Registrieren
Alle Beiträge
merken
Georgios Chatzoudis | 16.07.2019 | 271 Aufrufe | Interviews

"Der unbedingte Wille zur Erneuerung"

Interview mit Jeannine Fiedler über 100 Jahre Bauhaus

Im laufenden Jahr ist das Bauhaus anlässlich seines 100. Geburtstags bereits mehrfach bejubelt worden. Feuilletonsjournalisten, Filmproduzenten und andere Medienschaffende überschlugen sich…

"Der unbedingte Wille zur Erneuerung"
merken
Judith Wonke | 17.01.2019 | 417 Aufrufe | Interviews

"Wir benötigen solche künstlerischen Interventionen"

Interview mit Vera Chiquet über John Heartfields Fotomontagen

Der deutsche Künstler John Heartfield (1891-1968) zeigte mit seinen Fotomontagen, die zwischen 1930 und 1938 entstanden, dass Fake News keinesfalls ausschließlich ein Phänomen der Gegenwart sind.…

"Wir benötigen solche künstlerischen Interventionen"
merken
Prof. Dr. Dr. h.c. Andreas Speer | 03.11.2018 | 971 Aufrufe | Interviews

“Joining the a.r.t.e.s. kunstfenster is a great opportunity”

The a.r.t.e.s. kunstfenster team on the experience of curating the exhibition MICROCOSMS

In summer 2018 the a.r.t.e.s. kunstfenster presented the exhibition MICROCOSMS in the building of the a.r.t.e.s. Graduate School. The exhibition focused on the concepts microcosm and macrocosm,…

“Joining the a.r.t.e.s. kunstfenster is a great opportunity”

Works by Claudia Difra / Photo by Alessa Hübner

merken
Judith Wonke | 26.04.2018 | 1374 Aufrufe | Interviews

"Der Gegenstand Computerspiel wird immer noch stiefmütterlich behandelt"

Interview mit Stephan Schwingeler über Kunstgeschichte und digitale Spiele

Während die digitalen Spiele in der Geschichtswissenschaft mehr und mehr Beachtung finden, wird der Themenkomplex innerhalb der Kunstgeschichte noch immer vernachlässigt. Eine Frage, die jedoch…

"Der Gegenstand Computerspiel wird immer noch stiefmütterlich behandelt"
merken
Prof. Dr. Dr. h.c. Andreas Speer | 14.04.2018 | 858 Aufrufe | Interviews

„Es geht darum, Gesellschaften differenziert zu erforschen“

Internationaler Workshop „Gender(ed) Histories of Health, Healing and the Body, 1250-1550”

Wie waren Geschlecht, Gesundheit und Gesundheitsversorgung im Mittelalter miteinander verflochten? Welche geschlechterbezogenen Muster medizinischer Praxis lassen sich feststellen? Und welche Rolle…

„Es geht darum, Gesellschaften differenziert zu erforschen“
merken
Prof. Dr. Dr. h.c. Andreas Speer | 10.03.2018 | 974 Aufrufe | Interviews

„Interdisziplinarität als Gegenentwurf zu Betriebsblindheit“

Künstler-Talk zur Ausstellung des a.r.t.e.s. kunstfensters „fern | weh“

Von Mai bis Oktober 2017 haben die Kunstwerke der Ausstellung „fern|weh“ die Räumlichkeiten der a.r.t.e.s. Graduate School for the Humanities Cologne bereichert. Die Ausstellung des a.r.t.e.s.…

„Interdisziplinarität als Gegenentwurf zu Betriebsblindheit“

Vernissage / Luciano Baccaro: Io parlo italiano

merken
Georgios Chatzoudis | 04.04.2017 | 2536 Aufrufe | Interviews

Der Mythos Paul Klee

Interview mit Manfred Clemenz über Paul Klee als Künstler seiner Zeit

Paul Klee wird von seinen Bewunderern als eine Lichtgestalt verehrt, als ein Genie, das seiner Zeit enthoben und der Welt entrückt war. Diese nahezu abgöttische Verehrung eines Künstlers ist an…

