Registrieren
Alle Beiträge
merken
Georgios Chatzoudis | 12.02.2019 | 477 Aufrufe | 2 | Interviews

"Das Überlegenheitsgefühl der Militärs wurde verletzt"

Interview mit Matthias Häussler über den Genozid an den Herero

Beim Krieg der deutschen Kolonialtruppen gegen Herero und Nama im damaligen Deutsch-Südwestafrika (1904-1908) geht man heute in der Forschung überwiegend von einem Genozid aus. So auch der Kultur-…

"Das Überlegenheitsgefühl der Militärs wurde verletzt"
merken
Georgios Chatzoudis | 11.02.2019 | 621 Aufrufe | 2 | Diskussionen

Babylon Berlin und die große Gereiztheit

Zug um Zug im IC 2203

In unserer zweiten Folge von Zug um Zug unterhalten wir uns auf dem Weg von Münster nach Düsseldorf über eine Serie sowie ein Buch: Babylon Berlin und Die große Gereiztheit von Prof. Dr. Bernhard…

Babylon Berlin und die große Gereiztheit
merken
Kirsten Schröder | 10.02.2019 | 179 Aufrufe | Veranstaltungen

Jahresvortrag Mittelalterzentrum | Religiöse Minderheiten - religiöse Mehrheiten: Erkundigungen im mittelalterlichen Eurasien

05.03.2019 | Berlin | Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, 18:00 - 21:00 Uhr

In der aufgeheizten öffentlichen Debatte erscheinen die monotheistischen Religionen als Ursache von Gewalt und religiöser Intoleranz. Radikale Gruppen bedienen sich der Gewaltgeschichte und der…

Jahresvortrag Mittelalterzentrum | Religiöse Minderheiten - religiöse Mehrheiten: Erkundigungen im mittelalterlichen Eurasien

merken
Prof. Dr. Dr. h.c. Andreas Speer | 09.02.2019 | 2307 Aufrufe | Artikel

Cambridge Calling

Die AHRC DTP Conference 2018 zwischen der Faszination des Raumes und tiefgründigen Oberflächen

Montag, 17. September 2018, 7 Uhr morgens: Das Gepäck ist verstaut, die Vorträge zum Thema „Space and Surface“ sitzen und fast zeitgleich machen sich mehrere Flugzeuge mit insgesamt zehn…

Cambridge Calling

Cambridge Gruppenbild

merken
Kirsten Schröder | 08.02.2019 | 313 Aufrufe | Diskussionen

Bilderwelten. Wie die Digitalisierung das Lernen verändert

Öffentliche Podiumsdiskussion der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften

Visualität ist zur Leitkategorie der öffentlichen wie privaten Kommunikation geworden. Die Konsequenzen dieser Veränderung lassen sich inzwischen auch in akademischer Lehre und der Schuldidaktik…

Bilderwelten. Wie die Digitalisierung das Lernen verändert
merken
Lene Schwerdtfeger | 07.02.2019 | 302 Aufrufe | 1 | Veranstaltungen

Der überforderte Frieden. Versailles und die Welt (1918-1923)

19.02.2019 | Köln | Fritz Thyssen Stiftung, Apostelnkloster 13-15, 19:00 Uhr

Wie kamen Menschen, Gesellschaften und Staaten 1918 aus dem Krieg? Was für Vorstellungen verbanden sie mit dem Frieden und dem Versprechen einer neuen Ordnung? Wie verändert sich unser Verständnis…

Der überforderte Frieden. Versailles und die Welt (1918-1923)
merken
Kirsten Schröder | 06.02.2019 | 220 Aufrufe | Veranstaltungen

Abendveranstaltung | Zum 200jährigen Gründungsjubiläum der Monumenta Germaniae Historica

15.02.2019 | Berlin | Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, 18:00 Uhr

Vor 200 Jahren wurde auf Initiative des Reichsfreiherrn Karl vom und zum Stein eine „Gesellschaft für Deutschlands ältere Geschichtskunde“ gegründet, zu der auch Wilhelm von Humboldt und Johann…

Abendveranstaltung | Zum 200jährigen Gründungsjubiläum der Monumenta Germaniae Historica

merken
Judith Wonke | 05.02.2019 | 828 Aufrufe | Interviews

"Slightly provocative and slightly ironic"

Interview with Susannah Heschel on her essay "Jüdischer Islam" (Jewish Islam)

The title "Jüdischer Islam" (engl. Jewish Islam) seems to be contradictory at first. However, it puts the study of Susannah Heschel in a nutshell, as the Judaist analysed how the Islam influenced…

"Slightly provocative and slightly ironic"
merken
Georgios Chatzoudis | 04.02.2019 | 670 Aufrufe | 2 | Interviews

Zum ewigen Krieg?

Zu Gast bei L.I.S.A. mit Dieter Langewiesche

Zum ewigen Frieden heißt die Schrift Immanuel Kants, die er 1795 erstmals veröffentlichte. Zuvor hatten allein im 18. Jahrhundert weltweit mehr als zwanzig Kriege getobt, an denen europäische…

Zum ewigen Krieg?
merken
Dr. Katharina Uhsadel | 03.02.2019 | 206 Aufrufe | Ankündigungen

Rosl und Paul Arnsberg-Preis und Arno Lustiger-Förderpreis

Preise der Stiftung Polytechnische Gesellschaft zur Erforschung jüdischen Lebens in Frankfurt am Main 2019

Die Stiftung Polytechnische Gesellschaft widmet sich in ihrer gemeinnützigen Tätigkeit auch der Pflege des kulturellen Erbes der Stadt Frankfurt am Main. Sie setzt sich dabei für das Wachhalten des…

