Registrieren
Alle Beiträge
merken
Judith Wonke | 24.04.2020 | 508 Aufrufe | Artikel

Eröffnung des Salon Sophie Charlotte 2020

Grußwort von Martin Grötschel, Akademiepräsident

Seit jeher macht sich der Mensch ein Bild von der Welt, in der er lebt. Schon in der Steinzeit malten Menschen Bilder der sie umgebenden Welt an Höhlenwände. Seit Jahrtausenden haben die Menschen…

Eröffnung des Salon Sophie Charlotte 2020
merken
Georgios Chatzoudis | 20.04.2020 | 750 Aufrufe | Vorträge

Anne Sophie Overkamp | Ein Zion der Gläubigen, ein Eldorado der Fleißigen. Die Herkunft des Friedrich Engels

Friedrich Engels - Neue historische Perspektiven | Tagung anlässlich des 200. Geburtstags von Friedrich Engels (Wuppertal, 6./7. März 2020)

Friedrich Engels wuchs in Barmen in einer Familie auf, für die vor allem zwei Merkmale bezeichnend waren: bürgerlicher Pietismus und profitable Baumwollfabrik. Wie für Protestanten nicht unüblich,…

Anne Sophie Overkamp | Ein Zion der Gläubigen, ein Eldorado der Fleißigen. Die Herkunft des Friedrich Engels
merken
Darius Muschiol | 19.04.2020 | 1142 Aufrufe | Artikel

„Kontinuitäten rechter Gewalt. Ideologien – Praktiken - Wirkungen“

Tagungsbericht

Nachdem sich ein Jahr zuvor infolge des Workshops „Rechtsextremismus als Gegenstand der Zeitgeschichte“ der „Zeithistorische Arbeitskreis Extreme Rechte“ konstituiert hatte, fand am 13. und 14.…

„Kontinuitäten rechter Gewalt. Ideologien – Praktiken - Wirkungen“
merken
Dr. Jörn Retterath | 19.04.2020 | 250 Aufrufe | Artikel

Doppeljahresbericht 2017/2018 und 2018/2019 des Historischen Kollegs erschienen

Der Bericht des Historischen Kollegs über die Kollegjahre 2017/2018 und 2018/2019 ist erschienen. Auf 36 Seiten werden darin die Fellows und deren Forschungsprojekte sowie die zahlreichen…

Doppeljahresbericht 2017/2018 und 2018/2019 des Historischen Kollegs erschienen

Der Bericht zu den Kollegjahren 2017/2018 und 2018/2019 ist erschienen

merken
Prof. Dr. Manfred Clemenz | 19.04.2020 | 491 Aufrufe | 1 | Artikel

"Der Kunstmarkt ist lediglich eine Bankierspekulation"

Van Goghs Kunstmarktstrategien

"Mein lieber Bruder, wenn ich nicht infolge dieser verfluchten Malerei verratzt und verrückt wäre, was für einen Kunsthändler würde ich abgeben." Diese Zeilen schrieb Vincent van Gogh im Juli 1888…

"Der Kunstmarkt ist lediglich eine Bankierspekulation"

Van Gogh - Selbstbildnis (Paul Gauguin gewidmet) 1888

merken
Bei Peng | 18.04.2020 | 324 Aufrufe | Artikel

Krzysztof Penderecki und seine Musik in China

Ein Nachruf

Am 19. März 2020 verstarb Krzysztof Penderecki im Alter von 86 in Kraków. Sein Tod hat den Kreis der Musikkenner weltweit betrübt. Der polnische Komponist war einer der bekanntesten und…

Krzysztof Penderecki und seine Musik in China

merken
Dr. Jörn Retterath | 18.04.2020 | 390 Aufrufe | Artikel

PD Dr. Christian Jaser für Habilitationsschrift geehrt

Die Michael-und-Claudia-Borgolte-Stiftung zur Förderung der Geschichtswissenschaften hat am 1. April 2020 über den "Preis der Humboldt-Universität für hervorragende Leistungen auf dem Gebiet der…

PD Dr. Christian Jaser für Habilitationsschrift geehrt

PD Dr. Christian Jaser wird für seine unter anderem am Historischen Kolleg entstandene Habilitation geehrt

merken
Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dominik Lengyel | 17.04.2020 | 770 Aufrufe | Dokumentarfilme

