Registrieren
Alle Beiträge
merken
Georgios Chatzoudis | 12.06.2014 | 2282 Aufrufe | Interviews

Forschen in Zentralasien

Interview mit Jürgen Paul und Burkart Dähne über das zehnjährige Förderprogramm "Zentralasien" der Gerda Henkel Stiftung

In Berlin fand vom 4.-6. Juni 2014 die Abschlusskonferenz des Förderprogramms "Zentralasien" der Gerda Henkel Stiftung statt. Über zehn Jahre hat die Stiftung rund sechs Millionen Euro für…

Forschen in Zentralasien
merken
L.I.S.A. Redaktion | 11.06.2014 | 2256 Aufrufe | Filmproduktionen der Gerda Henkel Stiftung

Nach Ägypten!

Episode 7: Zwei Schlüsselwerke

Paul Klees Vermessene Felder von 1929 und Max Slevogts Bazarstraße in Assuan II von 1914 - so unterschiedlich die Werke sind, haben sie doch eines gemeinsam. Beiden Bildern gehen Inspirationen der…

Zwei Schlüsselwerke
merken
Christiane Lange | 06.06.2014 | 912 Aufrufe | Vorträge

Berühren - verändern - aktivieren. Künstler im Umgang mit Haus Lange und Haus Esters

Vortrag von Dr. Julian Heynen anlässlich des Symposiums "Touching Mies" am 2. Juni 2013 in Krefeld

Für zwei Krefelder Seidenfabrikanten entwarf Ludwig Mies van der Rohe Ende der 1920er Jahre zwei benachbarte Villen: das Haus Lange und das Haus Esters. Heute dienen die Häuser als…

Berühren - verändern - aktivieren. Künstler im Umgang mit Haus Lange und Haus Esters
merken
L.I.S.A. Redaktion | 04.06.2014 | 1575 Aufrufe | Filmproduktionen der Gerda Henkel Stiftung

Nach Ägypten!

Episode 6: Ägyptiaca als Inspiration

Dr. Andreas Dehmer besucht die Dresdener Skulpturensammlung, um altägyptische Exponate für die geplante Ausstellung auszuwählen. Ein besonderes Ausstellungsobjekt ist ein mehr als 4000 Jahre altes…

Ägyptiaca als Inspiration
merken
Jacobus Bracker | 03.06.2014 | 588 Aufrufe | Ankündigungen

Visual Narratives - Cultural Identities

CALL FOR PAPERS - DEADLINE: 31 July 2014

Dass Geschichten und das Erzählen von Geschichten grundlegend zur Herausbildung, Bestätigung und Modifikation kultureller Identitäten beitragen oder sogar zwingend konstitutiv sind, gerät zunehmend…

Visual Narratives - Cultural Identities
merken
Prof. Dr. Manfred Clemenz | 29.05.2014 | 917 Aufrufe | Artikel

"Meine Kunst ist deutsch, stark, herb und innig"

Retrospektive zu Emil Nolde in Frankfurt

Mit dem Hinweis auf seine «deutsche Kunst» wandte sich Emil Nolde 1938 an Reichsminister Goebbels und bat um Rückgabe des beschlagnahmten Bilderzyklus «Das Leben Christi» (1911/12). Er fügte hinzu,…

"Meine Kunst ist deutsch, stark, herb und innig"

Emil Nolde (* 7. August 1867; † 13. April 1956), Maler des Expressionismus. Fotografiert vermutlich 1929 von Minya Diez-Dührkoop (* 21. Juni 1873; † 17. November 1929).

merken
L.I.S.A. Redaktion | 28.05.2014 | 1820 Aufrufe | Filmproduktionen der Gerda Henkel Stiftung

Nach Ägypten!

