Registrieren
merken
Georgios Chatzoudis | 09.06.2011 | 4800 Aufrufe | Interviews

"Al Qaida verliert zunehmend an Bedeutung"

Interview mit Peter Neumann über Vergangenheit und Zukunft Al-Qaidas

Prof. Dr. Peter Neumann ist Direktor des International Centre for the Study of Radicalisation and Political Violence (ICSR) am King’s College London. Seit Jahren untersucht er, welcher Ideenkomplex Al Qaida einst entstehen ließ und welche Faktoren für Terrorgruppen heute bestimmend sind. Fast ein Jahrzehnt nach den Ereignissen des 11. September und bereits vor der Tötung des Al Quaida-Chefs Osama bin Laden registriert er einen Bedeutungsverlust des terroristischen Netzwerkes.

Wir haben Prof. Dr. Peter Neumann nun nach seinen aktuellen Erkenntnissen über Vergangenheit und Zukunft Al-Qaidas, aber auch nach generellen Tendenzen innerhalb der fundamentalistischen Bewegungen gefragt.

Das Forschungsprojekt Prof. Dr. Neumanns wurde von der Gerda Henkel Stiftung gefördert.

Dr. Peter Neumann, Direktor des International Centre for the Study of Radicalisation and Political Violence (ICSR)

"Ein symbolisch bedeutender Schlag"

AUDIO

AUDIO

"Al Qaida hat sich übernommen"

AUDIO

AUDIO

"Die Rolle bin Ladens bei Al Qaida bleibt weiter unklar"

AUDIO

AUDIO

"Ayman al-Zawahiri fehlt die Unterstützung"

AUDIO

AUDIO

"Die Hamas hat eine große Gelegenheit verpasst"

AUDIO

AUDIO

"Al Qaida ist eine Chiffre und mehr als eine einzelne Organisation"

AUDIO

AUDIO

"In den USA wird schon über eine Verfilmung diskutiert"

AUDIO

AUDIO

"Tod bin Ladens bietet ein Ausstiegsszenario aus Afghanistan"

AUDIO

AUDIO

Das Interview hat die L.I.S.A.Redaktion telefonisch mit Dr. Peter Neumann geführt und aufgezeichnet.

Kommentar erstellen

8Q08C