Julius Echters Idealkirche

Film zur Ausstellung "Julius Echter - Patron der Künste"

Man stelle sich einen Baukasten vor, bestehend aus Langhaus, Turm, Fenster, Emporen, Chor, Portalen, Kreuzen, Sakristei, einer Uhr mit großem Ziffernblatt, Gewölben und Bögen, Säulen, einer Orgel,…

Julius Echters Idealkirche
merken
Dr. Kristina Meyer | 17.04.2020 | 403 Aufrufe | Artikel

Online-Symposion "Kriegsende 1945. Die Geburt des Westens, wie wir ihn kannten"

www.jenacenter.uni-jena.de/kriegsende-1945

Kein anderes Datum in der Geschichte des 20. Jahrhunderts steht klarer für den Unterschied zwischen Krieg und Frieden, Freiheit und Unfreiheit, Demokratie und Diktatur als das Jahr 1945. Wenngleich…

Online-Symposion "Kriegsende 1945. Die Geburt des Westens, wie wir ihn kannten"

merken
Dr. Jörn Retterath | 13.04.2020 | 816 Aufrufe | Vorträge

Die drei Ringe: Religiöse Komplexität und die Entstehung der Religionen (8. bis 15. Jahrhundert)

Vortrag von Dorothea Weltecke am Historischen Kolleg

In der öffentlichen Debatte erscheinen die sogenannten monotheistischen Religionen als Ursache von Gewalt und religiöser Intoleranz. Neuere Forschungen haben jedoch erste Ansätze für alternative…

Die drei Ringe: Religiöse Komplexität und die Entstehung der Religionen (8. bis 15. Jahrhundert)
merken
Dr. Christoph Quarch | 12.04.2020 | 1661 Aufrufe | Artikel

Koronis auf dem Wildtiermarkt

Über die Seuche, die Götter und die Heilung

Einst, als die Menschheit noch jung war, hätten in einer Zeit wie dieser die Regierenden des Landes eine Gesandtschaft zum Orakel von Delphi geschickt, um den Gott Apoll um Rat zu bitten, wie die…

Koronis auf dem Wildtiermarkt

Apollon und Coronis, Hendrik Goltzius (1590)

merken
Nadja Thelen-Khoder | 11.04.2020 | 417 Aufrufe | Artikel

Lippstadt am Karsamstag: „Wir gedenken ihrer, weil sie fehlen.“ (Holger Schild) - Diesjährige Gedenkfeier wegen des Coronavirus verschoben

Mehr über ihn, seine sechs französischen Edouard Abejean-Uguen Robert Geoffroy Robert Deyredk Paul Deleforge-Burette Léon Deloor Robert Vanderyssen und sechs deutschen Kollegen Friedrich Sprink

Lippstadt am Karsamstag: „Wir gedenken ihrer, weil sie fehlen.“ (Holger Schild) - Diesjährige Gedenkfeier wegen des Coronavirus verschoben

Léon Chadirac ist einer der Ermordeten, derer am Karsamstag gedacht wird. (Bild: Nadja-Thelen Khoder)

merken
Judith Wonke | 10.04.2020 | 554 Aufrufe | Vorträge

Digital Humanities – aus der Sicht von Mathematik und Informatik

Vortrag von Martin Grötschel, Präsident der BBAW, im Rahmen des DH-Kolloquiums (BBAW)

In seinem Vortrag geht Prof. Dr. Martin Grötschel auf die Entwicklung des Fachgebietes Operations Research (OR) ein, mit dem er sich über viele Jahre befasst habe. OR entstand in den 1950er Jahren.…

Digital Humanities – aus der Sicht von Mathematik und Informatik
merken
Georgios Chatzoudis | 06.04.2020 | 672 Aufrufe | Vorträge

Stefan Gorißen | Protoindustrialisierung und frühe Globalisierung in den bergischen Textilgewerben

Friedrich Engels - Neue historische Perspektiven | Tagung anlässlich des 200. Geburtstags von Friedrich Engels (Wuppertal, 6./7. März 2020)