Episode 5: Klees Bildsprache

Von 1931 bis 1933 unterrichtete Paul Klee an der Kunstakademie in Düsseldorf und hinterließ einen großen Bestand an Gemälden. Daher ist das Team aus Dresden ins Rheinland gereist, um seine Gemälde…

Klees Bildsprache
merken
M. A. Marion Heisterberg | 24.05.2014 | 426 Aufrufe | Ankündigungen

Nichts Neues Schaffen.
Perspektiven auf die treue Kopie, 1300-1900

Internationale Tagung - Hannover, Schloss Herrenhausen - 26.-28.6.2014

Bis vor wenigen Jahren erfuhr das Phänomen der Kopie in der kunstgeschichtlichen Forschung nur begrenztes Interesse: Form- und inhaltsverwandte „Versionen“ von „Werken“ wurden meistens in Fußnoten…

Nichts Neues Schaffen. 
Perspektiven auf die treue Kopie, 1300-1900

Foto: Ausstellung "Doppelgänger", Wien, KHM, 2013

merken
L.I.S.A. Redaktion | 21.05.2014 | 2023 Aufrufe | Filmproduktionen der Gerda Henkel Stiftung

Nach Ägypten!

Episode 4: Licht und Farbe

Max Slevogt malte eines seiner berühmtesten Werke in der libyschen Wüste. Die Bedingungen waren alles andere als einfach: ein Sandsturm fegte über die Landschaft hinweg. Helfer mussten Windschutz…

Licht und Farbe
merken
L.I.S.A. Redaktion | 14.05.2014 | 2568 Aufrufe | Filmproduktionen der Gerda Henkel Stiftung

Nach Ägypten!

Episode 3: Klees Reise

Die Dresdner Kunsthistoriker Susanne Hoppe, Sara Plies und Dr. Andreas Dehmer machen sich auf den Weg in die Schweiz, der Exilheimat des Malers Paul Klee. In Bern besuchen sie das Zentrum Paul…

Klees Reise
merken
L.I.S.A. Redaktion | 07.05.2014 | 2439 Aufrufe | Filmproduktionen der Gerda Henkel Stiftung

Nach Ägypten!

Episode 2: Nach Ägypten

Der Impressionist Max Slevogt erreichte Ägypten am 18. Februar 1914. Von Alexandrien aus wollte er fast sechs Wochen lang Ägypten kennenlernen, es bereisen und vor allem malen. Sein Interesse galt…

Nach Ägypten
merken
L.I.S.A. Redaktion | 30.04.2014 | 6276 Aufrufe | Filmproduktionen der Gerda Henkel Stiftung

Nach Ägypten!

Episode 1: Faszination Ägypten

Freiheit, Sinnlichkeit und Phantasie - das waren im 19. Jahrhundert gängige abendländische Vorstellungen vom Orient. Neben Archäologen und Historikern strahlte die Faszination des Morgenlandes und…

Faszination Ägypten
merken
Dr. Mirjam Brusius | 29.03.2014 | 1251 Aufrufe | Veranstaltungen

The Disciplined Past: Critical Reflections on the Study of the Middle East

04.04.2014 – 05.05.2014 | Mahindra Humanities Center at Harvard, Harvard University

The symposium aims to reassess the study and the representation of the Middle East in scholarship and museums today. Studying the Middle East in the current Western academic and museological…

The Disciplined Past: Critical Reflections on the Study of the Middle East
merken
Georgios Chatzoudis | 26.03.2014 | 1680 Aufrufe | Diskussionen

Die Alten Meister sind in uns! Das Museum als Erbe und Herausforderung

Salon Sophie Charlotte 2014

Das Museum ist eine Erfindung Europas, die in der Renaissance entwickelt wurde und während der Aufklärung und dann vor allem im bürgerlichen 19. Jahrhundert erste Höhepunkte erlebt hat. Heute sind…

Die Alten Meister sind in uns! Das Museum als Erbe und Herausforderung
merken
Georgios Chatzoudis | 13.03.2014 | 2278 Aufrufe | 2 | Interviews

"In Deutschland toben derzeit Beltracchi-Festspiele"

Interview mit Tina Öcal über den Kinofilm "Beltracchi. Die Kunst der Fälschung"

