Registrieren
Alle Beiträge
merken
Isabel Neuendorf | 23.05.2019 | 44 Aufrufe | Artikel

XXXV. Deutsche Kunsthistorikertag in Göttingen: Perspektiven für Ausbildung und Berufseinstieg

Der Nachwuchs fragte: How to do Kunstgeschichte?

Zu den Dingen wurde fünf Tage in Göttingen diskutiert, sich ausgetauscht und beraten. Das Objekt als Forschungsgegenstand des Faches, Haptik vs. Digitalisierung, materieller Zerfall und die Frage…

XXXV. Deutsche Kunsthistorikertag in Göttingen: Perspektiven für Ausbildung und Berufseinstieg

Copyright: Adiel Ahmed Munir

merken
Georgios Chatzoudis | 20.05.2019 | 440 Aufrufe | Interviews

1979 - Schlüsseljahr der Gegenwart?

Zu Gast bei L.I.S.A. mit Frank Bösch

Jede Generation von Historikerinnen und Historikern erkennt für sich neue Zäsuren und Schlüsseljahre in der Vergangenheit. Einige davon überdauern, andere verblassen bald wieder oder werden…

1979 - Schlüsseljahr der Gegenwart?
merken
Prof. Dr. Dr. h.c. Andreas Speer | 18.05.2019 | 187 Aufrufe | Artikel

Geschlecht und Diversität als Themen in der Comicforschung stärken

Nachbericht zur Jahrestagung der Gesellschaft für Comicforschung

Zur interdisziplinären Tagung Zwischenräume – Geschlecht, Diversität und Identität im Comic // Spaces Between – Gender, Diversity and Identity in Comics reisten zahlreiche internationale Gäste aus…

Geschlecht und Diversität als Themen in der Comicforschung stärken

Nina Heindl (li.) und Véronique Sina (re.) eröffnen die Tagung

merken
Georgios Chatzoudis | 17.05.2019 | 245 Aufrufe | Interviews

Was verstehen Sie unter der Trias MenschMaschineZukunft?

Dießener Klausur 2019 | Kurzinterviews mit Christoph Kappes, Sophie Mützel und Ute Kalender

Die Leitfrage der Dießener Klausur 2019 "Mensch|Maschine|Zukunft" lautete: Wie sieht die Zukunft der Hochschule in Zeiten der Digitalisierung aus? Vom 03. bis 05. Mai haben 22 Expertinnen und…

Was verstehen Sie unter der Trias MenschMaschineZukunft?
merken
Leonie Drees-Drylie | 16.05.2019 | 235 Aufrufe | Artikel

„…kleine Dinge für wichtig zu halten…“

Der Science-Slam des Nachwuchsforums auf dem 35. Kunsthistorikertag Göttingen

Frei nach Georg Christoph Lichtenbergs Diktum „Die Neigung der Menschen, kleine Dinge für wichtig zu halten, hat sehr viel Großes hervorgebracht“ (Sudelbücher Heft G, 234) wurde auf dem…

„…kleine Dinge für wichtig zu halten…“

Science Slam, Copyright: Colin Reiss

merken
Georgios Chatzoudis | 13.05.2019 | 285 Aufrufe | Diskussionen

Gamification - Zukunftsversprechen oder Risiko?

Der Geschichtstalk im Kloster Dießen am Ammersee

Wer kennt sie nicht, die Candy Crush-Spiele, die auf dem Smartphone aufleuchten? Seitdem wir alle über einen transportablen Minicomputer jederzeit verfügen, spielen wir auch - die einen mehr, die…

Gamification - Zukunftsversprechen oder Risiko?
merken
Dr. Habil. Stefano Barbati | 11.05.2019 | 221 Aufrufe | Artikel

On the Distinction between Land of War and Land of Islam and its Ongoing Reflections on the Prohibition for Muslim Women to Marry Christians and Hebrews

The purpose of the article is to enlighten the tight relationship between Koran 2.222 and 60.11, the Surah which forbid to Muslim women to marry Christians and Hebrews, and the distinction between…

On the Distinction between Land of War and Land of Islam and its Ongoing Reflections on the Prohibition for Muslim Women to Marry Christians and Hebrews
merken
Dr. Christoph Hilgert | 10.05.2019 | 245 Aufrufe | Vorträge

Frank Hadler: "How to Study Eastern Europe as a Global Area(?)"

