Login

Registrieren
Alle Beiträge
merken
Georgios Chatzoudis | 11.12.2017 | 552 Aufrufe | Interviews

Maria Theresia in ihrer und in unserer Zeit

Interview mit Barbara Stollberg-Rilinger über Biographien und Gedenkkultur

Das Maria Theresia-Jubiläumsjahr neigt sich dem Ende zu. Anlässlich ihres 300. Geburtstags gedachte man nicht nur in Österreich ein Jahr lang der ersten Habsburgerin auf dem Kaiserthron. Kunst- und…

Maria Theresia in ihrer und in unserer Zeit
merken
Kirsten Schröder | 10.12.2017 | 151 Aufrufe | Veranstaltungen

Die Mendelssohns und Alexander von Humboldt in Berlin

11.12.2017 | Berlin | Akademiegebäude

Die wissenschaftlichen Erfolge Alexander von Humboldts wären ohne Freundschaften, die seinen Lebensweg begleiteten, nicht denkbar. Zu seinen wichtigsten Freunden zählten die Bankiers Joseph und…

Die Mendelssohns und Alexander von Humboldt in Berlin

Alexander von Humoldts Wohnhaus in der Oranienburger Straße 67 im Jahr 1895. Eigentümer des Hauses war seit 1844 Joseph Mendelssohn. Quelle: Bildarchiv des Akademienvorhabens „Alexander von Humboldt auf Reisen Wissenschaft aus der Bewegung“

merken
Judith Wonke | 07.12.2017 | 356 Aufrufe | Interviews

Bei "Groß" und "Klein" alles gleich?

Interview mit Anton Löffelmeier zur Gleichschaltung im Münchener Fußballsport

Die Gleichschaltungsmaßnahmen der Nationalsozialisten, die mit der Machtergreifung einhergingen, sind heute umfangreich erforscht. Auch den großen Sportvereinen, in München der Turn- und…

Bei "Groß" und "Klein" alles gleich?
merken
Judith Wonke | 28.11.2017 | 503 Aufrufe | Interviews

"Fassade eines halbwegs eigenständigen Sports"

Interview mit Nils Havemann zur "zweiten" Gleichschaltung des Fußballs im Nationalsozialismus

Die "erste" Gleichschaltung, wie Dr. Nils Havemann die Ereignisse bis 1934/35 bezeichnet, beschränkte sich im Wesentlichen auf die Auflösung von alten Landesverbänden sowie die Umstellung auf das…

"Fassade eines halbwegs eigenständigen Sports"
merken
Georgios Chatzoudis | 27.11.2017 | 851 Aufrufe | Interviews

Der Kommunismus damals und heute

Interview mit Gerd Koenen über Ursprünge und Geschichte des Kommunismus

Mit dem Erlöschen der Sowjetunion hatte der Kommunismus welthistorisch sein Ende gefunden, so die weitverbreitete Wahrnehmung Anfang der 1990er Jahre. Das Triumphgefühl im Westen reichte gar so…

Der Kommunismus damals und heute
merken
Kirsten Schröder | 26.11.2017 | 416 Aufrufe | Veranstaltungen

Hans-Lietzmann-Vorlesung 2017. Das apostolische Glaubensbekenntnis - Leistung und Grenzen eines christlichen Fundamentaltextes

08.12.2017 | Berlin | Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, 18:00 Uhr

Das Apostolische Glaubensbekenntnis gehört nach der Bibel zu den wichtigsten Texten der Christenheit. In der katholischen, der anglikanischen und den meisten protestantischen Kirchen wird es jeden…

Hans-Lietzmann-Vorlesung 2017. Das apostolische Glaubensbekenntnis - Leistung und Grenzen eines christlichen Fundamentaltextes
merken
Dr. Jörn Retterath | 25.11.2017 | 561 Aufrufe | Artikel

Kollegjahr 2017/2018 eröffnet: Historisches Kolleg begrüßt fünf neue Fellows

Zum neuen Kollegjahr freut sich das Historische Kolleg, zwei Senior und drei Junior Fellows in der Münchner Kaulbach-Villa begrüßen zu dürfen. Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler werden…

