Registrieren
merken
Janina Amendt | 08.05.2016 | 626 Aufrufe | Veranstaltungen

30 Jahre Digitale Geisteswissenschaften an der LMU

12.05.2016 | Hörsaal A 120, Ludwig-Maximilians-Universität München

Mit den Site Visits stellen die bei dhmuc. engagierten Institutionen mit Führungen und Vorträgen den Stand ihrer Digitalisierungsinitiativen vor und geben Einblicke in ihre Zukunftspläne im Bereich der Digital Humanities. Sie sollen zur Diskussion und zum Austausch darüber anregen, wie Digital- und Netztechnik im Bereich Bildung, Kultur und Geisteswissenschaften am vorteilhaftesten eingesetzt werden können.#

Die Site Visits finden vor Ort statt, d.h. an den Institutionen, die sich jeweils präsentieren. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, daran teilzunehmen, sich zu informieren und mitzudiskutieren.

Der nächste Site-Visit findet am 12. Mai bei der IT-Gruppe Geisteswissenschaften der LMU statt. Um die ungefähre Besucherzahl planen zu können, bitten wir um vorherige Anmeldung.


Programm 
15:30 – 18:00 Uhr „Tag der offenen Tür“ an der IT-Gruppe Geisteswissenschaften
Ort: Ludwigstr. 28, Vordergebäude, Souterrain, Raum U144 

Wir zeigen 4 aktuelle DH-Projekte und stehen für Fragen rund um die IT-Gruppe Geisteswissenschaften und zum Thema „Digitale Geisteswissenschaften“ bereit.

VerbaAlpina: Sprachgeschichte des Alpenraums mit digitalen Methoden
Briefedition Leopold Wilhelm
Digitales Wörterbuch der altanatolischen Kleinkorpussprachen
Digitaler Campus Bayern: Digitale Datenanalyse in den Geschichts- und Kunstwissenschaften – DHvlab

18:00 Uhr Vortrag „30 Jahre Digitale Geisteswissenschaften an der LMU – Interessantes und Amüsantes“ (Dr. Christian Riepl) und Kurzpräsentationen aktueller Projekte (Dr. Stephan Lücke, Dr. Gerhard Schön, Markus Frank M.A., Julian Schulz M.A.)
Ort: Hörsaal A 120 (Kleine Aula) im Hauptgebäude der Ludwig-Maximilians-Universität, Geschwister-Scholl-Platz 1, 80539 München

Google Maps

Kommentar erstellen

F17XW4