Registrieren
Alle Beiträge
merken
L.I.S.A. Redaktion | 11.12.2019 | 163 Aufrufe | Filmproduktionen der Gerda Henkel Stiftung

Führerbart und Volkskörper - Hitler wie ihn keiner kennt

Episode 5: Der Bart ohne Hitler

Der markante Zweifingerbart war nicht nur Hitlers Markenzeichen, sondern er etablierte sich unter deutschen Männern zu einem Gefolgschaftsabzeichen. Wer den Hitlerbart trug, unterwarf sich dem…

Der Bart ohne Hitler
merken
Kirsten Schröder | 11.12.2019 | 124 Aufrufe | Veranstaltungen

Buchpräsentation | Berlin 1800. Deutsche Großstadtkultur in der klassischen Epoche

16.12.2019 | Berlin | Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Einstein-Saal, 18:00 Uhr

2013 endete nach 13 Jahren Laufzeit das Forschungsvorhaben „Berliner Klassik“ der BBAW, das von der These ausging, dass die deutsche Kulturblüte um 1800 nicht einen, sondern zwei herausragende…

Buchpräsentation | Berlin 1800. Deutsche Großstadtkultur in der klassischen Epoche

„Das Brandenburger Tor vom Pariser Platz aus gesehen“, © bpk / Jörg P. Anders

merken
Dr. Jörn Retterath | 06.12.2019 | 145 Aufrufe | Artikel

Kolloquiumsbände von Benjamin Scheller und Stefan Plaggenborg erschienen

Die Ergebnisse der Kolloquien von Benjamin Scheller und Stefan Plaggenborg liegen nun in gedruckter Form vor: Das von Benjamin Scheller (Forschungsstipendiat 2016/2017) herausgegebene Werk ist als…

Kolloquiumsbände von Benjamin Scheller und Stefan Plaggenborg erschienen

Band 101 in der Reihe "Schriften des Historischen Kollegs. Kolloquien"

merken
L.I.S.A. Redaktion | 04.12.2019 | 360 Aufrufe | Filmproduktionen der Gerda Henkel Stiftung

Führerbart und Volkskörper - Hitler wie ihn keiner kennt

Episode 4: Hakenkreuz, Hitler und Chaplin

Hitler ein Semiotiker? Der Kulturwissenschaftler Prof. Dr. Friedrich Tietjen findet zumindest Hinweise, dass Hitler sich der Bedeutung von Zeichen bzw. Symbolen für den politischen Kampf bewusst…

Hakenkreuz, Hitler und Chaplin
merken
Georgios Chatzoudis | 03.12.2019 | 510 Aufrufe | Interviews

"Im gelenkten Dialog zur Welt gebracht"

Interview mit Jan Eike Dunkhase über seine Edition des Briefwechsels Koselleck-Schmitt

Zwei gegensätzliche und nicht miteinander vereinbare Intellektuelle der neueren deutschen Geschichte würde man im ersten Moment meinen: auf der einen Seite der Staatsrechtler Carl Schmitt, der mit…

"Im gelenkten Dialog zur Welt gebracht"
merken
Georgios Chatzoudis | 02.12.2019 | 334 Aufrufe | Vorträge

Christof Dipper | Von der "libertas academica" zur Freiheit der Märkte. Diskontinuitäten im Universitäts- und Wissenschaftsbetrieb der letzten 50 Jahre

Gastvortrag anlässlich des 70. Geburtstags von Prof. Dr. Hans-Peter Ullmann

Der Universitäts- und Wissenschaftsbetrieb ist nicht mehr das, was er mal war. Das kann man pauschal beklagen oder auch begrüßen. Man kann das aber auch zunächst einmal feststellen, um anschließend…

Christof Dipper | Von der "libertas academica" zur Freiheit der Märkte. Diskontinuitäten im Universitäts- und Wissenschaftsbetrieb der letzten 50 Jahre
merken
Kirsten Schröder | 02.12.2019 | 180 Aufrufe | Veranstaltungen

Hans-Lietzmann-Vorlesung | "Emporschwingen und Entfalten". Zur Originalität heteronomer Texte in der Antike

13.12.2019 | Berlin | Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Einstein-Saal, 18:00 Uhr

