Registrieren
Alle Beiträge
merken
Judith Wonke | 19.10.2019 | 180 Aufrufe | Vorträge

Anne Sudrow | Margaret Leischner. Botschafterin des Bauhauses in der britischen Industrie?

Tagung in Krefeld (16.-17.11.2018) | Die Industriekooperationen des Bauhauses - zwischen Innovationswille und Imagewerbung

Im Mittelpunkt des Vortrages der Sozial- und Wirtschaftshistorikerin Anne Sudrow steht die deutsch-britische Textildesignerin Margaret Leischner, die unter anderem am Bauhaus in Dessau tätig war.…

Anne Sudrow | Margaret Leischner. Botschafterin des Bauhauses in der britischen Industrie?
merken
Judith Wonke | 12.10.2019 | 179 Aufrufe | Vorträge

Katharina Hövelmann | "...sehr gewagt, sich so ganz in die Hand einer Firma zu begeben." Industriekooperationen der Wiener Ateliergemeinschaft von Dicker und Singer

Tagung in Krefeld (16.-17.11.2018) | Die Industriekooperationen des Bauhauses - zwischen Innovationswille und Imagewerbung

In ihrem Vortrag spricht die Kunsthistorikerin Katharina Hövelmann über eine weitere Industriekooperation des Bauhauses: Die Verbindung zwischen der Ateliergemeinschaft Singer-Dicker und dem…

Katharina Hövelmann | "...sehr gewagt, sich so ganz in die Hand einer Firma zu begeben." Industriekooperationen der Wiener Ateliergemeinschaft von Dicker und Singer
merken
Judith Wonke | 05.10.2019 | 298 Aufrufe | Vorträge

Christoph Wowarra | Gläser "Im Stil unserer Zeit". Die Vereinigte Lausitzer Glaswerke AG und Wilhelm Wagenfeld

Tagung in Krefeld (16.-17.11.2018) | Die Industriekooperationen des Bauhauses - zwischen Innovationswille und Imagewerbung

Der Produktdesigner und Bauhaus-Schüler Wilhelm Wagenfeld übernahm 1935 die künstlerische Leitung der Vereinigte Lausitzer Wasserwerke AG in Weißwasser, die er bis 1945 inne hatte. Unter seiner…

Christoph Wowarra | Gläser "Im Stil unserer Zeit". Die Vereinigte Lausitzer Glaswerke AG und Wilhelm Wagenfeld
merken
Judith Wonke | 21.09.2019 | 153 Aufrufe | Vorträge

Antonija Mlikota | Otti Berger's achievments in industrial textile design

Tagung in Krefeld (16.-17.11.2018) | Die Industriekooperationen des Bauhauses - zwischen Innovationswille und Imagewerbung

Otti Berger, eine Textilkünstlerin und Weberin, steht im Mittelpunkt des Vortrags von Antonija Mlikota: Wie lässt sich Otti Bergers Einfluss auf die Textilindustrie beschreiben? Welche Innovationen…

Antonija Mlikota | Otti Berger's achievments in industrial textile design
merken
Prof. Dr. David Bartosch | 21.09.2019 | 151 Aufrufe | Artikel

Wie im Bilde der Erscheinung die Natur durchscheint

Bemerkungen im Angesicht eines lichten chinesischen Portraits

Vor kurzem lernte der Autor in Beijing den chinesischen Künstler Prof. Dr. Xue Xiaoyuan kennen. Der Meister hat ein Studio nahe den Beijinger Westbergen, wo sich Naturschönheit und der alte…

Wie im Bilde der Erscheinung die Natur durchscheint

Prof. Dr. Xue Xiaoyuan in seinem Atelier (Foto: Dr. David Bartosch)

merken
Judith Wonke | 14.09.2019 | 162 Aufrufe | Vorträge

Ute Ackermann | Kaffee mit Laborcharakter. Die Sintrax-Kaffeemaschine der Firma Schott und Gen

Tagung in Krefeld (16.-17.11.2018) | Die Industriekooperationen des Bauhauses - zwischen Innovationswille und Imagewerbung

Gibt es Objekteigenschaften der Sintrax-Kaffeemaschine, die sie auch für das Bauhaus interessant machen? Ute Ackermann vom Bauhaus Museum Weimar geht in ihrem Vortrag dieser Frage nach. So steht…

Ute Ackermann | Kaffee mit Laborcharakter. Die Sintrax-Kaffeemaschine der Firma Schott und Gen
merken
Georgios Chatzoudis | 07.09.2019 | 184 Aufrufe | Vorträge

Maren Waike-Koormann | Die Bauhaus-Tapete. Ein Kooperationsprojekt

Tagung in Krefeld (16.-17.11.2018) | Die Industriekooperationen des Bauhauses - zwischen Innovationswille und Imagewerbung

