Login

Registrieren
merken
Martin Zaune | 15.06.2017 | 396 Aufrufe | Artikel

Audio: Säkularisierung als „umkämpfter Begriff“

Vortrag von Rechtswissenschaftler Horst Dreier über den Begriff der Säkularisierung

Zum Auftakt der Vortragsreihe der Hans-Blumenberg-Gastprofessur hat der Rechtswissenschaftler und Rechtsphilosoph Prof. Dr. Horst Dreier am Exzellenzcluster „Religion und Politik“ über den „umkämpften Begriff“ der Säkularisierung gesprochen.

Prof. Dr. Horst Dreier - Hans-Blumenberg-Gastprofessor (Foto: Exzellenzcluster "Religion und Politik" / Regina Illemann)

Google Maps

Vortrag „Säkularisierung – eine 'Kategorie historischer Illegitimität'? Facetten eines umkämpften Begriffs“

„Säkularisierung zählt zu den schillerndsten und zugleich missverständlichsten Begriffen“, sagte der Hans-Blumenberg-Gastprofessor in seinem Vortrag vom 14. November 2016. „Aber er spielt in allen Diskursen über das Verhältnis von Religion, Recht und Politik eine zentrale Rolle.“ Der Vortrag trug den Titel „Säkularisierung – eine ‚Kategorie historischer Illegitimität‘? Facetten eines umkämpften Begriffs“.

Weitere Informationen zum Thema finden sich auf der Website des Exzellenzclusters "Religion und Politik".

Prof. Dr. Horst Dreier ist Professor für Rechtsphilosophie, Staats- und Verwaltungsrecht an der Universität Würzburg. Von 2001 bis 2007 gehörte er dem Nationalen Ethikrat an. Der vielfach ausgezeichnete Forscher hat zahlreiche Publikationen vorgelegt, darunter „Säkularisierung und Sakralität“ (2013). Er war im Wintersemester 2016/2017 Inhaber der Hans-Blumenberg-Gastprofessur am Exzellenzcluster „Religion und Politik“ und befasste sich eingehend mit den „Herausforderungen des säkularen Verfassungsstaates“.

Der Hörfunk-Service auf der Website des Exzellenzclusters "Religion und Politik" bietet O-Töne über aktuelle Themen des Forschungsverbunds. Interessierte können sich Tonmitschnitte und Interviews dort anhören, Journalisten dienen sie zur Verwendung in Radiobeiträgen.

Copyright: Zentrum für WissenschaftskommunikationExzellenzcluster "Religion und Politik", Universität Münster

Kommentar erstellen

WHDM9