Kollegjahr 2017/2018 eröffnet: Historisches Kolleg begrüßt fünf neue Fellows

Der Vorsitzende des Kuratoriums des Historischen Kollegs, Prof. Dr. Martin Schulze Wessel (hinten Mitte), begrüßt die Fellows des Kollegjahres 2017/2018: Prof. Dr. Marian Füssel, Dr. Christian Jaser, Prof. Dr. Monica Rüthers, Dr. Anette Schlimm und Dr. Johannes Wienand (v. l. n. r.)

merken
Martin Zaune | 23.11.2017 | 531 Aufrufe | Artikel

Audio: Religion in Pop, Hip-Hop und Metal

Musikwissenschaftler Custodis über spirituelle und antireligiöse Motive in der Musik

Über spirituelle und antireligiöse Motive in Pop, Hip-Hop und Metal hat der Musikwissenschaftler Prof. Dr. Michael Custodis von der WWU in der Ringvorlesung „Musik und Religion“ des…

Audio: Religion in Pop, Hip-Hop und Metal

Musikwissenschaftler Prof. Dr. Michael Custodis (Foto: Exzellenzcluster "Religion und Politik" / Martin Zaune)

merken
Georgios Chatzoudis | 21.11.2017 | 784 Aufrufe | Interviews

"Denkweisen und Handlungslogiken rekonstruieren"

Interview mit Janosch Steuwer über private Tagebücher im Nationalsozialismus

Auf den Nationalsozialismus reagierten die Deutschen überwiegend mit Zustimmung, nur wenige verweigerten sich einer bedingungslosen Gefolgschaft. Zugespitzt ist das bisher die Antwort auf Frage,…

"Denkweisen und Handlungslogiken rekonstruieren"
merken
Anorthe Wetzel | 20.11.2017 | 530 Aufrufe | Vorträge

SESSION 8: Sharing History: Museums and Exhibitions

Conference "The Long End of the First World War. Ruptures, Continuities and Memories"

Session VIII demonstrated the efforts of museum remembrance initiatives to bring colonial experiences into the limelight. Jasdeep Singh Rahal, London, of the National Army Museum, involved South…

SESSION 8: Sharing History: Museums and Exhibitions
merken
Martin Zaune | 17.11.2017 | 547 Aufrufe | 1 | Vorträge

Video: Contemporary History of Religions / Zeitgeschichte der Religionen

Historian Prof. Dr. Thomas Großbölting / Historiker Prof. Dr. Thomas Großbölting

Why does the German society today have difficulties with the diversity of religion in its country? Why do many people view the growing religious plurality sceptically and ask themselves which…

Video: Contemporary History of Religions / Zeitgeschichte der Religionen
merken
Prof. Dr. Martin Zimmermann | 17.11.2017 | 447 Aufrufe | Ankündigungen

Munich History Lecture | Karl Schlögel: Im Schatten von 100 Jahren Oktoberrevolution: Das verdrängte 1937er Jahr

LMU München (Historisches Seminar) | 4. Dezember 2017, 18:30 Uhr

Im Schatten der Hundertjahrfeier der Oktoberrevolution ist ein anderes Datum fast verschwunden: 1937, das Jahr des entfesselten stalinistischen Terrors und der ersten Wahlen nach der neuen…

Munich History Lecture | Karl Schlögel: Im Schatten von 100 Jahren Oktoberrevolution: Das verdrängte 1937er Jahr
merken
Caroline Bergter | 16.11.2017 | 549 Aufrufe | 1 | Artikel

Audio: Honecker als junger Mann

Martin Sabrow zu Gast im Thomasius-Club am 17. Mai 2017

Den saarländischen Jungkommunisten Erich Honecker kennen die meisten als Generalsekretär des ZK der SED und letztes Staatsoberhaupt der DDR. Aber wer kennt den jungen Honecker? Martin Sabrow wertet…