Auch in die Tapetenfabrik erhielten die Ideen des Bauhauses Einzug: Die sogenannte Bauhaustapete wurde 1929 in Zusammenarbeit von Emil Rasch von der Hannoverschen Tapetenfabrik Gebr. Rasch & Co mit…

Maren Waike-Koormann | Die Bauhaus-Tapete. Ein Kooperationsprojekt
merken
Georgios Chatzoudis | 02.09.2019 | 189 Aufrufe | Diskussionen

Sektion VII: NS, Kunst, Kunstmuseum: Institutionelle Perspektiven

Kolloquium "Unbewältigt? Ästhetische Moderne und Nationalsozialismus" | Podiumsdiskussion mit Christian Ring, Lisa-Marei Schmidt, Dorothea Schöne und Joachim Jäger

Zwei aktuelle Kunstschauen bilden den zentralen Bezugspunkt für das Kolloquium "Unbewältigt? Ästhetische Moderne und Nationalsozialismus": im Hamburger Bahnhof - Museum für Gegenwart - Berlin die…

Sektion VII: NS, Kunst, Kunstmuseum: Institutionelle Perspektiven
merken
Georgios Chatzoudis | 31.08.2019 | 274 Aufrufe | Vorträge

Stefanie van de Kerkhof | Ökonomische Hintergründe der Avantgardekooperationen der Samt- und Seidenindustrie 1920er- bis 1940er-Jahre

Tagung in Krefeld (16.-17.11.2018) | Die Industriekooperationen des Bauhauses - zwischen Innovationswille und Imagewerbung

Die deutsche Samt- und Seidenindustrie gilt als eine vielfältige Branche, die vor allem in den 1920er-Jahren nach nationaler Verselbstständigung und Unabhängigkeit von der internationalen Mode und…

Stefanie van de Kerkhof | Ökonomische Hintergründe der Avantgardekooperationen der Samt- und Seidenindustrie 1920er- bis 1940er-Jahre
merken
Georgios Chatzoudis | 22.08.2019 | 257 Aufrufe | Vorträge

Christiane Lange | Bauhaus nützlich? - Design als Innovationsstrategie der Samt- und Seidenindustrie

Tagung in Krefeld (16.-17.11.2018) | Die Industriekooperationen des Bauhauses - zwischen Innovationswille und Imagewerbung

Die Tagung anlässlich 100 Jahre Bauhaus in Krefeld stellt neue Forschungsergebnisse zu den vielfältigen Verbindungen des Bauhauses, seiner Meister und Studierenden mit der Industrie bis in die…

Christiane Lange | Bauhaus nützlich? - Design als Innovationsstrategie der Samt- und Seidenindustrie
merken
Georgios Chatzoudis | 19.08.2019 | 398 Aufrufe | Vorträge

Sektion VI: Verfolgungs-Narrative und Heldengeschichten der Moderne im Nachkriegsdeutschland

Kolloquium "Unbewältigt? Ästhetische Moderne und Nationalsozialismus" | Vorträge von Bernhard Fulda und Dorothea Schöne

Zwei aktuelle Kunstschauen bilden den zentralen Bezugspunkt für das Kolloquium "Unbewältigt? Ästhetische Moderne und Nationalsozialismus": im Hamburger Bahnhof - Museum für Gegenwart - Berlin die…

Sektion VI: Verfolgungs-Narrative und Heldengeschichten der Moderne im Nachkriegsdeutschland
merken
Georgios Chatzoudis | 15.08.2019 | 182 Aufrufe | Vorträge

Julia Franke | Das Bauhaus als Valorationsstrategie - Gebrauchsstoffe für die Industrie

Tagung in Krefeld (16.-17.11.2018) | Die Industriekooperationen des Bauhauses - zwischen Innovationswille und Imagewerbung

Welche Motive und Ziele hatten Unternehmen, die sich um die Mitarbeit von Bauhäusler und Bauhäuslerinnen bemühten? Was wollten und bekamen sie vom Bauhaus und seinen „Kreativen“? Julia Franke…

Julia Franke | Das Bauhaus als Valorationsstrategie - Gebrauchsstoffe für die Industrie
merken
Georgios Chatzoudis | 12.08.2019 | 220 Aufrufe | Vorträge

Sektion V: Kunst, Nationalsozialismus & Öffentlichkeit

Kolloquium "Unbewältigt? Ästhetische Moderne und Nationalsozialismus" | Vorträge von Wolfram Pyta, Volker Weiß, Janosch Steuwer und Gerhard Paul

Zwei aktuelle Kunstschauen bilden den zentralen Bezugspunkt für das Kolloquium "Unbewältigt? Ästhetische Moderne und Nationalsozialismus": im Hamburger Bahnhof - Museum für Gegenwart - Berlin die…

