Registrieren
merken
Judith Wonke | 02.08.2019 | 373 Aufrufe | Vorträge

Globalgeschichtliche Perspektiven auf die deutschen Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts

Vortrag von Gabriele Lingelbach am Historischen Kolleg

In ihrem Vortrag wendet Prof. Dr. Gabriele Lingelbach globalgeschichtliche Fragestellungen und Methoden auf die deutsche Geschichte der letzten zwei Jahrhunderte an. Dabei beschreibt sie den Wandel…

Globalgeschichtliche Perspektiven auf die deutschen Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts
merken
Judith Wonke | 07.06.2019 | 514 Aufrufe | Vorträge

Ein Volk unter Beobachtung. Die Stimmungsberichterstattung der DDR-Staatssicherheit 1953 bis 1989

Vortrag von Daniela Münkel am Historischen Kolleg

Im Zentrum des Forschungsvorhabens von Prof. Dr. Daniela Münkel steht das DDR-Landwirtschaftsministerium als politsicher Akteur und dessen Personal. Das Ministerium war nur einer von vielen…

Ein Volk unter Beobachtung. Die Stimmungsberichterstattung der DDR-Staatssicherheit 1953 bis 1989
merken
Dr. Jörn Retterath | 02.04.2019 | 360 Aufrufe | Artikel

Korinna Schönhärl mit Sonderpreis des Programms "Geisteswissenschaften International" geehrt

Korinna Schönhärl erhält für ihre am Historischen Kolleg abgeschlossene Habilitationsschrift "Finanziers in Sehnsuchtsräumen. Europäische Banken und Griechenland im 19. Jahrhundert" den Sonderpreis…

Korinna Schönhärl mit Sonderpreis des Programms "Geisteswissenschaften International" geehrt

Korinna Schönhärl, Junior Fellow des Kollegjahres 2016/2017, erhält den Sonderpreis des Programms "Geisteswissenschaften International"

merken
Dr. Jörn Retterath | 07.03.2019 | 459 Aufrufe | Artikel

Magnus Ressel erhält Max-Weber-Nachwuchspreis

Magnus Ressel, Förderstipendiat des Historischen Kollegs im Jahr 2015/2016, wurde mit dem Max-Weber-Preis für Nachwuchsforschung ausgezeichnet. Er erhielt den Preis für seine unter anderem in der…

Magnus Ressel erhält Max-Weber-Nachwuchspreis

Magnus Ressel wurde für seine Habilitation mit dem Max-Weber-Nachwuchspreis ausgezeichnet

merken
Dr. Jörn Retterath | 04.12.2018 | 981 Aufrufe | Artikel

Fellows des Historischen Kollegs für das Kollegjahr 2019/2020 berufen

Das Kuratorium des Historischen Kollegs hat die Fellowships für das 40. Kollegjahr (1. Oktober 2019 bis 30. September 2020) vergeben. Als Senior Fellows werden in der Kaulbach-Villa zu folgenden…

Fellows des Historischen Kollegs für das Kollegjahr 2019/2020 berufen
merken
Judith Wonke | 16.11.2018 | 820 Aufrufe | Vorträge

Nach Napoleon: Kriegstraumata und ihre öffentliche Bearbeitung im Deutschen Bund, 1814–1840

Vortrag von Katherine Aaslestad am Historischen Kolleg

Die napoleonischen Kriege waren für die Bewohner der deutschen Staaten mit traumatische Erfahrungen, aber auch neuen Möglichkeiten verbunden. Gleichwohl gibt es überraschend wenige Studien darüber,…

Nach Napoleon: Kriegstraumata und ihre öffentliche Bearbeitung im Deutschen Bund, 1814–1840
merken
Dr. Jörn Retterath | 11.10.2018 | 773 Aufrufe | Artikel

Beginn des Kollegjahrs 2018/2019: Fünf neue Fellows forschen in den kommenden zwölf Monaten im Historischen Kolleg

Das Historische Kolleg freut sich zum neuen Kollegjahr, zwei Senior Fellows und drei Junior Fellows in der Münchner Kaulbach-Villa begrüßen zu dürfen. Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler…

Beginn des Kollegjahrs 2018/2019: Fünf neue Fellows forschen in den kommenden zwölf Monaten im Historischen Kolleg