Als Friedrich Engels als damals 23-Jähriger seinen Artikel Umrisse zu einer Kritik der Nationalökonomie 1844 in den von Arnold Ruge und Karl Marx herausgegebenen Deutsch-Französischen Jahrbüchern…

Stefan Gorißen | Protoindustrialisierung und frühe Globalisierung in den bergischen Textilgewerben
merken
Univ.-Prof.DDr. Monika Leisch-Kiesl | 04.04.2020 | 522 Aufrufe | Vorträge

Grauzonen – Kunst- und Ausstellungswesen in der DDR zwischen Anpassung und Untergrund

Siebter Vortrag der Ringvorlesung "Global Art History (3)"

Kathleen Reinhardt, Kuratorin für Zeitgenössische Kunst am Albertinum Dresden, zeichnete in ihrem Vortrag ein Bild des Kunst- und Ausstellungswesens der Deutschen Demokratischen Republik (DDR) im…

Grauzonen – Kunst- und Ausstellungswesen in der DDR zwischen Anpassung und Untergrund
merken
Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dominik Lengyel | 03.04.2020 | 1478 Aufrufe | Dokumentarfilme

Pergamon um 200 n.Chr.

Ein virtuelles Modell archäologischer Hypothesen

Wer eine antike Stätte besichtigt, steht immer vor der Herausforderung, sich aus den verbliebenen Überresten vorzustellen, wie beispielsweise eine Stadt vor mehr als 2.000 Jahren ausgesehen haben…

Pergamon um 200 n.Chr.
merken
M.A. Ella Beaucamp | 30.03.2020 | 2808 Aufrufe | Artikel

60 Tage, 60 Nächte. Ein Coronabericht aus Venedig

Morgen ist gestern anders als heute

Je nach Perspektive und Standort kann dieser Text über die im Jahr 2020 herrschende COVID-19-Pandemie als Rückschau, Prognose oder als Bestandsaufnahme gelesen werden. Geschrieben ist er von einer…

60 Tage, 60 Nächte. Ein Coronabericht aus Venedig
merken
Georgios Chatzoudis | 30.03.2020 | 1295 Aufrufe | Vorträge

Ferdinand Gregorovius, ein Preuße im Kirchenstaat. Die digitale Briefedition

Lesung aus den Briefen mit Friedhelm Ptok und moderiert von Katharina Weiger

Der aus Königsberg stammende Ferdinand Gregorovius verbrachte einen großen Teil seines Lebens in Rom und wurde dort zum wichtigsten Historiker der ewigen Stadt. Seine „Geschichte der Stadt Rom im…

Ferdinand Gregorovius, ein Preuße im Kirchenstaat. Die digitale Briefedition
merken
M.A. Victoria-Katharina Martinelli | 29.03.2020 | 667 Aufrufe | Artikel

Gerontology and the Humanities – Perspectives for Historical Ageing Studies and Approaches to Gerontological Medievistics

04.11. - 06.11.2019 | Deutsches Historisches Institut in Rom. Ein Tagungsbericht

Die am Deutschen Historischen Institut in Rom durchgeführte internationale Tagung widmete sich dem Thema „Alter(n)“ aus den Blickwinkeln zahlreicher Disziplinen. Zu diesen zählte auch das Feld der…

Gerontology and the Humanities – Perspectives for Historical Ageing Studies and Approaches to Gerontological Medievistics

Deutsches Historisches Institut in Rom

merken
Charlotte Lips | 27.03.2020 | 420 Aufrufe | Vorträge

Michael Zeuske | Humboldt en Cuba. Nuevas investigaciones sobre la adquisición de los saberes humboldtianos en cuanto a trata de esclavos y esclavitud

Internationale Konferenz | Alexander von Humboldt: Die ganze Welt, der ganze Mensch (Berlin, 5.-7. Juni 2019)

Nach seinem Aufenthalt in Venezuela bereiste Alexander von Humboldt 1801 zum ersten Mal die Karibikinsel Kuba, auf der er insgesamt fünf Monate verbrachte. An seine Anwesenheit auf Kuba erinnern…

Michael Zeuske | Humboldt en Cuba. Nuevas investigaciones sobre la adquisición de los saberes humboldtianos en cuanto a trata de esclavos y esclavitud