Sektion V: Kunst, Nationalsozialismus & Öffentlichkeit
merken
Nina-Marie Schüchter | 08.08.2019 | 344 Aufrufe | Artikel

Kulturding? Naturding? Über das „Ding“ auf dem Plakat

Beitrag zum 35. Deutschen Kunsthistorikertag 2019 in Göttingen

Das diesjährige Kongressplakat des 35. Kunsthistorikertages zierte ein viel umrätseltes Objekt. Von einer virtuosen Keramikarbeit, einem fossilen Steinfund bis hin zu einem dekorativen…

Kulturding? Naturding? Über das „Ding“ auf dem Plakat

Spirobranchus triqueter (Linné, 1758)

merken
Georgios Chatzoudis | 05.08.2019 | 235 Aufrufe | Vorträge

Sektion IV: Kategorisierung und Kanonisierung der Kunst in Nationalsozialismus und Nachkriegszeit

Kolloquium "Unbewältigt? Ästhetische Moderne und Nationalsozialismus" | Vorträge von Olaf Peters, Andreas Hüneke und Gregor Langfeld

Zwei aktuelle Kunstschauen bilden den zentralen Bezugspunkt für das Kolloquium "Unbewältigt? Ästhetische Moderne und Nationalsozialismus": im Hamburger Bahnhof - Museum für Gegenwart - Berlin die…

Sektion IV: Kategorisierung und Kanonisierung der Kunst in Nationalsozialismus und Nachkriegszeit
merken
Georgios Chatzoudis | 01.08.2019 | 502 Aufrufe | Vorträge

Die Industriekooperationen des Bauhauses - zwischen Innovationswille und Imagewerbung

Tagung in Krefeld, 16.-17. November 2018 | Begrüßung und Einführung mit Hans-Henning von Grünberg, Christiane Lange und Anke Blümm

Die Tagung anlässlich 100 Jahre Bauhaus in Krefeld stellt neue Forschungsergebnisse zu den vielfältigen Verbindungen des Bauhauses, seiner Meister und Studierenden mit der Industrie bis in die…

Die Industriekooperationen des Bauhauses - zwischen Innovationswille und Imagewerbung
merken
Prof. Dr. Gisela Miller-Kipp | 25.07.2019 | 266 Aufrufe | Artikel

Von schöner Hoffnung, frommer Provokation und schnöder Konkurrenz

Nachlese zum Jungen Rheinland im Kunstpalast

Die langen Vorlaufzeiten von Jan Wellem. Zeitschrift für Kultur und Tradition der Alde Düsseldorfer Bürgergesellschaft von 1920 e.V. (JW) – zweieinhalb Monate zwischen Redaktionsschluss und…

Von schöner Hoffnung, frommer Provokation und schnöder Konkurrenz
merken
Georgios Chatzoudis | 22.07.2019 | 346 Aufrufe | Vorträge

Sektion III: Kunsthandel im Nationalsozialismus: Business as usual?

Kolloquium "Unbewältigt? Ästhetische Moderne und Nationalsozialismus" | Vorträge von Elisabeth Nowak-Thaller, Eugen Blume und Sebastian Peters

Zwei aktuelle Kunstschauen bilden den zentralen Bezugspunkt für das Kolloquium "Unbewältigt? Ästhetische Moderne und Nationalsozialismus": im Hamburger Bahnhof - Museum für Gegenwart - Berlin die…

Sektion III: Kunsthandel im Nationalsozialismus: Business as usual?
merken
Olivia Schmidt-Thomée | 18.07.2019 | 351 Aufrufe | Artikel

Von großen Eindrücken im kleinen Göttingen, oder:
warum auch Studierende sich die Tagungen ihres Faches nicht entgehen lassen sollten

Beitrag zum 35. Deutschen Kunsthistorikertag 2019 in Göttingen

„Zu den Dingen!“ baten die Göttinger Kunsthistoriker*innen ihre Kolleg*innen im Rahmen des diesjährigen Deutschen Kunsthistorikertags nach Niedersachsen. Dem Ruf gefolgt sind Mitglieder…

Von großen Eindrücken im kleinen Göttingen, oder: 
warum auch Studierende sich die Tagungen ihres Faches nicht entgehen lassen sollten
merken
Victoria Gellner | 11.07.2019 | 275 Aufrufe | Artikel

In Zukunft sehen – Ein Plädoyer

Beitrag zum 35. Deutschen Kunsthistorikertag 2019 in Göttingen

1980 forderte Max Imdahl mit seinem Grundlagenwerk zu Giotto eine Neubewertung des Sehens. Zu sehr war die deutsche Kunstgeschichte methodisch von der Ikonologie Erwin Panofskys geprägt, die vom…

In Zukunft sehen – Ein Plädoyer

Copyright: Adiel Ahmed Munir