Audio: Honecker als junger Mann

Martin Sabrow im Gespräch mit Bettina Kremberg und Ulrich Johannes Schneider

merken
Dr. Jörn Retterath | 15.11.2017 | 225 Aufrufe | Ankündigungen

Kolloquiumsband zur Krise der päpstlichen Autorität im Mittelalter erschienen

Durch die Auseinandersetzung um die rechtmäßige Besetzung des Papstthrons geriet im Mittelalter zeitweise die religiöse Ordnung aus den Fugen. Die Gewissheit, dass es nur einen unumstrittenen…

Kolloquiumsband zur Krise der päpstlichen Autorität im Mittelalter erschienen

Der Kolloquiumsband von Harald Müller ist erschienen

merken
Georgios Chatzoudis | 14.11.2017 | 488 Aufrufe | Interviews

"Zusammenwirken von Justiz und Zeitgeschichte"

Interview mit Annette Weinke über die Verschränkung von Völkerrecht und Geschichte

Die Geschichte der Menschenrechte ist eng verbunden mit der fortschreitenden Verrechtlichung der internationalen Beziehungen. Das zentrale Problem dabei: Wie sind im internationalen System…

"Zusammenwirken von Justiz und Zeitgeschichte"
merken
Prof. Dr. Martin Zimmermann | 13.11.2017 | 367 Aufrufe | Vorträge

Luther, Träume und die Reformation

Munich History Lecture | Vortrag von Lyndal Roper

Luther bezeichnete Aberglauben, die katholische Lehre und den Glauben von Türken und Juden regelmäßig als Träume. "Lauter Somnia", "bloße Träume" war eine seiner bevorzugten Verunglimpfungen, und…

Luther, Träume und die Reformation
merken
Kirsten Schröder | 12.11.2017 | 339 Aufrufe | Veranstaltungen

"In unserem Säkul ist alles publik, Sünden wie Briefe" - Jean Pauls Briefwechsel gedruckt und digital

20.11.2017 | Berlin | Akademiegebäude am Gendarmenmarkt

Anfang 2017 wurde die historisch-kritische Ausgabe der Korrespondenz Jean Pauls fertig. Aus diesem Anlass stellen wir einige der Briefe in einer Lesung vor, verfolgen, welche neuen Welten Jean…

"In unserem Säkul ist alles publik, Sünden wie Briefe" - Jean Pauls Briefwechsel gedruckt und digital

Carl August Schwerdgeburth: Porträt-Stahlstich von Jean Paul nach der Zeichnung von Carl Christian Vogel von Vogelstein (1850).

merken
Dr. Martin Happ | 11.11.2017 | 344 Aufrufe | Artikel

Wege zum rheinischen Martinsbrauchtum

Eine Skizze vom Grabkult bis zur "schönen Gestalt" im Martinszug

Die Entwicklung des Brauchtums am 11.11., ursprünglich der kirchliche Gedenktag an den römischen Offizier, Kriegsdientverweigerer, "Mantelteiler" und späteren Bischof von Tours, führt zu einer mehr…

Wege zum rheinischen Martinsbrauchtum

Sankt-Martins-Zug vor dem Düsseldorfer Rathaus. Aquarell auf Papier, auf Keilrahmen aufgezogen. 58 x 52,5 cm. Signiert und datiert unten links: Heinrich Hermans 05.

11.11.2017 | 341 Aufrufe | 4 Beiträge

Der Geschichtstalk im Super7000

Videogespräche über Public History als interaktives Experiment

„Der Geschichtstalk im Super7000“ ist auf zunächst sechs Folgen angelegt, in denen es nicht darum gehen wird, Historikerinnen und Historiker in ihrer Profession als Historikerinnen und Historiker…

merken
Judith Wonke | 10.11.2017 | 656 Aufrufe | Vorträge

Demagogen, Populisten, Fremdenfeinde: Wie gefährdet ist die Demokratie durch eine radikale "Neue Rechte"?

Vortrag von Prof. Dr. Wolfgang Benz | NS-Dokumentationszentrum der Stadt Köln

Die Barbarei des NS-Regimes begann mit der Demagogie eines "Führers", dessen Verheißungen immer mehr Menschen glaubten. Sie begann auch mit Politikverdrossenheit und Verachtung von Demokratie und…

Demagogen, Populisten, Fremdenfeinde: Wie gefährdet ist die Demokratie durch eine radikale "Neue Rechte"?