Registrieren
Alle Beiträge
merken
Prof. Dr. Martin Zimmermann | 03.06.2019 | 500 Aufrufe | Vorträge

Caesars Triumph und der Nockherberg. Zur Beleidiungskultur in römischen Kommunikationsarenen

Munich History Lecture | Vortrag von Martin Jehne

Als Caesar seinen großen Triumph feierte, war er der Herrscher der römischen Welt – und dennoch musste er sich schmähen lassen. Das verletzte und schmerzte ihn, jedoch konnte er es nicht…

Caesars Triumph und der Nockherberg. Zur Beleidiungskultur in römischen Kommunikationsarenen
merken
Dr. Renate Buschmann | 02.06.2019 | 234 Aufrufe | Vorträge

Why Video Art Shouldn’t Rely on the Art Market

Olaf Stüber (Gallerist /Curator, Berlin) | Video Art Distribution. From Alternative Art Market to Commercialisation

The conference broached the issue of the interaction of art production, art market and exhibition concerning the media art on an international level. The historical development and specific tasks…

Why Video Art Shouldn’t Rely on the Art Market
merken
Lisa Steinmann | 01.06.2019 | 296 Aufrufe | Artikel

A little suffering is good for the soul

Teil 2 | Die schriftliche Dokumentation von Altgrabungen

Das vom Deutschen Archäologischen Institut koordinierte Projekt IANUS widmet sich in seinen IT-Empfehlung ausgiebig der Problemen, die sich bei der Langzeitarchivierung von Forschungsdaten…

A little suffering is good for the soul

W. Müller-Wiener, Grabungstagebuch der Michaelskirche, 1973
Miletarchiv, Ruhr-Universität Bochum

merken
Caroline Bergter | 30.05.2019 | 256 Aufrufe | Artikel

Audio: Das Leben sammeln

Nicole Karafyllis zu Gast im Thomasius-Club am 16. Januar 2019

Im 20. Jahrhundert wurden die alten Kulturtechniken des Sammelns und Lagerns von Samen zu Biobanken weiterentwickelt. Die Objekte dieser biologischen Ressourcenzentren sind Gene, Genome, aber auch…

Audio: Das Leben sammeln

Nicole Karafyllis im Gespräch mit Bettina Kremberg und Ulrich Johannes Schneider

merken
Carolin Muser | 30.05.2019 | 599 Aufrufe | Artikel

Hat die Kunstgeschichte ein Problem? Bestandsaufnahme im Fach Kunstgeschichte

Ein Bericht zum XXXV. Kunsthistorikertag in Göttingen von Meike Eiberger und Carolin Muser

Mit dem Motto „Zu den Dingen!“ unternahm der diesjährige XXXV. Kunsthistorikertag, der vom 26. bis 31. März 2019 an der Georg-August-Universität Göttingen stattfand, den Versuch, die…

Hat die Kunstgeschichte ein Problem? Bestandsaufnahme im Fach Kunstgeschichte

Copyright: Adiel Ahmed Munir

merken
Georgios Chatzoudis | 27.05.2019 | 456 Aufrufe | Diskussionen

Vermessung der Gesellschaft: Sozialer Wandel und soziale Ungleichheit

Salon Sophie Charlotte 2019

In Zeiten, in denen dem Begriff "Kultur" eine allumfassende Aura zukommt beziehungsweise "Kultur" das Prä- und Suffix von allem zu sein scheint, klingen Begrifflichkeiten wie "sozialer Wandel" und…

Vermessung der Gesellschaft: Sozialer Wandel und soziale Ungleichheit
merken
Lisa Steinmann | 25.05.2019 | 338 Aufrufe | Artikel

A little suffering is good for the soul

Teil 1 | Die Aufarbeitung von ‚Altgrabungen‘

Oftmals und vielerorts wird beklagt durch archäologische Forschungen und Notgrabungen würde immer nur mehr und mehr Material angehäuft, das wertvollen (oder: teuren) Stauraum verbrauche, aber nie…

