Registrieren
merken
Georgios Chatzoudis | 26.11.2014 | 162 Aufrufe | Artikel

26 Nov. 1914. Donnerstag. Gnászyn

Tagebucheintrag Harry Graf Kessler

Die Schlacht ruht fast ganz. Man hört nur noch einzelne Schüsse. Mittags erzählt mir in Czenstochau mein Bursche, eine Ordonnanz von der Division habe ihm erzählt, Hindenburg hätte bei Lodz einen grossen Sieg erfochten und 65 000 Gefangene gemacht. Abends kommt der Kanonier, den ich zur Post nach Lublinitz geschickt hatte, mit derselben Nachricht zurück; es sei ihm dort auf dem Bahnhof gesagt worden, wo eben das amtliche Telegramm eingetroffen sei. Einen Mann nach Czenstochau aufs Generalkommando geschickt, um zu erfahren, ob die Nachricht wahr sei. Er kommt zurück und sagt, amtlich sei die Nachricht noch nicht, man habe aber auf dem Generalkommando und dem Bahnhof von 65 000 Gefangenen und 150 Maschinengewehren gesprochen. Wenn die Nachricht sich bestätigt, ist der Feldzug in Russland entschieden.

Kommentar erstellen

7OR242