Registrieren
Alle Beiträge
merken
Georgios Chatzoudis | 19.08.2019 | 93 Aufrufe | Vorträge

Sektion VI: Verfolgungs-Narrative und Heldengeschichten der Moderne im Nachkriegsdeutschland

Kolloquium "Unbewältigt? Ästhetische Moderne und Nationalsozialismus" | Vorträge von Bernhard Fulda und Dorothea Schöne

Zwei aktuelle Kunstschauen bilden den zentralen Bezugspunkt für das Kolloquium "Unbewältigt? Ästhetische Moderne und Nationalsozialismus": im Hamburger Bahnhof - Museum für Gegenwart - Berlin die…

Sektion VI: Verfolgungs-Narrative und Heldengeschichten der Moderne im Nachkriegsdeutschland
merken
Georgios Chatzoudis | 15.08.2019 | 57 Aufrufe | Vorträge

Julia Franke | Das Bauhaus als Valorationsstrategie - Gebrauchsstoffe für die Industrie

Tagung in Krefeld (16.-17.11.2018) | Die Industriekooperationen des Bauhauses - zwischen Innovationswille und Imagewerbung

Welche Motive und Ziele hatten Unternehmen, die sich um die Mitarbeit von Bauhäusler und Bauhäuslerinnen bemühten? Was wollten und bekamen sie vom Bauhaus und seinen „Kreativen“? Julia Franke…

Julia Franke | Das Bauhaus als Valorationsstrategie - Gebrauchsstoffe für die Industrie
merken
Georgios Chatzoudis | 12.08.2019 | 133 Aufrufe | Vorträge

Sektion V: Kunst, Nationalsozialismus & Öffentlichkeit

Kolloquium "Unbewältigt? Ästhetische Moderne und Nationalsozialismus" | Vorträge von Wolfram Pyta, Volker Weiß, Janosch Steuwer und Gerhard Paul

Zwei aktuelle Kunstschauen bilden den zentralen Bezugspunkt für das Kolloquium "Unbewältigt? Ästhetische Moderne und Nationalsozialismus": im Hamburger Bahnhof - Museum für Gegenwart - Berlin die…

Sektion V: Kunst, Nationalsozialismus & Öffentlichkeit
merken
Nina-Marie Schüchter | 08.08.2019 | 230 Aufrufe | Artikel

Kulturding? Naturding? Über das „Ding“ auf dem Plakat

Beitrag zum 35. Deutschen Kunsthistorikertag 2019 in Göttingen

Das diesjährige Kongressplakat des 35. Kunsthistorikertages zierte ein viel umrätseltes Objekt. Von einer virtuosen Keramikarbeit, einem fossilen Steinfund bis hin zu einem dekorativen…

Kulturding? Naturding? Über das „Ding“ auf dem Plakat

Spirobranchus triqueter (Linné, 1758)

merken
Georgios Chatzoudis | 05.08.2019 | 158 Aufrufe | Vorträge

Sektion IV: Kategorisierung und Kanonisierung der Kunst in Nationalsozialismus und Nachkriegszeit

Kolloquium "Unbewältigt? Ästhetische Moderne und Nationalsozialismus" | Vorträge von Olaf Peters, Andreas Hüneke und Gregor Langfeld

Zwei aktuelle Kunstschauen bilden den zentralen Bezugspunkt für das Kolloquium "Unbewältigt? Ästhetische Moderne und Nationalsozialismus": im Hamburger Bahnhof - Museum für Gegenwart - Berlin die…

Sektion IV: Kategorisierung und Kanonisierung der Kunst in Nationalsozialismus und Nachkriegszeit
merken
Georgios Chatzoudis | 01.08.2019 | 318 Aufrufe | Vorträge

Die Industriekooperationen des Bauhauses - zwischen Innovationswille und Imagewerbung

Tagung in Krefeld, 16.-17. November 2018 | Begrüßung und Einführung mit Hans-Henning von Grünberg, Christiane Lange und Anke Blümm

Die Tagung anlässlich 100 Jahre Bauhaus in Krefeld stellt neue Forschungsergebnisse zu den vielfältigen Verbindungen des Bauhauses, seiner Meister und Studierenden mit der Industrie bis in die…

Die Industriekooperationen des Bauhauses - zwischen Innovationswille und Imagewerbung
merken
Prof. Dr. Gisela Miller-Kipp | 25.07.2019 | 206 Aufrufe | Artikel

Von schöner Hoffnung, frommer Provokation und schnöder Konkurrenz

Nachlese zum Jungen Rheinland im Kunstpalast

Die langen Vorlaufzeiten von Jan Wellem. Zeitschrift für Kultur und Tradition der Alde Düsseldorfer Bürgergesellschaft von 1920 e.V. (JW) – zweieinhalb Monate zwischen Redaktionsschluss und…

Von schöner Hoffnung, frommer Provokation und schnöder Konkurrenz
merken
Georgios Chatzoudis | 22.07.2019 | 251 Aufrufe | Vorträge

Sektion III: Kunsthandel im Nationalsozialismus: Business as usual?