Der Mythos Paul Klee
merken
Prof. Dr. Dr. h.c. Andreas Speer | 04.03.2017 | 833 Aufrufe | Interviews

Fotografie als künstlerisches Ausdrucksmittel

Interview mit Jule Schaffer über ihre Arbeit bei der SK Stiftung Kultur

Jule Schaffer, ehemalige Stipendiatin bei der a.r.t.e.s. Graduate School for the Humanities Cologne, hat an der Universität zu Köln im Fach Kunstgeschichte über „Konzepte von Sakralität und…

Fotografie als künstlerisches Ausdrucksmittel

Blick in die Ausstellung "HANS EIJKELBOOM. Photographische Konzepte, 1970 bis heute", 04.11.2016–19.03.2017 in der Photographischen Sammlung/SK Stiftung Kultur, Köln

merken
Georgios Chatzoudis | 24.01.2017 | 944 Aufrufe | Interviews

"Das vieldimensionale Verständnis von Erkenntnis"

Interview mit Kirsten Voigt über die Nietzsche-Rezeption bei Joseph Beuys

Der Künstler Joseph Beuys und der Philosoph Friedrich Nietzsche gehören zu den prägendsten Figuren nicht nur ihrer Disziplinen, sondern ihrer Zeit insgesamt. Auf den ersten Blick scheinen sowohl…

"Das vieldimensionale Verständnis von Erkenntnis"
merken
Georgios Chatzoudis | 09.08.2016 | 2087 Aufrufe | Interviews

"Kritischerer Umgang mit Bildern ist dringend notwendig"

Interview mit Mirjam Brusius zur Ikonographie der Zerstörungen in Palmyra

Als die Bilder von den mutwilligen Zerstörungen von Palmyra durch den sogenannten Islamischen Staat (IS) um die Welt gingen, waren Entsetzen und Empörung groß. In einem Akt der Barbarei hatte der…

"Kritischerer Umgang mit Bildern ist dringend notwendig"

Landschaft in und um Palmyra (2005)

merken
Georgios Chatzoudis | 02.08.2016 | 944 Aufrufe | Interviews

"Mit dem 'Ausstrahlungs-Modell' kommen wir nicht weit"

Interview mit Urte Krass über Visualisierungen der portugiesischen Restauration

Bilder waren ein wichtiger Bestandteil königlicher Herrschaft. Vor diesem Hintergrund sind historische Phasen des Machtwechsels für die Kunstgeschichte von besonderem Interesse. Im 17. Jahrhundert…

"Mit dem 'Ausstrahlungs-Modell' kommen wir nicht weit"
merken
Georgios Chatzoudis | 05.07.2016 | 892 Aufrufe | Interviews

"Ken Adam schuf eine Ikonographie der Machträume"

Interview mit Petra Kissling-Koch über Kenneth Adam und James Bond

Die Bösewichter in James Bond-Filmen schalten und walten von besonderen Räumen aus. Es sind Machträume, die die Machtträume von Figuren wie Dr. No, Goldfinger, Blofeld oder Stromberg verkörpern…

"Ken Adam schuf eine Ikonographie der Machträume"
merken
Georgios Chatzoudis | 17.03.2016 | 1385 Aufrufe | Interviews

Fälschungen, wie sie im Buche stehen

Interview mit Henry Keazor über Fake und Buchfälschungen

Denkt man an gefälschte Bücher, fallen einem gleich die sogenannten Hitler-Tagebücher oder auch die vermeintlichen Protokolle von Zion ein. Doch das Spektrum der Fälschungsforschung rund um das…

Fälschungen, wie sie im Buche stehen
merken
Georgios Chatzoudis | 26.02.2015 | 1050 Aufrufe | Interviews

"Mehr zusätzliches Hilfsmittel als Bürge der Wahrheit"

Interview mit Mirjam Brusius zur Geschichte der Fotografie

Im vergangenen Jahr wurde das 175jährige Jubiläum der Fotografie begangen. Tatsächlich aber ist die Geburtsstunde der Fotografie alles andere als eindeutig. Bis heute streiten sich die Experten, ob…