Die Fellows des Historischen Kollegs 2018/2019 (v.l.n.r.): Prof. Dr. Dr. Michael Stolberg, Dr. Mathias Kluge, Prof. Dr. Gabriele Lingelbach, Dr. Heinrich Hartmann mit dem Kuratoriumsvorsitzenden Prof. Dr. Martin Schulze Wessel (nicht im Bild: Dr. Ariane Leendertz)

merken
Judith Wonke | 17.09.2018 | 945 Aufrufe | Vorträge

Weltgeschichte aus der Nähe: Der Siebenjährige Krieg in Selbstzeugnissen

Vortrag von Marian Füssel am Historischen Kolleg

Der Siebenjährige Krieg (1756–1763) war ein Konflikt globalen Ausmaßes und verband Kriegsschauplätze und Konfliktlinien in Europa, Nordamerika, der Karibik, Afrika und Südasien. Auf der Grundlage…

Weltgeschichte aus der Nähe: Der Siebenjährige Krieg in Selbstzeugnissen
merken
Judith Wonke | 20.08.2018 | 719 Aufrufe | Artikel

Ländliche Kontaktzonen. Akteure und Konflikte des Übergangs im ländlichen Raum (ca. 1850–1950)

Vortrag von Anette Schlimm am Historischen Kolleg

Im Forschungsvorhaben von Dr. Anette Schlimm wird untersucht, wie sich zwischen 1850 und 1950 die Praktiken des Regierens im ländlichen Raum und die Regierung des ländlichen Raums gewandelt haben.…

Ländliche Kontaktzonen. Akteure und Konflikte des Übergangs im ländlichen Raum (ca. 1850–1950)
merken
Georgios Chatzoudis | 18.05.2018 | 834 Aufrufe | Diskussionen

Die Hüter der Begriffe. Politische Sprache des Konservativen in Großbritannien und der Bundesrepublik Deutschland, 1945-1980

Buchpräsentation von PD Dr. Martina Steber am Historischen Kolleg

Was meint "konservativ"? Nicht erst heute treibt diese Frage Intellektuelle, Politiker und Parteien um. Als in den 1960er und 1970er Jahren in Großbritannien und der Bundesrepublik die…

Die Hüter der Begriffe. Politische Sprache des Konservativen in Großbritannien und der Bundesrepublik Deutschland, 1945-1980
merken
Judith Wonke | 30.04.2018 | 1030 Aufrufe | Artikel

Agonale Renaissance. Städtische Pferderennen des 15. Jahrhunderts zwischen München und Rom

Vortrag von Christian Jaser am Historischen Kolleg

Dr. Christian Jaser ist Förderstipendiat des Historischen Kollegs und beschäftigt sich im Rahmen seiner Forschungen mit den Pferderennen des 15. und frühen 16. Jahrhunderts. Geografisch…

Agonale Renaissance. Städtische Pferderennen des 15. Jahrhunderts zwischen München und Rom
merken
Dr. Jörn Retterath | 29.01.2018 | 910 Aufrufe | 2 | Vorträge

Schuld und Sühne? Reaktionen der katholischen Kirchenführung zu Nürnberger Prozessen und Entnazifizierung 1945–1955

Vortrag von Gerald Steinacher am Historischen Kolleg

Welche Rolle spielte die katholische Kirche bei der Flucht von NS-Tätern nach 1945? Inwieweit waren Papst Pius XII. und sein Umfeld über die Geschehnisse informiert oder gar involviert? Und welche…

Schuld und Sühne? Reaktionen der katholischen Kirchenführung zu Nürnberger Prozessen und Entnazifizierung 1945–1955
merken
Dr. Jörn Retterath | 30.12.2017 | 825 Aufrufe | Artikel

Vorträge der Fellows des Historischen Kollegs bei ARD-alpha gesendet

Der Bildungskanal ARD-alpha hat erneut Vorträge aus dem Historischen Kolleg in der Reihe "alpha-Campus Auditorium" gesendet. Unter dem Titel "Seeversicherung im Europa des Spätmittelalters" wurde…

Vorträge der Fellows des Historischen Kollegs bei ARD-alpha gesendet

Aufzeichnung des Vortrags von Professor Dr. Jörn Leonhard durch ARD-alpha im Historischen Kolleg

merken
Dr. Jörn Retterath | 29.12.2017 | 1055 Aufrufe | Vorträge

Der Zar in den Bergen: Russische imperiale Szenarien im Südkaukasus im 19. Jahrhundert

Vortrag von Hubertus Jahn am Historischen Kolleg

Prof. Dr. Hubertus Jahns Vortrag „Der Zar in den Bergen: Russische imperiale Szenarien im Südkaukasus im 19. Jahrhundert“ beschäftigt sich mit einem Aspekt seines Forschungsvorhabens „Scenarios of…