Video der Keynote des Leipziger Ostmitteleuropahistorikers vom 26. Oktober 2018 auf der fünften Jahrestagung der Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien in München.

Die fünfte Jahrestagung der Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien (GS OSES), einer gemeinsamen Einrichtung der Ludwig-Maximilians-Universität München und der Universität Regensburg in…

Frank Hadler: "How to Study Eastern Europe as a Global Area(?)"
merken
Caroline Bergter | 09.05.2019 | 209 Aufrufe | Artikel

Audio: Krieg geht weiter

Andreas Platthaus zu Gast im Thomasius-Club am 12. Dezember 2018

1918 beginnt das 20. Jahrhundert: Ein Weltkrieg geht zu Ende, ein zweiter wird vorbereitet. Diesen Moment wählt der Journalist und Historiker Andreas Platthaus für einen genauen Blick auf die…

Audio: Krieg geht weiter

Andreas Platthaus im Gespräch mit Bettina Kremberg und Ulrich Johannes Schneider

merken
M.A. Franziska Meier | 09.05.2019 | 272 Aufrufe | Artikel

„Zu den Dingen...“ und über die Grenzen der Disziplinen hinweg

Eindrücke vom 35. deutschen Kunsthistorikertag in Göttingen

Frühlingshaft warm begrüßte das Wetter, die Kirschbäume boten prachtvoll sanft ihre Blüte dar, die Atmosphäre hätte besser kaum sein können – und auch inhaltlich war meine Reise nach Göttingen ein…

„Zu den Dingen...“ und über die Grenzen der Disziplinen hinweg
merken
Judith Wonke | 06.05.2019 | 332 Aufrufe | Vorträge

Andreas Wirsching | Eine demokratische Zukunft für die Weimarer Republik?

Kölner Vorträge im Wintersemester 2018/19 | Facetten der Weimarer Republik

100 Jahre Weimarer Republik - im Jahre 2018 jährte sich die Gründung der ersten deutschen Demokratie, sodass die Allgegenwärtigkeit der Diskussionen rund um die historischen Geschehnisse nicht…

Andreas Wirsching | Eine demokratische Zukunft für die Weimarer Republik?
merken
Nadja Thelen-Khoder | 05.05.2019 | 249 Aufrufe | Artikel

„Auch in Rüthen gab es Zwangsarbeiter“

Bitte um gemeinsame Suche, auch in Rüthen (1)

Mir wurde der Zeitungsartikel „Auch in Rüthen gab es Zwangsarbeiter. Hermann Krämer hofft auf Erinnerungen aus der Bevölkerung, um mehr über diese Geschichten zu erfahren“ von Christian Ziemke…

„Auch in Rüthen gab es Zwangsarbeiter“
merken
Prof. Dr. Dr. h.c. Andreas Speer | 04.05.2019 | 244 Aufrufe | Artikel

Über die Chancen und Schwierigkeiten transnationaler Geschichtsforschung

a.r.t.e.s. EUmanities-Fellow Tom Menger forscht in Londoner Archiven und berichtet von seinen persönlichen Erfahrungen

Das Schreiben von Geschichte wird immer internationaler. Der Trend geht zu transnationaler Geschichte – eine Geschichte, die aufzeigen soll, dass zahlreiche historische Prozesse und Akteurinnen und…

Über die Chancen und Schwierigkeiten transnationaler Geschichtsforschung

merken
Charlotte Jahnz | 03.05.2019 | 357 Aufrufe | 1 | Diskussionen

Geschichte wird gemacht

Die Public History zwischen Fachdiskurs, Politik und populärer Vermittlung

Geschichte boomt. In Computerspielen, Dokumentar- und Spielfilmen, in historischen Romanen oder populärwissenschaftlichen Zeitschriften findet sie ein breites Publikum. Unternehmen haben mit dem…

