politik“ der Uni Münster im Oktober…

Audio: „Die Sprache der Gaben“