Registrieren
merken
Judith Wonke | 07.06.2019 | 599 Aufrufe | Vorträge

Ein Volk unter Beobachtung. Die Stimmungsberichterstattung der DDR-Staatssicherheit 1953 bis 1989

Vortrag von Daniela Münkel am Historischen Kolleg

Im Zentrum des Forschungsvorhabens von Prof. Dr. Daniela Münkel steht das DDR-Landwirtschaftsministerium als politsicher Akteur und dessen Personal. Das Ministerium war nur einer von vielen…

Ein Volk unter Beobachtung. Die Stimmungsberichterstattung der DDR-Staatssicherheit 1953 bis 1989
merken
Dr. Jörn Retterath | 24.07.2017 | 944 Aufrufe | Vorträge

Staats-Organisation. Ministerialbürokratie in Deutschland zwischen Normalität und Ausnahmezustand

Vortrag von Stefanie Middendorf am Historischen Kolleg

In ihrem aktuellen Forschungsprojekt untersucht die Historikerin Dr. Stefanie Middendorf von der Universität Halle-Wittenberg die Geschichte des Reichsfinanzministeriums, das nach dem Ersten…

Staats-Organisation. Ministerialbürokratie in Deutschland zwischen Normalität und Ausnahmezustand
merken
Georgios Chatzoudis | 29.06.2010 | 4337 Aufrufe | Artikel

Die Zentrale Stelle der Landesjustizverwaltungen
zur Aufklärung nationalsozialistischer Verbrechen

Autor: Thomas Will, Richter am Amtsgericht und Dezernent der Zentralen Stelle der Landesjustizverwaltungen zur Aufklärung nationalsozialistischer Verbrechen in Ludwigsburg Die „Zentrale Stelle der…

Die Zentrale Stelle der Landesjustizverwaltungen
zur Aufklärung nationalsozialistischer Verbrechen

„Zentrale Stelle der Landesjustizverwaltungen zur Aufklärung nationalsozialistischer Verbrechen“ in Ludwigsburg

merken
Georgios Chatzoudis | 19.02.2010 | 2365 Aufrufe | Artikel

1989 - nach dem Jubiläum -
Vier Anregungen zum zukünftigen wissenschaftlichen Umgang mit dem Jahr 1989

Autorin: Angela Siebold, Universität Heidelberg Die zahlreichen wissenschaftlichen Veranstaltungen und Publikationen, die sich in diesem Jahr mit dem Thema des 20-jährigen Jubiläums des Mauerfalls…

merken
Georgios Chatzoudis | 19.02.2010 | 3184 Aufrufe | Artikel

"Die DDR in den Augen von Klaus Mehner" -
Eine Foto-Galerie

Geboren 1941 in Berlin; aufgewachsen in Berlin-West; fünf Jahre Soldat der Bundeswehr bei einer Panzereinheit in Norddeutschland. Nach Rückkehr ein Jahr beim Sender Freies Berlin (SFB) gejobbt,…

"Die DDR in den Augen von Klaus Mehner" - 
Eine Foto-Galerie

Quelle: Archiv Bundesstiftung Aufarbeitung, Bestand Klaus Mehner

merken
Georgios Chatzoudis | 19.02.2010 | 7363 Aufrufe | Artikel

"Die DDR in den Augen von Uwe Gerig" -
Eine Foto-Galerie

Uwe Gerig hat Journalismus in Leipzig studiert und arbeitete von 1970 bis 1983 bei der NBI (Neue Berliner Illustrierte) als freiberuflicher Mitarbeiter. Er berichtete über die „schöne DDR“, v.a.…

"Die DDR in den Augen von Uwe Gerig" - 
Eine Foto-Galerie

Quelle: Archiv Bundesstiftung Aufarbeitung, Bestand Uwe Gerig

merken
Sebastian Wilhelmi | 19.02.2010 | 2554 Aufrufe | Dokumentarfilme

„Der Traum von Freiheit – Flucht aus der DDR“
Eine HISTORY-Eigenproduktion

Anlässlich des 20-jährigen Jubiläums des Mauerfalls erinnert HISTORY in eigenproduzierten Kurz-Dokumentationen an die zahlreichen teilweise spektakulären Fluchtversuche aus der DDR. Eine…

„Der Traum von Freiheit – Flucht aus der DDR“
Eine HISTORY-Eigenproduktion
merken
Georgios Chatzoudis | 19.02.2010 | 1076 Aufrufe | Artikel

Mauer - die deutsch-deutsche Grenze

Die Berliner Mauer war mehr als 28 Jahre das Symbol der deutschen Teilung. Mit ihrem Bau wurde am 13. August 1961 begonnen - nur zwei Monate nach der Versicherung von DDR-Staatschef Walter…

merken
Georgios Chatzoudis | 19.02.2010 | 4813 Aufrufe | Artikel

Zeitgeschichte in bewegten Zeiten -
Die Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland im Epochenjahr 1989/90

Autor: Prof. Dr. Hans Walter Hütter, Präsident der Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland Die erste Initiative zur Errichtung einer Sammlung zur deutschen Geschichte stammt…

Zeitgeschichte in bewegten Zeiten - 
Die Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland im Epochenjahr 1989/90

Am Rande des ehemaligen Bonner Regierungsviertel: das Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland

merken
Georgios Chatzoudis | 19.02.2010 | 888 Aufrufe | 1 | Artikel

Der 9. November - Symboldatum deutscher Geschichte

Der 9. November symbolisiert wie kein anderer Tag Höhen und Tiefen der deutschen Geschichte. Mehrfach kam es an diesem Tag zu Ereignissen, die eine Zeitenwende einleiteten oder andeuteten: 1918:…