Der Zar in den Bergen: Russische imperiale Szenarien im Südkaukasus im 19. Jahrhundert
merken
Dr. Jörn Retterath | 28.11.2017 | 994 Aufrufe | Artikel

Internationaler Forschungspreis an Hélène Miard-Delacroix verliehen

Französische Deutschlandhistorikerin mit dem Preis der Max Weber Stiftung beim Historischen Kolleg geehrt

Am Abend des 23. November 2017 fand die Verleihung des Internationalen Forschungspreises der Max Weber Stiftung beim Historischen Kolleg in der Bad Godesberger Redoute statt. Mit der französischen…

Internationaler Forschungspreis an Hélène Miard-Delacroix verliehen

Hans van Ess (Max Weber Stiftung) und Martin Schulze Wessel (Historisches Kolleg) überreichen Hélène Miard-Delacroix die Preisurkunde

merken
Dr. Jörn Retterath | 25.11.2017 | 1229 Aufrufe | Artikel

Kollegjahr 2017/2018 eröffnet: Historisches Kolleg begrüßt fünf neue Fellows

Zum neuen Kollegjahr freut sich das Historische Kolleg, zwei Senior und drei Junior Fellows in der Münchner Kaulbach-Villa begrüßen zu dürfen. Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler werden…

Kollegjahr 2017/2018 eröffnet: Historisches Kolleg begrüßt fünf neue Fellows

Der Vorsitzende des Kuratoriums des Historischen Kollegs, Prof. Dr. Martin Schulze Wessel (hinten Mitte), begrüßt die Fellows des Kollegjahres 2017/2018: Prof. Dr. Marian Füssel, Dr. Christian Jaser, Prof. Dr. Monica Rüthers, Dr. Anette Schlimm und Dr. Johannes Wienand (v. l. n. r.)

merken
Dr. Jörn Retterath | 22.10.2017 | 1085 Aufrufe | Artikel

Martin Schulze Wessel ist neuer Vorsitzender des Kuratoriums des Historischen Kollegs

Das Kuratorium des Historischen Kollegs hat am 16. Oktober 2017 Professor Dr. Martin Schulze Wessel zu seinem neuen Vorsitzenden gewählt. Der 1962 in Münster geborene Osteuropahistoriker, der dem…

Martin Schulze Wessel ist neuer Vorsitzender des Kuratoriums des Historischen Kollegs

Der neugewählte Kuratoriumsvorsitzende des Historischen Kollegs: Professor Dr. Martin Schulze Wessel

merken
Dr. Jörn Retterath | 17.10.2017 | 1115 Aufrufe | Artikel

Aleida und Jan Assmann mit Balzan Preis geehrt

Jan Assmann, der Träger des Preises des Historischen Kollegs 1998, erhält gemeinsam mit seiner Frau Aleida Assmann den diesjährigen Balzan Preis. Die mit 750.000 Schweizer Franken (rund 660.000…

Aleida und Jan Assmann mit Balzan Preis geehrt

Jan Assmann, der Träger des Preises des Historischen Kollegs 1998, erhält gemeinsam mit seiner Frau Aleida Assmann den diesjährigen Balzan Preis

merken
Dr. Jörn Retterath | 04.10.2017 | 763 Aufrufe | Artikel

Honorary Fellow des Historischen Kollegs Todd Weir erhält renommierten Buchpreis

Todd Weir, Honorary Fellow am Historischen Kolleg im Jahr 2012, erhält für sein unter anderem in der Kaulbach-Villa entstandenes Werk "Secularism and Religion in Nineteenth-Century Germany. The…

Honorary Fellow des Historischen Kollegs Todd Weir erhält renommierten Buchpreis

Todd Weir war 2012 Honorary Fellow am Historischen Kolleg

merken
Dr. Jörn Retterath | 24.07.2017 | 884 Aufrufe | Vorträge

Staats-Organisation. Ministerialbürokratie in Deutschland zwischen Normalität und Ausnahmezustand

Vortrag von Stefanie Middendorf am Historischen Kolleg

In ihrem aktuellen Forschungsprojekt untersucht die Historikerin Dr. Stefanie Middendorf von der Universität Halle-Wittenberg die Geschichte des Reichsfinanzministeriums, das nach dem Ersten…

Staats-Organisation. Ministerialbürokratie in Deutschland zwischen Normalität und Ausnahmezustand