Der Kinofilm über das Kunstfälscherpaar Wolfgang und Helene Beltracchi, der in der vergangenen Woche angelaufen ist, spaltet die Kritiker. Die einen sehen darin eine gelungene Dokumentation, andere…

"In Deutschland toben derzeit Beltracchi-Festspiele"

Tina Öcal sieht den Film "Beltracchi. Die Kunst der Fälschung" aus kunsthistorischer Perspektive

merken
M.A. Tina Öcal | 06.03.2014 | 1614 Aufrufe | Artikel

F for Festival - Von den Beltracchi-Festspielen zum View Festival of Art History

Wohl seit dem Mittelalter wurden in der Kunst nicht mehr derartige Mengen an Blattgold verarbeitet wie gegenwärtig in den Originalen Wolfgang Beltracchis. Vielleicht hätten jene Blattgoldexzesse…

F for Festival - Von den Beltracchi-Festspielen zum View Festival of Art History

Abb. 1: View Festival of Art History
Abb. 2: Still von "Making a Killing", 1998, Regie: Anne Webber, © The National Center for Jewish Film

merken
L.I.S.A. Redaktion | 05.03.2014 | 22223 Aufrufe | Filmproduktionen der Gerda Henkel Stiftung

Nach Ägypten!

Von Max Slevogt bis Paul Klee. Ägyptenrezeption in der deutschen Malerei der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts

Faszination Ägypten

Projektleitung:
Dr. Hartwig Fischer
Staatliche Kunstsammlungen Dresden
Ort:
Dresden
Info:

Das Forschungsprojekt
Seit dem Ende des 18. Jahrhunderts faszinierte der Orient das gebildete europäische Bürgertum, und es bestand ein großes Interesse an spektakulären Ereignissen, Entdeckungen und wissenschaftlichen Erkenntnissen. Als wichtiges auslösendes Moment gilt dabei die Ägypten-Expedition Napoleons 1798, der sich sowohl von Gelehrten und Geschichtsschreibern als auch von Künstlern begleiten ließ. In der Hochphase des Kolonialismus wurden bestimmte Weltbilder vom Orient zu…

merken
Dr. Jorge Fernández-Santos Ortiz-Iribas | 22.02.2014 | 6981 Aufrufe | Ankündigungen

New Book on Juan Caramuel Lobkowitz (1606-1682), Baroque Polymath and Architectural Theoretitian

Juan Caramuel y la probable arquitectura (Madrid, Centro de Estudios Europa Hispánica, 2014)

Juan Caramuel Lobkowitz (b. Madrid, 1606 – † Vigevano, 1682), the most prolific and original polymath of the Spanish Baroque, singled himself out for his rather unconventional interest in…

New Book on Juan Caramuel Lobkowitz (1606-1682), Baroque Polymath and Architectural Theoretitian
merken
Georgios Chatzoudis | 07.02.2014 | 3661 Aufrufe | 2 | Vorträge

Der Raub der Europa und die Schönheit den Besiegten

Vortrag von Prof. Dr. Horst Bredekamp

Im Rahmen des Panels "Europa zwischen Antike und Zukunft" des Salon Sophie Charlotte 2014 spricht der Berliner Kunsthistoriker Prof. Dr. Horst Bredekamp  über den "Raub der Europa und die Schönheit…

Der Raub der Europa und die Schönheit den Besiegten
merken
Dr. Charlotte Denoel | 14.12.2013 | 9328 Aufrufe | Artikel

A Survey of Illuminated French manuscripts of the tenth and eleventh centuries

Presentation of the project

Research and writing for a catalogue and analytical study of illuminated French manuscripts of the tenth and eleventh centuries, to be published in the collection «A Survey of Manuscripts…

A Survey of Illuminated French manuscripts of the tenth and eleventh centuries

The Beatus of Saint-Sever (Paris, BnF latin 8878), a splendid manuscript of the eleventh century