Geschichte wird gemacht

Moritz Hoffmann diskutierte mit Joachim Telgenbüscher, Joachim Scholtyseck, Tobias Becker, Magdalena Saryusz-Wolska und Christine Gundermann über die Public History zwischen Fachdiskurs, Politik und populärer Vermittlung.

merken
Dr Noemie Arazi | 02.05.2019 | 412 Aufrufe | Artikel

Kasongo: History, Archaeology and Memory

Investigations on the cultural heritage of the Swahili-Arabs in the DR Congo

During the course of the 19th century merchants from Zanzibar, commonly referred to as Swahili-Arabs, penetrated into Central Africa in their search of slaves and ivory. They settled in what is now…

Kasongo: History, Archaeology and Memory

The foundations of Tippo Tip's house after clearing and burning.

merken
Corinna Gannon | 02.05.2019 | 413 Aufrufe | Artikel

Ein Plädoyer für die Dinge

Forum Angewandte Künste auf dem XXXV. Deutschen Kunsthistorikertag in Göttingen (Birgitt Borkopp-Restle, Ariane Koller, Matthias Müller, Dirk Syndram, Barbara Welzel)

Das Motto des 35. Deutschen Kunsthistorikertags „Zu den Dingen!" wurde sogleich in einer der ersten Sektionen auf den Punkt gebracht. Das Forum „Angewandte Künste – Schatzkunst, Interieur und…

Ein Plädoyer für die Dinge

Eröffnung des Kunsthistorikertages, Copyright: Katharina Anna Haase

merken
Judith Wonke | 29.04.2019 | 452 Aufrufe | Diskussionen

Holocaust, Himmlers Hirn Heydrich und die Macht des Bösen

Zug um Zug am Gleis 4 | Mainz Hbf

So wie jede neue Generation von Historikerinnen und Historikern neue Fragen an die Vergangenheit stellt, aus der im besten Fall neue Perspektiven entstehen, so haben auch alle anderen…

Holocaust, Himmlers Hirn Heydrich und die Macht des Bösen
merken
Jun.-Prof. Dr. Ulrike Krause | 27.04.2019 | 253 Aufrufe | Artikel

Frauen, Flucht und Handlungsmacht

Ein Beitrag von Ulrike Krause und Hannah Schmidt

Zum Weltfrauentag am 08. März möchten wir den Blick auf die Lage geflüchteter Frauen in Aufnahmeländern legen. Zweifelsohne sind sie weltweit häufig mit diversen Gefahren konfrontiert, jedoch…

Frauen, Flucht und Handlungsmacht
merken
Kirsten Schröder | 26.04.2019 | 722 Aufrufe | Vorträge

The Hieroglyphics Initiative: an open source digital platform for Egyptology

Abendveranstaltung der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften

Can we train a machine to translate Egyptian hieroglyphs? This is the question the independent production company Psycle explored in a Ubisoft research project. Taking the facsimiles created by…

The Hieroglyphics Initiative: an open source digital platform for Egyptology
merken
Nayera A. Soliman | 25.04.2019 | 276 Aufrufe | Artikel

Yassin Al Haj Saleh (Senior EUME Fellow of the Gerda Henkel Foundation 2019) in conversation with Nayera A. Soliman (Freie Unversität Berlin) on “Freedom: Home, Prison, Exile…and the World”

Blogbeitrag zu Home-Making Workshop

Between 12th and 17th of March, the workshop “Post-2011 Arab Diaspora and Home-Making in Berlin” took place at Werkstatt der Kulturen in Berlin Neukölln. It has been inspired by Yassin Al Haj…

Yassin Al Haj Saleh (Senior EUME Fellow of the Gerda Henkel Foundation 2019) in conversation with Nayera A. Soliman (Freie Unversität Berlin)  on “Freedom: Home, Prison, Exile…and the World”

Nayera A. Soliman and Yassin Al Haj Saleh