A little suffering is good for the soul
merken
Kirsten Schröder | 24.05.2019 | 453 Aufrufe | Diskussionen

Alexander-von-Humboldt-Tag 2018 – Reisetagebücher digital

Neue Bücher: Ein Gespräch mit Ottmar Ette und Jürgen Trabant | Das Buch der Begegnungen (Manesse, 2018) und das Alexander von Humboldt-Handbuch (J. B. Metzler, 2018)

Der Alexander von Humboldt-Tag 2018 widmet sich Reisetagebüchern und ihrer digitalen Erforschung. Das Akademienvorhaben „Alexander von Humboldt auf Reisen“ stellt seine laufenden Editionsarbeiten…

Alexander-von-Humboldt-Tag 2018 – Reisetagebücher digital
merken
Isabel Neuendorf | 23.05.2019 | 404 Aufrufe | Artikel

XXXV. Deutsche Kunsthistorikertag in Göttingen: Perspektiven für Ausbildung und Berufseinstieg

Der Nachwuchs fragte: How to do Kunstgeschichte?

Zu den Dingen wurde fünf Tage in Göttingen diskutiert, sich ausgetauscht und beraten. Das Objekt als Forschungsgegenstand des Faches, Haptik vs. Digitalisierung, materieller Zerfall und die Frage…

XXXV. Deutsche Kunsthistorikertag in Göttingen: Perspektiven für Ausbildung und Berufseinstieg

Copyright: Adiel Ahmed Munir

merken
Georgios Chatzoudis | 20.05.2019 | 888 Aufrufe | Interviews

1979 - Schlüsseljahr der Gegenwart?

Zu Gast bei L.I.S.A. mit Frank Bösch

Jede Generation von Historikerinnen und Historikern erkennt für sich neue Zäsuren und Schlüsseljahre in der Vergangenheit. Einige davon überdauern, andere verblassen bald wieder oder werden…

1979 - Schlüsseljahr der Gegenwart?
merken
Prof. Dr. Dr. h.c. Andreas Speer | 18.05.2019 | 385 Aufrufe | Artikel

Geschlecht und Diversität als Themen in der Comicforschung stärken

Nachbericht zur Jahrestagung der Gesellschaft für Comicforschung

Zur interdisziplinären Tagung Zwischenräume – Geschlecht, Diversität und Identität im Comic // Spaces Between – Gender, Diversity and Identity in Comics reisten zahlreiche internationale Gäste aus…

Geschlecht und Diversität als Themen in der Comicforschung stärken

Nina Heindl (li.) und Véronique Sina (re.) eröffnen die Tagung

merken
Leonie Drees-Drylie | 16.05.2019 | 402 Aufrufe | Artikel

„…kleine Dinge für wichtig zu halten…“

Der Science-Slam des Nachwuchsforums auf dem 35. Kunsthistorikertag Göttingen

Frei nach Georg Christoph Lichtenbergs Diktum „Die Neigung der Menschen, kleine Dinge für wichtig zu halten, hat sehr viel Großes hervorgebracht“ (Sudelbücher Heft G, 234) wurde auf dem…

„…kleine Dinge für wichtig zu halten…“

Science Slam, Copyright: Colin Reiss

merken
Georgios Chatzoudis | 13.05.2019 | 522 Aufrufe | Diskussionen

Gamification - Zukunftsversprechen oder Risiko?