Heteronome Texte sind ein Phänomen der Literatur von der Antike bis zu unserer Gegenwart: Kommentare, Paraphrasen, Übersetzungen, Fortschreibungen etc. sind Texte, die sich wesentlich auf einen…

Hans-Lietzmann-Vorlesung | "Emporschwingen und Entfalten". Zur Originalität heteronomer Texte in der Antike

Elias Cretensis, Commentarius in S. Gregorii Nazianzeni orationes, Universitätsbibliothek Basel.

merken
M.A. Lea Kreuzburg | 01.12.2019 | 188 Aufrufe | Ankündigungen

Encounter. Theorie und Praxis im Dialog

Überlebenswissen im Totalitarismus: Rudolf Leonhards expressionistisches Traum-Archiv // Montag, 16. Dezember 2019, 18 Uhr

"Überlebenswissen im Totalitarismus: Rudolf Leonhards expressionistisches Traum-Archiv" mit Andrea Allerkamp (Westeuropäische Literaturen, Frankfurt Oder) und Steffen Mensching (Theater,…

Encounter. Theorie und Praxis im Dialog
merken
Caroline Bergter | 30.11.2019 | 155 Aufrufe | Ankündigungen

Thomasius-Club: Ulrich van der Heyden – Mosambik in der DDR

04. Dezember 2019 um 20 Uhr, Bibliotheca Albertina in Leipzig

Vertragsarbeiter aus Mosambik waren in der DDR-Wirtschaft seit 1979 tätig. Ulrich van der Heyden versucht, ihnen nachträglich eine Stimme zu geben. Der Afrika-, Kolonial- und Missionshistoriker…

Thomasius-Club: Ulrich van der Heyden – Mosambik in der DDR

Ulrich van der Heyden

merken
Georgios Chatzoudis | 29.11.2019 | 359 Aufrufe | Diskussionen

Daniel Althoff | Vermessen? Computer in den Geisteswissenschaften

Salon Sophie Charlotte 2019

Die Zahlen gehören den Naturwissenschaften, die Zeichen den Geisteswissenschaften. So lassen sich grob die üblichen Zuschreibungen zuspitzen. Doch so einfach ist das nicht. Was ist zum Beispiel mit…

Daniel Althoff | Vermessen? Computer in den Geisteswissenschaften
merken
Dr. Jörn Retterath | 28.11.2019 | 304 Aufrufe | Artikel

"Gottes Baupläne und die menschliche Seele verstehen"

Historikerpreisträgerin Ulinka Rublack über ihr Kepler-Buch und ihre Forschungsinteressen

Die in Cambridge lehrende deutsche Frühneuzeithistorikerin Ulinka Rublack wurde im November 2019 mit dem "Preis des Historischen Kollegs" geehrt. Die zum dreizehnten Mal verliehene und mit 30.000…

"Gottes Baupläne und die menschliche Seele verstehen"
merken
M.A. Lea Kreuzburg | 28.11.2019 | 206 Aufrufe | Ankündigungen

TAGUNG // Erinnerte Macht. Antike Herrschergräber in transkultureller Perspektive

04. bis 06. Dezember 2019

Zu den gesellschaftlichen Leitformen der großen Reiche im Altertum gehörten exponierte Grabdenkmäler, die dem Andenken führender Persönlichkeiten gewidmet waren. Ihr hoher Rang kam in der…

TAGUNG // Erinnerte Macht. Antike Herrschergräber in transkultureller Perspektive
merken
L.I.S.A. Redaktion | 27.11.2019 | 707 Aufrufe | Filmproduktionen der Gerda Henkel Stiftung

Führerbart und Volkskörper - Hitler wie ihn keiner kennt

Episode 3: Die Bartwerdung Hitlers

Hitler sah nicht schon immer aus wie Hitler. Wer ihn auf Bildern aus dem Ersten Weltkrieg entdeckt, bringt ihn nicht mit der Figur zusammen, die einige Jahre später Deutschlands Führer werden…

Die Bartwerdung Hitlers
merken
Georgios Chatzoudis | 26.11.2019 | 1156 Aufrufe | Interviews

"Vergessene Gewerkschaftsfunktionäre zum Bestandteil einer kollektiven Erinnerungskultur machen"

