Registrieren

Dossier: Arabische Welt, Islam und die Moderne

angelegt am 12.04.2012 von Georgios Chatzoudis

Seit Januar reißt die Berichterstattung über die Ereignisse im Nahen Osten und Nordafrika nicht ab. Das Jahr 2011 markiert mit dem  „arabischen Frühling“ für viele Menschen in der islamischen Welt eine bedeutende Zeitenwende. Nach den relativ friedlichen Systemumbrüchen in Tunesien und Ägypten kam es entlang der nordafrikanischen Mittelmeerküste und nahezu auf der gesamten arabischen Halbinsel zu großen Protestwellen. Die Bilder von friedlichen Demonstranten aus verschiedensten politischen Lagern und sozialen Schichten, die sich aus eigener Initiative über Facebook organisieren und couragiert für mehr Mitsprachrecht und politische Beteiligung protestieren, gehen um die Welt.

Viele neue Fragen dominieren seither Nachrichten, Feuilletons und auch die Köpfe der Menschen in der westlichen Welt. Wohin führt die neu gewonnene Freiheit? Wie werden sich die Proteste auf andere Länder Asiens und Afrikas auswirken? Wird die Freiheitsbewegung der Wegbereiter für die Demokratisierung Arabiens sein? Welche Rolle haben Religion, Tradition und Glaube bei den Menschen in der Region? Und wie wichtig wird die islamische Religion dort in Zukunft sein?

In diesem L.I.S.A. Dossier liefern Geisteswissenschaftler, die sich mit der Geschichte, Kultur und Tradition der Region und des Islam auseinandersetzen, Antworten und Erklärungen zu den Umbrüchen in der arabischen Welt.

Autorin: Eva Kammann

merken
Georgios Chatzoudis | 06.04.2011 | 3980 Aufrufe | Umfragen

Arabischer Aufruhr - was kommt nach dem Umbruch?

Tunesien, Ägypten, Libyen, Syrien, Bahrein, Jemen - in vielen Staaten der arabischen Welt gehen die Menschen auf die Straßen und protestieren für politische Reformen. In Tunesien und Ägypten sind…

Arabischer Aufruhr - was kommt nach dem Umbruch?
merken
Georgios Chatzoudis | 31.03.2011 | 27507 Aufrufe | Interviews

What's going on in Arabia?

Interview with Dr. Allen Fromherz

Dr. Allen Fromherz is Assistant Professor for Medieval North African, Middle Eastern and Islamic History at the Georgia State University in Atlanta, USA, since 2008. His current research project:…

What's going on in Arabia?

Dr. Allen Fromherz, Assistant Professor for Medieval North African, Middle Eastern and Islamic History at the Georgia State University in Atlanta, USA

merken
Georgios Chatzoudis | 23.03.2011 | 5775 Aufrufe | 2 | Interviews

"Eine arabische, keine islamische Revolution"

Interview mit Dr. Thomas K. Gugler

Dr. Thomas K. Gugler ist Islamwissenschaftler und Experte unter anderem für Pakistan, den Islam in Europa und islamische Reformbewegungen in Südasien. Sein aktuelles Forschungsprojekt hat den…

"Eine arabische, keine islamische Revolution"

Dr. Thomas K. Gugler, Islamwissenschaftler

merken
Georgios Chatzoudis | 18.03.2011 | 2068 Aufrufe | Interviews

Arabischer Wandel - "Aufbegehren gegen soziale Ungleichheit"

Interview mit Ismail Warscheid

Ismail Warscheid hat Geschichte und Arabistik in Genf und an der Ecole des Hautes Etudes en Sciences Sociales (EHESS) in Paris studiert. Seit 2008 promoviert er am Centre d'histoire sociale de…

Arabischer Wandel - "Aufbegehren gegen soziale Ungleichheit"

Ismail Warscheid, Stipendiat der Gerda Henkel Stiftung

merken
Georgios Chatzoudis | 12.03.2011 | 2961 Aufrufe | Interviews

"thawrah, muzaharat, fitnah" - Arabien im Aufbruch

Interview mit Jörg Matthias Determann

Jörg Matthias Determann ist Doktorand der Geschichtswissenschaften an der School of Oriental and African Studies, University of London. Von 2009-2010 war er Gastwissenschaftler am King Faisal…

"thawrah, muzaharat, fitnah" - Arabien im Aufbruch

Jörg Matthias Determann, Stipendiat der Gerda Henkel Stiftung

merken
Georgios Chatzoudis | 17.11.2010 | 4666 Aufrufe | 2 | Interviews

"Der Islam und die Moderne(n)"

Mitschnitt des Live-Videogesprächs mit Prof. Dr. Gudrun Krämer

Rund 40 Fragen stellten Nutzer des Wissenschaftsportals L.I.S.A. der Islamwissenschaftlerin und Trägerin des Gerda Henkel Preises 2010 Prof. Dr. Gudrun Krämer. "Ich bin sehr angetan vom Niveau der…

"Der Islam und die Moderne(n)"
merken
Jörg Matthias Determann | 09.03.2010 | 3126 Aufrufe | 2 | Artikel

Die Entwicklung von Geschichtsschreibung
in Saudi-Arabien -
Erschließung der modernen Geistesgeschichte eines wichtigen, aber kaum erforschten Landes

Saudi-Arabien spielt als die größte Volkswirtschaft im Mittleren Osten eine zentrale Rolle in der Region und hat weitreichenden Einfluss in Politik, Religion und Medien – und doch ist die Forschung…

Die Entwicklung von Geschichtsschreibung 
in Saudi-Arabien - 
Erschließung der modernen Geistesgeschichte eines wichtigen, aber kaum erforschten Landes

Imam University Faculty of Social Sciences, 17.06.2008

merken
Georgios Chatzoudis | 26.02.2010 | 1713 Aufrufe | 1 | Artikel

Warum promovieren oder vom Nutzen safawidischer Hofchroniken

Autor: Tilmann Trausch, Universität Hamburg Ein Promotionsvorhaben ist prinzipiell dem Erstellen einer Chronik nicht unähnlich. Es ist ein kompliziertes und langfristiges, zuweilen auch…

Warum promovieren oder vom Nutzen safawidischer Hofchroniken

Das aufgeschlagene Buch ist eine Chronik aus dem 16. Jahrhundert, der Titel lautet: Jahanguscha-i Khaqan, es ist die Geschichte Schah Esmails I, der von 1501-24 regierte. Verfasst wurde sie zwischen 1541 und 1548.

Kommentar erstellen

D9KVNE