Der Geschichtstalk im Kloster Dießen am Ammersee

Wer kennt sie nicht, die Candy Crush-Spiele, die auf dem Smartphone aufleuchten? Seitdem wir alle über einen transportablen Minicomputer jederzeit verfügen, spielen wir auch - die einen mehr, die…

Gamification - Zukunftsversprechen oder Risiko?
merken
Dr. Habil. Stefano Barbati | 11.05.2019 | 302 Aufrufe | Artikel

On the Distinction between Land of War and Land of Islam and its Ongoing Reflections on the Prohibition for Muslim Women to Marry Christians and Hebrews

The purpose of the article is to enlighten the tight relationship between Koran 2.222 and 60.11, the Surah which forbid to Muslim women to marry Christians and Hebrews, and the distinction between…

On the Distinction between Land of War and Land of Islam and its Ongoing Reflections on the Prohibition for Muslim Women to Marry Christians and Hebrews
merken
Dr. Christoph Hilgert | 10.05.2019 | 372 Aufrufe | Vorträge

Frank Hadler: "How to Study Eastern Europe as a Global Area(?)"

Video der Keynote des Leipziger Ostmitteleuropahistorikers vom 26. Oktober 2018 auf der fünften Jahrestagung der Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien in München.

Die fünfte Jahrestagung der Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien (GS OSES), einer gemeinsamen Einrichtung der Ludwig-Maximilians-Universität München und der Universität Regensburg in…

Frank Hadler: "How to Study Eastern Europe as a Global Area(?)"
merken
Caroline Bergter | 09.05.2019 | 309 Aufrufe | Artikel

Audio: Krieg geht weiter

Andreas Platthaus zu Gast im Thomasius-Club am 12. Dezember 2018

1918 beginnt das 20. Jahrhundert: Ein Weltkrieg geht zu Ende, ein zweiter wird vorbereitet. Diesen Moment wählt der Journalist und Historiker Andreas Platthaus für einen genauen Blick auf die…

Audio: Krieg geht weiter

Andreas Platthaus im Gespräch mit Bettina Kremberg und Ulrich Johannes Schneider

merken
M.A. Franziska Meier | 09.05.2019 | 409 Aufrufe | Artikel

„Zu den Dingen...“ und über die Grenzen der Disziplinen hinweg

Eindrücke vom 35. deutschen Kunsthistorikertag in Göttingen

Frühlingshaft warm begrüßte das Wetter, die Kirschbäume boten prachtvoll sanft ihre Blüte dar, die Atmosphäre hätte besser kaum sein können – und auch inhaltlich war meine Reise nach Göttingen ein…

„Zu den Dingen...“ und über die Grenzen der Disziplinen hinweg
merken
Judith Wonke | 06.05.2019 | 643 Aufrufe | Vorträge

Andreas Wirsching | Eine demokratische Zukunft für die Weimarer Republik?

Kölner Vorträge im Wintersemester 2018/19 | Facetten der Weimarer Republik

100 Jahre Weimarer Republik - im Jahre 2018 jährte sich die Gründung der ersten deutschen Demokratie, sodass die Allgegenwärtigkeit der Diskussionen rund um die historischen Geschehnisse nicht…

Andreas Wirsching | Eine demokratische Zukunft für die Weimarer Republik?
merken
Nadja Thelen-Khoder | 05.05.2019 | 381 Aufrufe | Artikel

„Auch in Rüthen gab es Zwangsarbeiter“

Bitte um gemeinsame Suche, auch in Rüthen (1)

Mir wurde der Zeitungsartikel „Auch in Rüthen gab es Zwangsarbeiter. Hermann Krämer hofft auf Erinnerungen aus der Bevölkerung, um mehr über diese Geschichten zu erfahren“ von Christian Ziemke…

„Auch in Rüthen gab es Zwangsarbeiter“
merken
Prof. Dr. Dr. h.c. Andreas Speer | 04.05.2019 | 348 Aufrufe | Artikel

Über die Chancen und Schwierigkeiten transnationaler Geschichtsforschung

a.r.t.e.s. EUmanities-Fellow Tom Menger forscht in Londoner Archiven und berichtet von seinen persönlichen Erfahrungen

Das Schreiben von Geschichte wird immer internationaler. Der Trend geht zu transnationaler Geschichte – eine Geschichte, die aufzeigen soll, dass zahlreiche historische Prozesse und Akteurinnen und…

Über die Chancen und Schwierigkeiten transnationaler Geschichtsforschung