Interview mit Stefan Heinz über den vergessenen Gewerkschafter Alwin Brandes

Erinnerungen, individuelle und kollektive, sind immer selektiv. Das liegt zum einen in der Natur der Sache - nicht alles Vergangene kann ewig memoriert werden, aber es liegt auch an Fragen wie: Was…

"Vergessene Gewerkschaftsfunktionäre zum Bestandteil einer kollektiven Erinnerungskultur machen"

Foto rechts: Stefan Heinz bei einer Veranstaltung der IG Metall anlässlich des 100. Jahrestages der Novemberrevolution. Alwin Brandes hatte am 6. November 2019 seinen 70. Todestag. (Foto: Christian von Polentz/transit)

merken
Judith Wonke | 25.11.2019 | 322 Aufrufe | Vorträge

Alex Natan, "der schnellste Jude Deutschlands". Eine biografische Studie zur deutschen Sportgeschichte im 20. Jahrhundert

Öffentlicher Vortrag von Kay Schiller am Historischen Kolleg

Der jüdisch-deutsche Weltklassesprinter und Sportautor Alex Natan (Heinz Alexander Nathan) ist trotz seines relativ hohen Bekanntheitsgrades von den 1920er bis zu den 1960er Jahren heute weitgehend…

Alex Natan, "der schnellste Jude Deutschlands". Eine biografische Studie zur deutschen Sportgeschichte im 20. Jahrhundert
merken
Dr. Jörn Retterath | 24.11.2019 | 346 Aufrufe | Artikel

Historisches Kolleg beruft Fellows für das Kollegjahr 2020/2021

Am 8. November 2019 hat das Kuratorium des Historischen Kollegs die Junior und Senior Fellowships für das 41. Kollegjahr 2020/2021 (Beginn 1. Oktober 2020) vergeben. Als Senior Fellows werden in…

Historisches Kolleg beruft Fellows für das Kollegjahr 2020/2021
merken
Prof. Dr. Martin Zimmermann | 23.11.2019 | 199 Aufrufe | Ankündigungen

Munich History Lecture | Timothy Snyder: "Can the United States be a Free Country? Present Risks and Future Challenges"

LMU München (Historisches Seminar) | 03. Dezember 2019, 18:30 Uhr

Today in the United States as well as in Europe, we spend the present defending what is at risk, and the future appears chiefly as a threat. Yet the very idea of freedom, once central in democratic…

Munich History Lecture | Timothy Snyder: "Can the United States be a Free Country? Present Risks and Future Challenges"
merken
Georgios Chatzoudis | 22.11.2019 | 371 Aufrufe | Vorträge

Horst Bredekamp | Störung als Lebensprinzip. Die Botschaft der Nofretete

Salon Sophie Charlotte 2019

Die klassische Ästhetik seit der Antike orientiert sich an Normen, Maße und Proportionen. Das Erreichen von Symmetrie im künstlerischen Schaffensprozess gilt als die gelungene Spiegelung der Natur,…

Horst Bredekamp | Störung als Lebensprinzip. Die Botschaft der Nofretete
merken
L.I.S.A. Redaktion | 20.11.2019 | 538 Aufrufe | Filmproduktionen der Gerda Henkel Stiftung

Führerbart und Volkskörper - Hitler wie ihn keiner kennt

Episode 2: Bart und Männermacht

Leipzig, Deutsche Nationalbibliothek. Die Recherche nach den Ursprüngen des Zweifingerbarts erweist sich dort als ziemlich mühsam. Die Zeitgenossen der 1920er und 1930er Jahren haben nur wenig…

Bart und Männermacht
merken
Dr. Jasmin Grande | 19.11.2019 | 195 Aufrufe | Veranstaltungen

Die Entstehung einer Hauptstadtregion zwischen Köln, Düsseldorf und Brüssel. Die Bonner Republik

22.11.2019 – 23.11.2019 | Internationale Tagung, Haus der Universität Düsseldorf

Die entscheidenden Abstimmungen des Parlamentarischen Rates und des Deutschen Bundestages 1949 führten zu einer weitreichenden Veränderung in und um Bonn herum: die Stadt wurde „Regierungssitz“ der…

Die Entstehung einer Hauptstadtregion zwischen Köln, Düsseldorf und Brüssel. Die Bonner Republik