"Mehr zusätzliches Hilfsmittel als Bürge der Wahrheit"

Bild links: Dr. Mirjam Brusius, Kunst- und Wissenschaftshistorikerin an der University of Oxford
Bild rechts: Bust of Patroclus, Fotografie von William Henry Fox Talbot, August 9, 1843 (CC-PD-Mark, WikimediaCommons)

merken
Georgios Chatzoudis | 29.01.2015 | 1959 Aufrufe | Interviews

Irmina - eine Biographie im Nationalsozialismus als Comic

Interview mit Barbara Yelin und Alexander Korb über Geschichte in Comics

Vorbehalte gegen Comics, deren Handlung in der Zeit des Nationalsozialismus historisch verortet ist, gibt es schon lange. Bereits Ende der 1980er Jahre hatte der US-amerikanische Comic-Künstler Art…

Irmina - eine Biographie im Nationalsozialismus als Comic
merken
Georgios Chatzoudis | 16.01.2015 | 1825 Aufrufe | Interviews

Ein Krieg um Bilder?

Interview mit Thomas Knieper über die Bilderwelt nach dem Anschlag von Paris

Unsere Vorstellungen und Wahrnehmungen von aktuellen, aber auch historischen Ereignissen werden von Bildern geprägt. Kaum ein Medium ist von so großer Wirkkraft und hat so viel emotionales…

Ein Krieg um Bilder?

Prof. Dr. Thomas Knieper vom Lehrstuhl für Computervermittelte Kommunikation der Universität Passau

merken
Georgios Chatzoudis | 12.06.2014 | 2241 Aufrufe | Interviews

Forschen in Zentralasien

Interview mit Jürgen Paul und Burkart Dähne über das zehnjährige Förderprogramm "Zentralasien" der Gerda Henkel Stiftung

In Berlin fand vom 4.-6. Juni 2014 die Abschlusskonferenz des Förderprogramms "Zentralasien" der Gerda Henkel Stiftung statt. Über zehn Jahre hat die Stiftung rund sechs Millionen Euro für…

Forschen in Zentralasien
merken
Georgios Chatzoudis | 13.03.2014 | 2264 Aufrufe | 2 | Interviews

"In Deutschland toben derzeit Beltracchi-Festspiele"

Interview mit Tina Öcal über den Kinofilm "Beltracchi. Die Kunst der Fälschung"

Der Kinofilm über das Kunstfälscherpaar Wolfgang und Helene Beltracchi, der in der vergangenen Woche angelaufen ist, spaltet die Kritiker. Die einen sehen darin eine gelungene Dokumentation, andere…

"In Deutschland toben derzeit Beltracchi-Festspiele"

Tina Öcal sieht den Film "Beltracchi. Die Kunst der Fälschung" aus kunsthistorischer Perspektive

merken
Dr. Birte Ruhardt | 27.08.2013 | 2136 Aufrufe | 1 | Interviews

Comic - das Zusammenspiel von Wort und Bild

Interview mit Dietrich Grünewald über die Geschichte von Comics

Schon seit Jahrtausenden ist die Kombination von Bildabfolgen mit erklärenden Schriftzeichen überliefert. Heute wird der Comic als eigenständige Kunstform betrachtet, da sich hier Literatur und…

Comic - das Zusammenspiel von Wort und Bild
merken
Georgios Chatzoudis | 02.04.2013 | 8260 Aufrufe | 1 | Interviews

"Das Potential des Nebensächlichen"

Interview mit Anna Degler über das Parergon aus kunsthistorischer Sicht

Haupt- oder Nebensache - Ergon versus Parergon? In der Malerei kommunizieren die Künstler auf ihre eigene Art mit ihrem Sujet einerseits und mit den Betrachtern ihrer Werke andererseits. Vor allem…

"Das Potential des Nebensächlichen"

Andrea Mantegna, Pala San Zeno, 1456, Chiesa San Zeno, Verona.