Kolloquium "Unbewältigt? Ästhetische Moderne und Nationalsozialismus" | Vorträge von Elisabeth Nowak-Thaller, Eugen Blume und Sebastian Peters

Zwei aktuelle Kunstschauen bilden den zentralen Bezugspunkt für das Kolloquium "Unbewältigt? Ästhetische Moderne und Nationalsozialismus": im Hamburger Bahnhof - Museum für Gegenwart - Berlin die…

Sektion III: Kunsthandel im Nationalsozialismus: Business as usual?
merken
Olivia Schmidt-Thomée | 18.07.2019 | 291 Aufrufe | Artikel

Von großen Eindrücken im kleinen Göttingen, oder:
warum auch Studierende sich die Tagungen ihres Faches nicht entgehen lassen sollten

Beitrag zum 35. Deutschen Kunsthistorikertag 2019 in Göttingen

„Zu den Dingen!“ baten die Göttinger Kunsthistoriker*innen ihre Kolleg*innen im Rahmen des diesjährigen Deutschen Kunsthistorikertags nach Niedersachsen. Dem Ruf gefolgt sind Mitglieder…

Von großen Eindrücken im kleinen Göttingen, oder: 
warum auch Studierende sich die Tagungen ihres Faches nicht entgehen lassen sollten
merken
Victoria Gellner | 11.07.2019 | 229 Aufrufe | Artikel

In Zukunft sehen – Ein Plädoyer

Beitrag zum 35. Deutschen Kunsthistorikertag 2019 in Göttingen

1980 forderte Max Imdahl mit seinem Grundlagenwerk zu Giotto eine Neubewertung des Sehens. Zu sehr war die deutsche Kunstgeschichte methodisch von der Ikonologie Erwin Panofskys geprägt, die vom…

In Zukunft sehen – Ein Plädoyer

Copyright: Adiel Ahmed Munir

merken
Georgios Chatzoudis | 08.07.2019 | 445 Aufrufe | Vorträge

Sektion II: Kunst im Nationalsozialismus: Handlungsspielräume, Inszenierung, Erzählungen

Kolloquium "Unbewältigt? Ästhetische Moderne und Nationalsozialismus" | Vorträge von Thomas Röske, Julius Redzinski und Michael Nungesser

Zwei aktuelle Kunstschauen bilden den zentralen Bezugspunkt für das Kolloquium "Unbewältigt? Ästhetische Moderne und Nationalsozialismus": im Hamburger Bahnhof - Museum für Gegenwart - Berlin die…

Sektion II: Kunst im Nationalsozialismus: Handlungsspielräume, Inszenierung, Erzählungen
merken
Zora Schiffer | 04.07.2019 | 270 Aufrufe | Artikel

Zu unseren Dingen

Überlegung zu einem Beitrag über die menschenrechtliche Dimension des Kulturerbes auf dem 35. Deutschen KunsthistorikerInnentag

„Europa hat den Syrern, Irakern und Ägyptern die Antike unter dem Hintern weggegraben; unsere glorreichen Nationen haben sich kraft ihres Monopols in Wissenschaft und Archäologie des Universellen…

Zu unseren Dingen

Die Djingareyber Moschee ist Teil des UNESCO-Weltkulturerbes in Timbuktu und wurde 2012 Opfer von terroristischer Zerstörung

merken
Katharina Thurmair | 27.06.2019 | 428 Aufrufe | 1 | Artikel

Zu den Dingen - über das Material?

Geformtes, Ungeformtes, Immaterielles in den Sektionen „Objekt oder Werk? Für eine Wissensgeschichte der Kunst“ und „Material Agencies“

Eines wurde im Rahmen des Kunsthistorikertages deutlich: Dinge können vor allem im ontologischen und phänomenologischen Sinne viel sein - wie kann sich ihnen oder dem Begriff allein die…

Zu den Dingen - über das Material?