Rosl und Paul Arnsberg-Preis und Arno Lustiger-Förderpreis
merken
Georgios Chatzoudis | 29.01.2019 | 1241 Aufrufe | Interviews

"Es gab keine transatlantische Allianz kritischer Historiker"

Interview mit Philipp Stelzel über deutsche und US-amerikanische Geschichtswissenschaft

Während der Zeit des Nationalsozialismus emigrierten zahlreiche Wissenschaftler aus politischen Gründen oder aufgrund ihrer jüdischen Herkunft in die Vereinigten Staaten - darunter auch mehrere…

"Es gab keine transatlantische Allianz kritischer Historiker"
merken
Georgios Chatzoudis | 28.01.2019 | 394 Aufrufe | Vorträge

Gabriele Lingelbach | Weimar globalgeschichtlich betrachtet

Kölner Vorträge im Wintersemester 2018/19 | Facetten der Weimarer Republik

In der Erforschung der Weimarer Republik ist die globalgeschichtliche Perspektive mit zahlreichen Herausforderungen verbunden. Welche leitende Fragen stellen sich? Welche Quellen kommen in…

Gabriele Lingelbach | Weimar globalgeschichtlich betrachtet
merken
Dr. Jörn Retterath | 27.01.2019 | 358 Aufrufe | Ankündigungen

Fellowships für das Kollegjahr 2020/2021 ausgeschrieben

Für den Zeitraum vom 1. Oktober 2020 bis 30. September 2021 (41. Kollegjahr) vergibt das Historische Kolleg insgesamt bis zu sechs ganzjährige Senior und Junior Fellowships. Die Fellows können sich…

Fellowships für das Kollegjahr 2020/2021 ausgeschrieben
merken
Bettina Elsper | 24.01.2019 | 608 Aufrufe | Interviews

"I managed to fulfill my dream in documenting the heritage of the Syrian Badia"

Interview with Hasan Ali, Stewards of Cultural Heritage - Scholarship Program for Syrian Experts in Turkey

In response to the massive destruction of the Syrian Cultural Heritage, with the overall aim of safeguarding this heritage and as a part of the "Zero Hour - A future for the post-crisis period"…

"I managed to fulfill my dream in documenting the heritage of the Syrian Badia"
merken
L.I.S.A. Redaktion | 23.01.2019 | 203 Aufrufe | Filmproduktionen der Gerda Henkel Stiftung

Das Massengrab der Maya

Episode 8: Das Generalinterview mit Dr. Nicolaus Seefeld

Dr. Nicolaus Seefeld beschäftigt sich in seinen Forschungen mit einem besonderen archäologischen Fund: Den menschlichen Überresten, die im Massengrab von Uxul gefunden wurden. Um Aussagen über die…

Das Generalinterview mit Dr. Nicolaus Seefeld
merken
Georgios Chatzoudis | 22.01.2019 | 476 Aufrufe | Interviews

"Poland still remained a dangerous country for Jews to live in"

Interview with Joanna Tokarska-Bakir on the Kielce pogrom in 1946

On 4th July 1946 a pogrom took place in the city of Kielce. It was the deadliest pogrom against Polish Jews after the Second World War: 42 Jews were killed, more than 40 were wounded and many more…

"Poland still remained a dangerous country for Jews to live in"
merken
Georgios Chatzoudis | 21.01.2019 | 1593 Aufrufe | Diskussionen

VHD-Resolution 2018 - Gespaltene Wissenschaft? Eine Bilanz

Der Geschichtstalk im Super7000

Auf dem letzten Historikertag in Münster wurde im Rahmen der Mitgliederversammlung des deutschen Historikerverbandes (VHD) eine politische Resolution beschlossen, die seitdem zu einer…

VHD-Resolution 2018 - Gespaltene Wissenschaft? Eine Bilanz
merken
L.I.S.A. Redaktion | 16.01.2019 | 312 Aufrufe | Filmproduktionen der Gerda Henkel Stiftung

Das Massengrab der Maya

Episode 7: Kulturelles Umfeld

Um die Spuren an den im Massengrab von Uxul gefundenen Überresten deuten zu können, besuchen der deutsche Archäologe Dr. Nicolaus Seefeld und der mexikanische Forensiker Ricardo Ruiz ein Museum in…

Kulturelles Umfeld
merken
Georgios Chatzoudis | 14.01.2019 | 685 Aufrufe | Interviews

Aktenzeichen BND

Zu Gast bei L.I.S A. mit Jost Dülffer und Klaus-Dietmar Henke

Im Geheimen arbeitende Institutionen wie der Bundesnachrichtendienst (BND) lassen sich von Natur aus ungern in die Karten schauen, in die eigenen Akten schon gar nicht. Geheimdienste leben davon,…

Aktenzeichen BND
merken
Dr. Klaus Radke | 12.01.2019 | 352 Aufrufe | Interviews

Leben nach dem Überleben

Eine Begegnung mit der Fotografin Helena Schätzle

Helena Schätzle ist eine 35jährige Dokumentarfotografin, deren Arbeiten Menschenrechtsthemen gewidmet sind und international Beachtung und Anerkennung finden. Sie lebt in Indien, wo sie derzeit…

Leben nach dem Überleben

Diese Aufnahme aus dem Fotobuch der Fotografin Helena Schätzle, das im Zusammenhang mit ihrem Projekt "Leben nach dem Überleben - Überlebende des Holocaust und ihre Familien in Israel" enstanden ist, wurde vom österreichischen Parlament als weltweit bestes Friedensbild 2016 ausgezeichnet.