Edouard Manet, Stilleben mit Melone und Pfirsichen, c. 1866, Öl auf Leinwand, 68,3 x 91 cm

merken
Georgios Chatzoudis | 24.06.2019 | 431 Aufrufe | Diskussionen

Von Fliegen und Photographie

Zu Gast bei L.I.S.A. mit Peter Geimer

Die Fliege gehört zu den Lebewesen, die uns als Menschen lästig erscheinen und mit denen unsere utilitaristisch geprägte Zivilisation keinerlei Nutzen verbindet. Fliegen sind im besten Fall…

Von Fliegen und Photographie
merken
Sina Knopf | 20.06.2019 | 374 Aufrufe | Artikel

Erfahrungsbericht zum Vortrag ‚Provenienzforschung ausgestellt‘

'Zu den Dingen!', 35. Deutscher Kunsthistorikertag in Göttingen

Das Forum „Museen“, das im Rahmen des 35. Kunsthistorikertages in Göttingen stattfand, thematisierte neben den Problematiken der Museumpraxis, ebenso die Provenienzforschung als publikumswirksamer…

Erfahrungsbericht zum Vortrag ‚Provenienzforschung ausgestellt‘

Copyright: Adiel Ahmed Munir

merken
Georgios Chatzoudis | 17.06.2019 | 549 Aufrufe | Vorträge

Sektion I: Die Klassische Moderne im Austellungsraum: Kuratorische Erfahrungen

Kolloquium "Unbewältigt? Ästhetische Moderne und Nationalsozialismus" | Impulsreferate von Aya Soika, Bernhard Fulda und Meike Hoffmann

Zwei aktuelle Kunstschauen bilden den zentralen Bezugspunkt für das Kolloquium "Unbewältigt? Ästhetische Moderne und Nationalsozialismus": im Hamburger Bahnhof - Museum für Gegenwart - Berlin die…

Sektion I: Die Klassische Moderne im Austellungsraum: Kuratorische Erfahrungen
merken
Franca Buss | 13.06.2019 | 446 Aufrufe | Artikel

Cat-Content und die Geschichte von dem Opa

Ein (polemischer) Erfahrungsbericht über den Science-Slam des Nachwuchsforums auf dem 35. Deutschen Kunsthistorikertags in Göttingen

Das Nachwuchsforum veranstaltete auf dem 35. Deutschen Kunsthistorikertag (auf dem sich übrigens wie immer auch Kunsthistorikerinnen befanden) einen Science-Slam. Neun Teilnehmer*innen traten…

Cat-Content und die Geschichte von dem Opa

Die Gewinnerin des Science Slams Freya Schwachenwald, Copyright: Colin Reiss

merken
Georgios Chatzoudis | 10.06.2019 | 624 Aufrufe | Vorträge

Kunst und Kunstpolitik im Nationalsozialismus – Versuch einer Forschungsbilanz der letzten 20 Jahre

Festvortrag von Christoph Zuschlag (Universität Bonn)

Das international besetzte Kolloquium „Unbewältigt?“ bringt Expertinnen und Experten aus dem Themenbereich Nationalsozialismus und Kunstpropaganda zusammen, um neueste Erkenntnisse aus Forschung…

Kunst und Kunstpolitik im Nationalsozialismus –  Versuch einer Forschungsbilanz der letzten 20 Jahre
merken
Dr. Renate Buschmann | 09.06.2019 | 263 Aufrufe | Diskussionen

Analogue Decades, Video Places and Distribution

Ulrike Rosenbach (Artist, Cologne) | Video Art Distribution. From Alternative Art Market to Commercialisation

The conference broached the issue of the interaction of art production, art market and exhibition concerning the media art on an international level. The historical development and specific tasks…

Analogue Decades, Video Places and Distribution
merken
Antonia Kazmierczak | 06.06.2019 | 311 Aufrufe | Artikel

XXXV. Deutsche Kunsthistorikertag in Göttingen
- Ein Rückblick "Zu den Dingen"

Im Rahmen des 35. Deutschen Kunsthistorikertags wurde vom 27. - 31. März 2019 in den Räumlichkeiten der Georg-August-Universität in Göttingen über die aktuellen Themen der Kunstgeschichte…

XXXV. Deutsche Kunsthistorikertag in Göttingen 
- Ein Rückblick "Zu den Dingen"

Copyright: Adiel Ahmed Munir